Schwalbenschwanzraupe
© Peter Schmidt 2
Schwalbenschwanzraupe
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/308/1543755/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/308/1543755/image.jpg
Hier mal die junge.
In diesem Stadium trägt sie noch haarige Borsten auf dem Rücken und wird dadurch oft nicht erkannt.
Erst nach der letzten Häutung bekommt sie ihr typisches Aussehen.

Der Schwalbenschwanz gehört zu den besonders geschützten Schmetterlingen, also sind auch Ei, Raupe und Puppe damit eingeschlossen.
Die Weibchen legen ihre Eier gerne an Gartenkräuter aus der Familie der Doldenblütler, wie Möhre, Dill, Fenchel oder Petersilie ab.
Wenn man also die Raupen aus dem eigenen Garten in seine Wohnung bringt, damit sie nicht von Wespen, Hornissen, Raubwanzen, Schlupfwespen, Vögeln oder Eidechsen gefressen werden, macht man sich strafbar und muss mit einem Bußgeld rechnen.
Da sie aber auf kultivierten Pflanzen fressen, ist es erlaubt, sie zu entfernen, also auf den Komposthaufen zu werfen und unter zentnerweise Gartenabfällen zu begraben.
Ein schönes Beispiel, dass es eher Naturnutz- und nicht Naturschutzgesetz heißen sollte. :-/
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 273.0 kB, 1350 x 900 Pixel.
Technik:
Brennweite 60mm
1/200 Sekunden, F/7.1, ISO 200
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
Canon EOS 500D
Gestempelt: ?
Ansichten: 75 durch Benutzer, 131 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Raupen:
←→
Serie
Schwalbenschwanz:
→