50 Einträge von 820. Seite 1 von 17.
In üppigen Zeiten legen Füchse gerne Futterdepots an. Dieser hier brachte sich von einer nahe gelegenen Streuobstwiese eine Pflaume mit und verschwand damit im Unterholz. Da er sie nicht gleich fraß, gehe ich davon aus das sie für ein Depot vorgesehen war.
Voriges Jahr konnte ich diesen Fuchs mit dem Auto anfahren und aus relativ kurzer Distanz fotorafieren. Im Frühjahr konnte ich dort die Jungen beobachten. Das er noch vor mir einschlief, welches Vertrauen! Er fand auch keine Leberwurst von mir. Ab und zu besuche ich diesen kleinen Hügel noch , er ist noch da. Ich hoffe, vielleicht sitzt er noch mal da. Aber er kann es nicht, auf was er da schauen würde, wäre Ihm keine Heimat mehr. Allen ein schönes Wochenende und viel Platz für wilde Tiere! LG
Mehr hier
Bild des Tages [2020-01-18]
Begegnung am bisher einzigen winterlichen Tag in diesem Jahr...
im Schilf. Ich hatte mich im Schilf getarnt, mit einem Tarnanzug, wollte Rotwild fotografieren. Auf einmal stand dieser hübsche Fuchs vor mir und staunte neugierig.
Rotfuchs der den Anschein guter Lanune erweckt.
Völlig unvorbereitet musste ich mich in den Strassengraben hinter ein Gebüsch werfen und hatte höchstens zwanzig Sekunden Zeit bis dieser Fuchs auf mich zu trabte. Ich sah seine Umrisse im noch schlechten Licht hinter einem Wäldchen verschwinden und nutzte die Chance mit einem kurzen Sprint zu den Büschen am Strassenrand um ein wenig Tarnung zu haben. Schon tauchte er hinter dem kleinen Wäldchen wieder auf und bog auf diese Zufahrtsstrasse in meine Richtung ein. So trabte er genau auf mich zu un
Mehr hier
Eine Aufnahme vom Sommer 2018.
Für gewöhnlich geht ja der Meister Reineke in den dichten Agrarkulturen, wie eben dem Raps, völlig unbeobachtet & ungestört wie auch erfolgreich der Nahrungssuche nach. Wenn dann aber zwischen zwei Anbauflächen mal etwas Saat gefehlt hat, ist hier der ideale Punkt, um ihn (fotografisch) zu erwarten. Diese Tour hat an 3 ( nicht aufeinanderfolgenden) Tagen funktioniert, - dann wurde es ihm anscheinend zu dumm.
Mehr hier
Leider tauchte dieser Fuchs etwas zu spät auf, eine gute Stunde zuvor war noch alles im Raureif. Aber Rotfuchs nimmt man immer und im schönen Winterpelz sowieso.
Mehr hier
..sind nicht immer von Vorteil. Auf leisen Sohlen schlich der Fuchs an mir vorbei. Er passte noch gerade so ins Bild. Es ist wohl nicht das perfekte Bild vom Fuchs, aber es ist Wildlife und für mich ein Gänsehauterlebnis.
Mehr hier
... bewegte sich dieser Rotfuchs auf der Wiese. Aufnahme vom Sommer 2018.
Mehr hier
..hoffe, dass mir dieses Jahr der Fuchs auch wieder so nahe kommt.
Mehr hier
Heute beim warten auf Eichhörnchen, lief mir dieser Fuchs einfach so durch`s Bild. Oh, habe ich mich gefreut.
Mehr hier
leider ohne Schnee. Ich wünsche Euch ein paar schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020
Mehr hier
... beim nachmittäglichen Spaziergang. Aufnahme vom Sommer 2018. Sicherlich kein adventliches Bild, wünsche aber trotzdem allen einen schönen und besinnlichen 3. Advent.
Mehr hier
Junger Rotfuchs den ich aufgrund des halbierten Körpers als Porträt in Hochformat schnitt.
Von den beiden hatte ich schon Spielende Jungfüchse gepostet.
Mehr hier
Diese Momente, wenn man ein Foto im Kopf hat und dann alles passt. Das sind Momente, von denen man lange zehrt. Wie an diesem Abend im Mai, als die Füchse erschienen und zu meiner großen Freude, einer genau an der richtigen Stelle und neugierig meinem Spiegelschlag lauschte. Ja, so eine DSLR kann auch heute noch Vorteile haben. Allen einen schönen 2. Advent! Gruß Stefan
Mehr hier
Diesen schönen Rotfuchs konnte ich wenige Meter von der Straße weg aus mein Auto fotografieren, er hat sich nicht stören lassen und die warmen Sonnenstrahlen genossen.
Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn man einem solchen Tier draussen in der Natur wirklich nahe kommen kann. Dazu dieser Blick.... Gruss Eric
Mehr hier
Nachdem er mit dem Nandu fertig war (siehe Nandu.jagt.jungen.Fuchs), versuchte er sich in der Jagd. Ich hab seinen Sprung zwar kommen sehen, aber nicht mit der enormen Sprunghöhe gerechnet. Er sprang nur einmal und dies ist das einzige Bild mit halbwegs akzeptabler Schärfe, auf dem er komplett abgebildet ist.
Mehr hier
Diesen bemerkte ich als er zwischen den Binsenbüscheln herumsprang. Immer wieder sah ich für kurz seinen Rücken oder auch die Rute auftauchen. Ich fragte mich hinter was er her war? Das Ganze spielte sich in einem ausgetrockneten Sumpfsee ab, welcher seit dem Regen des Wochenendes wieder leicht Wasser hatte. Mäuse konnten es also nicht sein! Ganz plötzlich schlug er einen Haken auf mich zu. Aus diesem kurzen Moment entstand diese Aufnahme. Wie man sieht bemerkte er mich und flüchtete durch das a
Mehr hier
Dieser saß letztlich an der Ecke eines Wohnblocks in im Ort. Er zeigte kaum Scheu und ließ mich gewähren. Als er dann doch los schlenderte, musste ich noch einen Wagen stoppen damit er die Straße passieren konnte. Hinter einem Bauzaun blieb er erneut sitzen. Aber Bilder mit Zaun davor kommen nicht so gut.
Junger Rotfuchs sitzt Modell. Siehe Spielende Jungfüchse; er/sie liegt auf dem Rücken.
Mehr hier
Neugieriger Rotfuchs am frühen Morgen. Das ist der Fuchs, der so von meinem Opel Astra fasziniert war und gern mit Nandus spielte, siehe Nandu jagt jungen Fuchs.
Mehr hier
noch aus dem letzten Jahr. Hab es nochmal neu überarbeitet. Doch ich fürchte die Qualität wird nicht viel besser. Doch die Erinnerung ist gestochen scharf. Das ist das Wichtigere. Grüße, Helga
Mehr hier
Bild der Woche [2019-12-09]
Siehe Nandu jagt jungen Fuchs zur Vorgeschichte. Ok, der Nandu jagt den jungen Fuchs in diesem Bild grad nicht, aber letzterer gibt wieder alles, damit es weitergeht.
Mehr hier
So nun habe ich mal wieder auf der Festplatte alte Bilder durchgesehen. Eine der besten Zufallsbeobachtungen war diese Fuchsfäh. Ich bog um diesen Rapsacker und sie kam Gleichzeitig aus dem Nassen Heugras. Wenn ich jetzt diese vielen Bilder wieder durchsehe bin ich heilfroh das ich nun eine andere Ausrüstung habe! Damals die 7Dll und das 150-600mm passten einfach nicht zusammen. Locker 80% nicht ganz scharf in dieser Situation. Das kann mir zum Glück jetzt nicht mehr passieren. Natürlich war ich
Mehr hier
Der junge Fuchs und ich hatten bei Sonnenaufgang wieder eine Fotosession, aber irgendwann wurde ihm langweilig. Er ist dann langsam weiter ins Feld gegangen und hat sich umgesehen, bis sein Blick an einem von zwei Nandus auf dem Feld hängenblieb. Dann rannte er unvermittelt auf diesen zu und – so sah es aus Entfernung aus – schnappte im Vorbeilaufen nach einem Bein. Der Nanduhahn ist sofort hinter ihm her, und so ging es dann in großen Kreisen übers Feld. Wenn der Nandu nicht mehr wollte, raste
Mehr hier
In der Hoffnung, dem neugierigen Fuchs noch einmal vor Sonnenaufgang zu begegnen, hatte ich diesmal ein lichtstarkes Makro dabei. Es hat sich gelohnt, aber es war auch unsere letzte Fotosession, da er mittlerweile davonläuft, sobald wir uns begegnen.
Die beiden haben mich zwar wahrgenommen, aber das gemeinsame Spiel war dann doch viel interessanter.
"Komm, wir gehen ins Feld, da können wir bessere Bilder machen." Der überaus neugierige Rotfuchs, dem ich am Straßenrand begegnet war, hörte aufs Wort und wir gingen gemeinsam ins Feld. Obwohl er die Nähe suchte, blieb er gleichzeitig vorsichtig und scheu; seine Bewegungen ähnelten denen eines tänzelnden Boxers. Das erschwerte das Fotografieren, zumal die Sonne noch nicht sichtbar war und ich zudem inmitten von Disteln lag. Ich bin diesem Fuchs insgesamt 5 oder 6mal begegnet und werde
Mehr hier
An einem schönen Nachmittag gegen 14 Uhr kam mir dieser Fuchs vor die Linse. Leider war der elegante Sprung nicht von Erfolg gekrönt. Gruß Erich
Mehr hier
oder auch entspannt? Mich hat er jedenfalls ignoriert. Offensichtlich sind auch in den Straßengräben reichlich Mäuse zu finden. HG Paul
Hallo und ein schönes Wochenende! Dieser Fuchs ist mir kürzlich am frühen Morgen begegnet. Das Foto ist ganz sicher nicht perfekt (Rauschen), aber es war meine erste Begegnung mit einem Fuchs und Kamera. VG Anja
Das Gelände ist beim Tagesversteck sehr wellig, dadurch war es möglich recht nahe an sie ran zu kommen. Gut auch zu erkennen, das sehr trockene Gras dem ordentlich Wasser fehlte.
Nein, ich wurde nicht entdeckt Auch nach diesem skeptischen Blick trieb die Jungfähe sich noch eine ganze Weile am Baueingang herum. So waren noch einige Fotos möglich. VG Peter Euch allen ein schönes Wochenende
Mehr hier
Die Räuberleiter ist besonders für Kinder ein praktisches Hilfsmittel um an höher gelegene Begehrlichkeiten zu gelangen. Auch bei den Fuchswelpen scheint es ein beliebtes Spiel zu sein.
Serie mit 5 Bildern
Wildlife NRW und Rheinland-Pfalz
Morgens an der Nuthe... April 2019
Mehr hier
1. Platz Tierbild des Monats August 2019
Bild des Tages [2019-08-19]
Die Füchse lassen mich dieses Jahr nicht los. Hier mal ohne störende Vegetation. Dafür finde ich persönlich den Hintergrund nicht ganz so schön. Aber der sehr frühe Morgen hat mir da Grenzen gesetzt. Ich hoffe es gefällt trotzdem dem einen oder der anderen im Forum. In diesem Sinne, euch allen ein schönes Wochenende. VG Peter
Und hier ein Porträt vom Entenjäger.
Rotfuchs auf der Entenjagd.
Sie sind schon ziemlich klein, die Fuchswelpen. Man ist immer wieder erstaunt, wie klein. Das Farn war zu der Zeit nicht mal wirklich hoch gewachsen und dennoch sieht man, wie winzig der kleine Welpe dagegen schon aussieht. Jeder Grashalm, wird zu einem Hindernis für den Fotografen, so war ich sehr froh, dass dieser Welpe an der genau richtigen Stelle inne gehalten hat. Gruß Stefan
Mehr hier
Jungfuchs im hohen Gras.
Ganz früh am Morgen. Deswegen nicht optimal. VG Paul
gut! Rainfarn soll ja auch als Tee ganz brauchbar sein. Ob er auch davon gehört hat Allen Forumern einen schönen Sonntag und VG Peter
Mehr hier
Wenige Minuten gewartet, und diesen schönen Blick geerntet. Zu meinem Glück wurde er kurz danach von einem Geschwister abgelenkt. So konnte ich mich ohne zu stören wieder verschwinden. Vielleicht ergibt sich ja nochmal eine solche Gelegenheit. VG Peter
Die Jungfüchse werden langsam selbstständig. Leider behindert oft das hohe Gras eine bessere Sicht. Aber eben auch für beide Seiten. So kommt man schon mal auf wenige Meter ran. Einen schönen Start in die Woche. VG Peter
Heute Morgen habe ich nochmal einen Bau entdeckt. Fünf Welpen bzw Jungfüchse spielten auf einer Freifläche. Hier kam die Neugier bei den Kleinen durch, ohne Rücksicht auf das Geschwisterchen war das Kamerageräusch scheinbar sehr interessant.
50 Einträge von 820. Seite 1 von 17.

Verwandte Schlüsselwörter