* Mehr als nur "Der Adlermann" *
© Kevin Winterhoff
* Mehr als nur "Der Adlermann" *
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/69/346682/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/69/346682/image.jpg
Heute poste ich einmal ein etwas anderes Bild, das jedoch unbedingt in meine Serie und ich denke auch in diese Rubrik passt. Immerhin geht es in der Rubrik um Mensch und Natur und den positiven oder negativen Einfluss des Menschen auf die Schöpfung...

Der Mann der hier zu sehen ist, heißt Fredi Bollmann der vielen durch seine Naturexkursion- und Fotofirma Ranger Tours bekannt ist.
Vielen ist Fred nur als der Seeadlermann bekannt, da er das Vertrauen von wilden Seeadlern gewann. Durch viele Stunden harter Arbeit und Mühe gelang es ihm, ein Seeadler Pärchen so an ihn zu gewöhnen, dass sie nun sogar Fische, welche von ihm aus dem Boot geworfen werden, von der Wasseroberfläche aufsammeln.
Für diese Arbeit ist Fred nicht nur beliebt geworden, sondern viele verurteilen diesen immer stärker werdenden Ökotourismus. Viele die das behaupten, wissen nichts über die Arbeit von Fred.
Als Naturpark-Ranger arbeitet er in den 90er Jahren rund 7 Jahren im Aufbaustab des Naturparkes. Viele der heutigen Brutstätten von Seeadlern, Schreiadlern und Wanderfalken gehen auf küsntliche Horste zurück die größtenteils alle von Fred in Eigeninitiative angebracht wurden. Dafür bedarf es nicht nur leidenschaftliche Naturliebe, sondern auch Fertigkeit im Umgang mit Steigeisen und gewissem Mut.

Neben dem Seeadlerschutz, bei dem er versucht Jäger für die Probleme des bleihaltigen Geschosses zu sensibilisieren, engagiert er sich auch beim Schreiadlerschutz.
Denn Herr Bollmann macht nicht nur Fototouren, sondern macht auch Führungen in NSG's wie die "Heiligen Hallen". Außerdem ist er geprüfter Schutzgebietsbetreuer und ehrenamtlicher Naturschutzwart.

Viele wissen nur um die Adler und so wird Fred auch oft der Adler-Mann genannt. Das man bei ihm neben den drei Adlersorten auch bodenbrütende Graureiher, Rohrweihen, Kraniche, Eisvögel, Rauhfußbussarde, Dachse, Füchse, Schwarzstörche und individuelle Sonderwünsche fotografieren kann, wissen viele nicht.

Für mich ist Fred nicht nur ein großartiger Naturschützer, sondern auch ein guter Freund bei dem ich es genieße zu sein und von ihm zu lernen. Ohne ihn hätte ich meine Seeadlerfotos wohl nicht geschossen und andere (auch wenn manche es nicht zugeben) wohl auch nicht...


Hier hält Fredi einen Bussard fest, den er einige Wochen in Pflege hatte. Dieser Bussard saß völlig teilnahms- und regungslos am Straßenrand - mitten im Winter. Als Fred ausstieg und der Bussard weder wegflog noch sonstige Regung zeigte, nahm er ihn mit nach Hause und ernährte ihn bis er wieder bei Kräften war.
Dabei hielt auch ich den Bussard einmal fest, während er ihn fütterte - ein atemberaubendes Gefühl!
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Dokumentarisch ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 350.5 kB, 900 x 598 Pixel.
Technik:
Nikon D300 & AF-S 2,8/17-55
Ansichten: 70 durch Benutzer, 803 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Rubrik
Benutzerbilder:
←→
Serie
~Naturparadies Mecklenburger Seenplatte~:
←→