Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 268. Seite 2 von 6.
Das Urteil des Paris...
- ach, was waren das für Göttinnen damals! - führte letztendlich zum Trojanischen Krieg. Hier urteilt nicht Paris sondern ein Kormoranweibchen, welchen der drei Anbieter zu wählen sei. Einer ( links ) flaggt noch, ein Mitbewerber ( vorn ) wirft gurgelnd den Kopf bis zum Schwanzansatz zurück, und der dritte ist nur am aufgereckten Stoß und der Schnabelspitze zu erkennen. Das Weib trägt baltische Erkennungsringe. Die allerdings nur für die Ornithologen des Ostseeraumes interessant sind. Polen und
Mehr hier
Sechzehnpunkt- Marienkäfer
Hallo, dieses kleinen Sechszehnpunkt- Marienkäfer habe ich letztes Jahr entdeckt. Sie werden 2,5-3,5mm groß und ernähren sich von Blattläusen. Ich konnte sie nur an den Gänseblümchen finden. LG Frank
Mehr hier
Morgens...
in der Wiese. Es hat doch Vorteile, wenn man zu faul ist, den eigenen Rasen zu mähen. Mittlerweile ist es eine wunderschöne Blumenwiese, auf der neben immer noch blühenden Märzveilchen, dem Lungenkraut und Vergissmeinnicht auch das Wiesenschaumkraut üppig blüht. Da ist es auch auch gar nicht schlimm, wenn man kaum Zeit hat zum Fotografieren. Für dieses Bild lag ich einfach morgens in der eigenen Wiese. Richtig happy wäre ich, wenn sich auch mal ein Aurorafalter bei uns zum Schlafen einfinden wür
Mehr hier
Brauner Hornkäfer
… ca 5cm groß und in etwa 3 bis 4 Meter Höhe an einem Baumstamm. Aufgenommen in Papua Indonesien. HG Axel
Mehr hier
~morgens~
Auf dem Weg zu seinem Schlafplatz lief er gemütlich an mir vorbei Wünsche euch ein erholsames Wochenende! Liebe Grüße Heike
Mehr hier
Eingerahmt
Da derzeit bei mir wenig mit "Kleinvieh" los ist , müssen halt "größere2 vor das alte 180er Makro. Hier ein "Schnappschuss" den ich kürzlich an einem Freigehege machen konnte und der mir gut gefällt. Müßte wohl ein Mufflon sein. Grüße, Karsten
Mehr hier
Kernbeißer
Was für ein schöner Vogel und recht selten bei uns. Heute tat er mir den Gefallen und blieb für ein paar Aufnahmen ruhig sitzen.
Mehr hier
Aurora
Schöne grüße aus der Dominikanischen-Republik. Die Aufnahme vom Aurora-Männchen konnte ich ein paar Tage vor Urlaubsantritt machen. Wünsche allen einen schönen ersten Mai.
Mehr hier
Nachdenklicher Dachs
Das dachte ich als ich ihn in dieser Pose da sitzen sah.
wer ist hier den der Grösste....
Blässhühner wie wir sie kennen.....
Mehr hier
Wespenbussard
seit Jahren ein Gast bei uns ich hoffe das er auch dieses Jahr wieder kommt ....
Bartgeier mit Röhrenknochen
Das Bild zeigt einen adulten Bartgeier am Futterplatz. Ich habe nicht gesehen, dass der Bartgeier diesen Knochen verschlungen hat, habe aber beobachtet, dass er ähnlich große heruntergeschluckt hat! Die Angaben werden durch Wikipedia bestätigt, wo es heißt: „Bartgeier verfügen über eine außergewöhnliche große Mundspalte. Ausgewachsene Vögel können bis zu 18 Zentimeter lange und 3 Zentimeter dicke Knochen unzerkleinert verschlucken.“ (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/ Bartgeier) Noch größere
Mehr hier
Anflug
eine Tarnversteck Aufnahme aus Polen.
Eiszeit
der Frühling lässt auf sich warten... Hoffentlich nicht mehr lange. In diesem Sinne Euch allen ein schönes Wochenende! LG Stephan
Mehr hier
Etwas Sonne tanken ...
... wollte dieses Vogeljunge, ich denke ein Rotschwanz. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Vogelfotograf, der sich stundenlang auf die Lauer legt und getarnt wartet. Da fehlt mir etwas die Geduld, auch wenn es sich sicherlich lohnt, wie man an den ganz fantastischen Fotos hier im Forum immer wieder sieht. Das Foto entstand einfach bei unserem Spaziergang an einem Bergsee. Ich entdeckte, wie eine Mutter ihre Jungen fütterte und legte mich hinter einen Felsen, um die Fütterung zu beobachten, ohne d
Mehr hier
Zaunkönig
Dieses Ästchen hatte er sich ausgesucht um immer wieder sein Liedchen vorzutragen.
~Feldhase~
Kurz posierte er für mich.
Mehr hier
Fitis ist gekommen
Ich dachte er singt nur, erst auf dem Bildschirm habe ich gesehen, dass er auch von den kleienen grünen Blattläusen sich ernährt...
Startphase
Ein Archiv-Bild von meinem Helgoland-Trip in 2009.
Der Aronstab
Wie in jedem Jahr zeige ich auch jetzt wieder die alte Zauber- und Hexenpflanze, die in der Gesellschaft vom Wald-Bingelkraut, Zwiebel-Zahnwurz, Buschwindröschen und Waldveilchen im Kölner Stadtwald wächst. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Der Fisch
Ich saß am Gardasee sah vor mir den großen Fisch, und wischte ihn auf die Speicherkarte.
Mehr hier
Wasseramsel am Wasserfall
... und deswegen etwas mit Untersicht.
Schattenwurf
Schattenwurf eines Ahornblatts auf einem Ahornblatt im Gegenlicht
Fischadler
startend am Strand von Ft.Myers Beach/Fl. Gruss Eric
Mehr hier
"Wechselkröte (Bufo viridis)"
Zum Glück hat es in letzter Zeit öfters geregnet,hier bei uns war alles sehr trocken und alle Kleingewässer litten unter akutem Wassermangel. Das gezeigte Bild ist zwar kein aktuelles aber die Wechselkröten sind schon im Revier zu finden,genauso wie die Kreuzkröten und die Unken.
Mehr hier
Graureiher
Schade um die schöne Bachforelle
Endlich Frühling
Ich habe gestern einen Bericht auf 3sat gesehen, in dem es um die Heilwirkung von Wald ging. Was manchmal als esotherischer Kram daherkam, lässt sich inzwischen wissenschaftlich belegen und beründen. Ich muss sagen, dass ich selbst die Erfahrung gemacht habe, dass der Aufenthalt im Wald irgendwie dem ganzen Körper und dem Geist wohl tut. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Viele Grüße Wera
Mehr hier
°°° im Nebelland °°°
Manchmal ist das Leben etwas neblig und düster, aber es kommen auch wieder sonnige Tage. Panorama aus 5 QF-Aufnahmen
Mehr hier
Wie wird das Wochenendwetter?
Diagonal über "meine Kaninchenwiese" im Norden führt neuerdings eine Hundemeile, das nehmen sie übel, so nervös und scheu habe ich sie noch nie erlebt. Da gibt es keine entspannten Gruppenfotos, nur solche vorsichtigen Ausschaubilder. Wünsche allen ein schönes, langes Wochenende mit etwas Sonne und steigenden Temperaturen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Zilpzalp
... im Lichterglimmer.
Portrait eines Kaffernhornraben
Portrait eines Kaffernhornraben
Weibliche Samtkopf-Grasmücke
Zum ersten Mal konnte ich heute die weibliche Samtkopf-Grasmücke aufnehmen. Zwar sehe ich auch sie täglich, aber es ist eben nicht einfach, sie soweit zufriedenstellend auf den Chip zu bannen. Ihre Färbung ist diskreter, der Rücken bräunlich. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Kleiber
..mit einem Sonnenblumenkern im Schnabel. KLeiber sind an meiner Futterstelle gern gesehene Gäste. Dies ist eine Aufnahme, die ich während der Fütterung machen konnte. Ich hoffe, dass die Schärfe auf diesem Bild in Ordnung ist und würde mich über Rückmeldungen freuen
Mehr hier
Abgeflogen
… nennt man es wohl, wenn die Flügel nicht mehr ganz unversehrt sind. Ich wollte es Euch trotzdem nicht vorenthalten. Ebenfalls eine Freihandaufnahme gemacht in Papua Indonesien. HG Axel
Mehr hier
Waldbaumläufer
Schnabel ganz schön voll! Wieso entweicht eigentlich kein Insekt? Haben die eine besondere Technik? LG Sigrun
Mehr hier
kleines Graugansküken
Man muss nicht immer Exotische und seltene Tiere aufnehmen auch die einfachen Motive sind schön. Dieses Graugansküken ließ sich von meiner Anwesenheit nicht stören. Ich konnte mich bist auf etwas mehr wie einen Meter dem Tier nähern trotz das die Eltern in unmittelbarer nähe sich aufhielten. Man muss auch dazu sagen das sich die Graugänse an den Menschen gewöhnt haben und so gut wie keine Fluchtdistanz mehr haben.
im dunklen Wald
Manchmal kommt sogar ein Hase an die Trinkstelle. So nah habe ich ihn noch nie vor der Linse gehabt.
Mehr hier
Farbenfrohe Erinnerung
Gedankliche Einstimmung auf die nächsten Exkursionen mit stetem Blick nach oben. Eine Variante zu bereits gezeigten Bildern.
Mehr hier
Wärme für den Nachwuchs
Eine halbe Stunde liegen zwischen den zwei Fotos. So habe ich den Altvogel noch nie sitzen sehen. Unter dem Flügel war richtig Leben, aber an dem Abend habe ich bei 5 Grad dann auch im Zelt gefroren. Am Wochenende ist es damit dann hoffentlich vorbei. Beste Grüße Thomas Beim letzten Foto entstand eine Diskussion. So schreibt der NABU dazu: Viele Gegenden sind von Eulen verlassen, entweder weil sie keine Bruthöhlen finden oder das Nahrungsangebot nicht mehr ausreicht. Stellvertretend für alle Eu
Mehr hier
Die Nähmaschine in Schilf und Gras
Meist hört man ihn nur, wie er nähmaschinenartig im Gras oder im Schilf vor sich hinschwirrt. Hier zeigte er sich einmal relativ frei beim Singen, der Feldschwirl. Beste Grüße Markus
Mehr hier
Hohe Schlüsselblume
Unweit des Hauses wie ihr Vorgänger. Hoffe es gefällt. VG, Frank
Mehr hier
Weg zum Schlafplatz
Diese Kormorane begeben sich gerade zu ihrem Schlafplatz. Der Mond stande noch recht tief und die untergehende Sonne beleuchtete die Szene noch schön. LG Tom
Mehr hier
Schwarzkehlchen
Gleich am Wegrand hatte ein Schwarzkehlchenpärchen sein Nest gebaut. So konnten wir beobachten, wie Unmengen an Spinnen, Schnaken und Käfern verfüttert wurden. Auf Tour mit Martin, Pascal und Jens in der Extremadura.
Mehr hier
ein treuer Gast ...
... in unserem Garten ist dieser Buntspecht. Im Winter war es die Futterstelle, die er regelmäßig besucht hat. Jetzt findet er Insekten in der Rinde des Amberbaums und kehrt immer wieder dorthin zurück.
Blick zurück.....
...des Braunen Sichlers. Für mich auch ein Blick zurück auf die vergangene Saison. Mal sehen was die neue Saison so bringt. Ein ähnliches Bild hatte ich bereits gezeigt. Vielleicht gefällts? Gruß Michael
Mehr hier
Seeregenpfeifer
Immer nach 3 bis 4 Schritten blieb er stehen. Schnell auf den Auslöser, denn sofort gings wieder weiter.
Cordulia aenea – Falkenlibelle
Hallo zusammen was für ein Wetter ! vor zwei tage Sonnenschein und die Libellen schlüpfen (von allem die Kleinlibellen) und heute schneit es wie zu Weihnachten ! lg. mirko
Mehr hier
Bläuling
noch vom letzten Jahr,hoffe er gefällt euch trotzdem
Sumpfdotterblumen
Ein Frühlingsaugenblick am Flussufer. Solche Bilder sind bei Gott nicht jedermanns Sache, aber ich habe Spaß an solchen Experimenten und stelle sie gerne zur Diskussion. Kritik ist erwünscht. LG charlie
Mehr hier
50 Einträge von 268. Seite 2 von 6.