Letzte Woche habe ich wieder mal mein Libellenrevier besucht. Dabei fand ich an einem weiteren, eher neuen Teich diese Libelle. Es scheint, dass sie recht frisch geschlüpft ist. Diese hatte ich bisher noch nie vor meiner Linse gehabt. Ich vermutete, dass es ein Weibchen der blaugrünen Mosaikjungfer oder ein Weibchen des grossen Blaupfeils sein könnte - war mir aber nicht sicher. Diese beiden Arten konnte ich in den letzten Jahren mehrmals in dieser Region beobachten. In der Zwischenzeit konnte i
Mehr hier
Südliche Hornraben in der Serengeti. Der Kontrast zwischen dem Gras, und den Schwarz/Roten Farben fand ich Interessant. Hoffe es gefällt. Gruß Walter
Mehr hier
... auch Aeshna affinis oder Südliche Mosaikjungfer genannt. Auf dem Rücken liegend freihand fotografiert, um das Licht auf den Flügeln einzufangen.
Mehr hier
Die Südliche Mosaikjungfer (Aeshna affinis). Lange habe ich danach gesucht. Gestern gelangen mir ersten dokumentarischen Aufnahmen zur Bestimmung und heute kam dann die Kür mit formatfüllenden, sauberen Bildern. Das Gewässer ist ziemlich speziell. Es ist ein mooriges Gewässer mit Binsen und Schilf im Uferbereich. Es hat nur ca. 50 m² Fläche wenn der Wasserstand normal ist. Dieser Tage ist der Wasserstand viel niedriger als normal. Bestimmt 60-70 cm niedriger. Ich kann mir gar nicht recht erkläre
Mehr hier
Liebes Forum, ich habe lange gezögert, bis zur heutigen Einstellung dieser Aufnahme. Ich wollte erst eine libellenkundliche Bestätigung abwarten, bevor ich diese Anbahnung eines Mänchens der Blutroten Heidelibelle mit einem Weibchen der Südlichen Heidelibelle zeige. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Jens Kählert. Das Bild hat einen dokumentarischen Anspruch und das quadratische Format habe ich gewählt, um unschönes Blattwerk auszublenden. Ich scheine ein Händchen für ungewöhnliche Paaru
Mehr hier
Nochmals Archivkost. Bald ist mein Knie wieder soweit das ich unterwegs sein kann.
Mehr hier
Zwei Südliche Grünmeerkatzen mit ihren Jungen im Savuti Game Reserve (westlicher Chobe-Nationalpark, Botswana).
Zwei Südliche Grünmeerkatzen (Mutter mit Kind) im Moremi-Wildreservat (Okavangodelta, Botswana).
Damit habe ich meine Test mit der "Neuen" abgeschlossen. Zuerst wollte ich die "Neue" wieder zurückgeben, aber nachdem ich mich eingearbeitet habe, möchte ich sie nicht mehr missen. Es war auch interessant das Insekt zu beobachten. Es war ca.19 Uhr. Da hatte sich eine große Wolke vor die Sonne geschoben und hat das kleine Insekt dazu veranlasst, diesen Halm anzufliegen, und sich darauf für die Nacht einzurichten. Ich konnte etliche Bilder machen, und nach ca. einer Stunde kam
Mehr hier
...kann man eine"taufrische"Teichjungfer finden
Mehr hier
Ob gerade dieser Libellen-Mann mit der im vorher gezeigten Bild kämpfte, kann ich natürlich nicht sagen. Er ist bisher aber ohne Blessuren davon gekommen und ich hätte auch schreiben können „Der Unversehrte“. Das Objekt der Begierde, die Frau dazu, konnte ich auch finden und fotografieren, allerdings im Baum hängend und nicht gerade vorzeigbar. Sie machte sich aber sehr rar. BGE
Bild der Woche [2013-08-19]
Nachdem ich Südliche Mosaikjungfer am Tage im Fluge erwischen konnte, suchte ich sie am Morgen und fand u.a. dieses schwer gezeichnete Exemplar. (In diesem Zusammenhang fiel mir, wenn auch arg abgedroschen, der alte Spruch ein: Lieber von Picasso gemalt, als vom Leben gezeichnet.) Die Kämpfe konnte ich tagsüber beobachten, bei denen es wohl worum ging? - Immer dasselbe „Lied“ … BGE
Ich war sehr überrascht als heute eine "sehr blaue, große Libelle" vor mir flog. Aeshna mixta wollte nicht passen. Mit A. affinis hätte ich niemals gerechnet. Ein seltener Gruß aus Mittelfranken Norbert
Mehr hier
Diese hier recht häufig anzutreffende Krabbenspinne konnte ich gestern aufnehmen. Eigentlich wollte ich nur die Spinne fotografieren, als da plötzlich die Ameise in ihre Nähe kam. Blitzschnell packte die Spinne sie. Ich wusste nicht, dass auch Ameisen auf dem Speiseplan stehen... Das Bild ist ein Ausschnitt und hat dokumentarischen Anspruch. Liebe Grüsse, Marion
Mehr hier
Mit dieser Südlichen Binsenjungfer (Lestes barbarus),habe ich die Libellensaison beendet,das Wetter war bedeckt und"grau"und bot wenig spannendes Licht.Als für wenige Momente die Sonne durch die Wolken brach und den Hg.(Schilf,Gräser)in ein"loderndes Flammenmeer"verwandelte konnte ich doch noch eine Handvoll Bilder mit ansprechendem Licht machen. Die Libelle wurde mit einem Diffusor abgeschattet.
Mehr hier
Diese kleine Manguste konnten wir aus dem Auto beobachten, wie sie in den Ästen rumturnte und versuchte, die rötlichen Blätter zu erreichen.
Heute morgen am Wassergraben auf der Wiese nahe unseres Hauses fotografiert. Der Hintergrund ist das Gewässer übersät mit Teichlinsen. Hoffe es sagt ein wenig zu. VG Günter
Mehr hier
Die Südliche Binsenjungfer gilt in Mitteleuropa als stark gefärdet. Erkennen kann man sie am zweifarbigen Flügelmal (Elfenbein/braun), auf dem Foto gut zu erkennen. Weitere Aufnahmen und Informationen zu meiner Arbeit auf meiner Homepage verlinkt unter: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=34
Mehr hier
Näher ran bin ich den Wassermilben mit meinem Makroobjektiv nicht gekommen Südliche Heidelibelle mit extremen Wassermilbenbefall! Zerreißt mich nicht wegen der Quali, ist eine Freihand Aufnahme (Zufallsentdeckung)!
Mehr hier
Eigentlich hatte ich Ihre Anwesenheit schon seit 3 Jahren erwartet. Heuer war es dann so weit, ein Männchen war so nett sich von mir finden zu lassen. Aufgefallen ist sie mir durch die große Fluchtdistanz und dem stürmischen Flug. Das "Orange" in der Körperfarbe und die zeichnungslosen Thoraxseiten sind ein weiteres Merkmal. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen Libellenfreund hier im Forum. Gruß Bruno
Mehr hier
„Aeshna affinis ist eine typische Art des Mittelmeergebietes ...“ so steht's im Bellmann. Hier ein Ergebnis unserer gemeinsamen Libellen-Tour mit Kai und Oli, die wieder einiges vor Sonnenaufgang am letzten Samstag begann und uns zu Thomas Hinsche in seine Elbauen führte. BGE
Mehr hier
...(Lestes barbarus) aus Süd-Brandenburg. Noch was aus 2008. Bald fliegen die ersten Kleinlibellen (Gem. und Sibir. Winterlibelle) hier im Nordosten wieder. Ich kann es kaum erwarten! http://www.sczepanski-fotografie.de
Mehr hier
Diese Libelle fand ich Anfang September zu Beginn einens kleinen Fotourlaubs im bayrischen Alpenvorland. Frisch angekommen machte ich mich mich auf den Weg zu meinem Lieblingsbiotop um zu sehen was so rumfliegt und um mich etwas "warmzuschiessen". Da kam mir die vermeindliche gemeine Heidelibelle gerade Recht als Fotomodell. Diese allerdings war nicht so angetan von meinem Tun und nach 2,3 Aufnahmen war sie auch schon wieder weg. Es handelt sich also mehr um eine simple Belegaufnahme,
Mehr hier
In letzter Zeit bemühte ich mich darum, die Libellenwelt meiner näheren Umgebung, sprich an den Gewässern vor meiner Haustür, kennen zu lernen und fotografisch festzuhalten, mehr dokumentarisch bzw. nachweisartig. Bei der Bestimmung halfen mir Oli und Jens, vielen Dank an dieser Stelle nochmals! Ermuntert wurde ich diese oder jene Libelle hier einzustellen, wenn auch das hier geltende Hintergrundkriterium in den wenigsten meiner Bilder erfüllt sein dürfte. Zusammenfassend möchte ich bemerken, s
Mehr hier
Hab noch zur Libellensaison dieses Makro aus dem letzten Jahr aufgetan. Eine Aufnahme im Morgentau bei Gegenlicht. Ja,ich gebe schon mal prohylaktisch zu, daß das Auge nicht ganz knackscharf ist )) . Ich meine, es ist eine " Südliche Binsenjungfer ", bin mir aber nicht ganz sicher. Da kann Jens sicher helfen...
Mehr hier
Für mich mit eine der schönsten Kleinlibellen in ihrem natürlichen Umfeld, die vom Aussterben bedrohte " Südliche Binsenjungfer ".Die knappe Schärfe am Hinterleib habe ich bewußt in Kauf genommen zugunsten eines mit fast Offenblende erzeugten malerischen Effektes. letztes Jahr habe ich sie bei uns am Bodensee noch gesehen, dieses Jahr nicht mehr.
Mehr hier
Wildlife Besonders schön finde ich bei dieser Aufnahme die Lupenwirkung des großen Tautropfens. Kein Ausschnitt
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter