Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Gilbert
© Tobias v. Lukowicz
Gilbert
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/57/288708/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/57/288708/image.jpg
Nachdem mein Straw-necked Ibis nicht soviel Anklang gefunden hat ;-), versuche ich es heute mal wieder mit einer Echse.
An diesen Gilbert's Dragon konnte ich mich innerhalb von ca. 15 Minuten auf eine Unterarmlänge heranrobben, was auch vonnöten war, denn der Unter- und Hintergrund wäre sonst zum Davonlaufen gewesen. Die anderen vier oder fünf Exemplare, denen ich in den nächsten Tagen begegnet bin, waren etwas schüchterner. Aber dank äußerst langsamer Bewegungen kam ich diesem hier wie gesagt sehr nahe. Bezahlt habe ich dafür mit fünf Mückenstichen, alle von der selben Mücke, an fast derselben Stelle. Sie hat sich einen ziemlichen Spaß daraus gemacht, meinen Ellbogen zu bearbeiten.

Der Gilbert's Dragon, der zwar ein Baumbewohner ist, zur Futtersuche aber regelmässig auf den Erdboden kommt, wird in Australien übrigens auch "Ta-ta-lizard" genannt, frei übersetzt "Ciao-Echse" oder "Tschüß-Echse". Wenn er sich bedroht fühlt, stellt er sich nämlich auf die Hinterbeine und winkt mit einem Vorderbein, als wolle er sich verabschieden. Dann rennt er auf seinen sehr flinken Hinterbeinen davon. Der Grund dieses Winkens, das sehr drollig aussieht und ja eigentlich potentielle Fressfeinde noch viel eher auf die Echse aufmerksam macht, ist meines Wissens noch nicht abschließend geklärt. Aber auf jeden Fall ist es sehr interessant zu beobachten.

viele Grüße

Tobias

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 331.6 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
5D, Canon 180 mm, 1/100, f5.6, ISO 400, Bohnensack. Ca. 3% Beschnitt.
Ansichten: 1 durch Benutzer, 137 durch Gäste, 366 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→
Serie
Kakadu-Nationalpark, Australien, August 2009:
←→