~Schmerz~
© Thorsten Stegmann
~Schmerz~
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/150/750227/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/150/750227/image.jpg
Ich fragte mich gerade: "Kann ein Naturfoto sowas wie 'starke' Gefühle transportieren..., Gefühle, die nicht mit den Attributen 'hübsch', 'schön' usw. zu tun haben, sondern mit genau dem Gegenteil und dabei auch 'treffen'?" - Ich persönlich 'leide' zumindest bei diesem Anblick innerlich immer noch mit - es schmerzt mich, ... so wie es mich 'treffen' würde, wenn ich ansehen müsste, wie sich justament jemand beim Kartoffelschälen in die Hand schneidet...

Entscheidet selbst. Hier zu Sehendes ist nicht 'schön', nicht 'hübsch'. Es ist grausam, aber Realität und nach meinem Dafürhalten in einem Naturfoto genau so richtig aufgehoben, wie 'schöne' Natur und v.a. wesentlich authentischer, ehrlicher und 'echter', als 'schön gebaute' oder 'schön fotografierte' Natur...

Ich weiß nicht, was dieser diesjährigen, nur ca. 1 cm große Erdkröte auf ihrer Herbstwanderung passierte. Vielleicht wurde sie von einem vorbeifahrenden Radfahrer auf ihrer Wanderung bei Regen auf dem Asphaltweg 'gestreift' (um nicht zu schreiben 'überfahren'), was ich für wahrscheinlich halte. Sie lebte noch und war auch in der Lage zu hüpfen und sich zu bewegen - nur sehen konnte sie nichts mehr. Beide Augen sind zerstört, sie war blind. Vermutlich waren auch wesentliche Teile ihres Schädels betroffen. Überlebt hat sie auf keinen Fall und auch definitiv nicht mehr sehr lange.

Ich habe in dieser Situation nichts getan, außer die Realität abzulichten. Ein Vorgehen, dass ich persönlich für die einzige und die einzig richtige Möglichkeit halte, beim Versuch Natur (in diesem Fall in Konflikt mit dem Vorhandensein von Menschen) in einem Naturfoto festzuhalten. Dass ich dabei gelernte fotografische Gestaltungs- und sonstige Ambitionen nicht abschütteln konnte, sei mir bitte verzeihen - vielleicht unterstreicht es ja auch die Bildaussage. Die kleine mir nicht näher bekannte Mücke setzte sich zudem gerade bei Aufnahme auf das Bein der Kröte, vielleicht ein erster 'Beobachter', dem nach 'Aas' zu Mute ist?

Weiß ich nicht... auch nicht, ob die 'schmerzhafte' Bildwirkung vermittelbar ist. Mir tut es jedenfalls weh, auch heute noch. Entscheidet selbst.

Viele Grüße,
Thorsten
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2012-07-29
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 347.8 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
Canon Powershot SX20 IS + Marumi Acromat +5, 218mm KB-Äquivalent, 1/6stel, f5,6, ISO 80, +/-0 LW - IS, frei Hand, Kamera auf dem Boden - Ausschnitt 3:2 aus 4:3 (Breite original); EBV: Tonwerte, entrauschen, schärfen; 11:00 Uhr
Ansichten: 36 durch Benutzer, 297 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Mensch und Natur:
←→