[ Der Fluch der Schönheit ]
© Thomas Will
[ Der Fluch der Schönheit ]
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/164/820490/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/164/820490/image.jpg
Eisvogel (Alcedo atthis)
wildlife

Alcedo atthis, der Europäische Eisvogel, hat schon viele Naturfreunde fasziniert. Anders als die meist unauffällig gefiederten Vögel in den gemäßigten Klimazonen der Erde sticht der Eisvogel farblich heraus. Er schießt durch die Luft wie ein türkisfarbener Torpedo.

Das Blau ist dabei - anders als bei gelben, roten und braunen Farbtönen - nicht die Folge eingelagerter Pigmente. Es entsteht durch Lichtbrechung. Winzige Strukturen in den Federn streuen das Sonnenlicht, so dass es mal saphirblau, mal smaragdgrün reflektiert wird.

Doch Schönheit kann auch zum Fluch werden. Zu manchen Zeiten standen Eisvogelfedern auf einer Stufe mit Edelsteinen, Seide und Gewürzen. Ein chinesischer Text aus dem 3. Jahrhundert enthält unter anderem eine Liste der Schätze, die im Römischen Reich zu holen waren: Elfenbein, Gold, Perlen - und Eisvogelfedern.
Auf ihnen basierte eine Kunstform namens tian tsui ("mit Eisvögeln besetzt"): Man applizierte die glitzernden Federn an Schmuck, Fächern, spanischen Wänden und Paravents, Tagesdecken auf Betten wurden in blaugrüne Landschaften verwandelt. Auch das koreanische Königshaus teilte diese Leidenschaft, die sich bis Anfang des 20. Jahrhunderts hielt.
Die Eisvögel als Art haben es zum Glück gut überstanden. Ihr Bestand ist Gott sei Dank nicht mehr bedroht.



.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Professionell ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 375.0 kB, 998 x 667 Pixel.
Technik:
500mm, f4, +1, 1/640sec., ISO250, Tarnung


.
Ansichten: 13 durch Benutzer, 158 durch Gäste
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Vögel:
←→