Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Mein Winterbild: Es gibt sie noch - die Grauammern!
© Steffen Fahl
Mein Winterbild: Es gibt sie noch - die Grauammern!
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/272/1361619/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/272/1361619/image.jpg
Hier habe ich überlegt, ob ich das Foto einstelle. Vogelschwärme sind ja ohne Manipulation kaum perfekt darzustellen. Irgendwo stört oder fehlt immer was. Dessen bin ich mir auch hier bewusst. Aber irgendetwas wegzustempeln oder ähnliches hielt ich nicht für geboten. Das Foto sollte die schöne Situation zeigen, wie sie war. Hier wollte ich mal unseren Vogelfreunden, die die Grauammer bereits in heimischen Gefilden vermissen, einen Blick in die Vergangenheit gewähren, in dem Schwärme von Grauammern keine Seltenheit waren.
Auch bei mir sind diese Zeiten eigentlich vorbei. Hier aber hat ein Jäger sehr sehr großzügig Futter für Rehe und Wildschweine ausgebracht. Da blieb auch viel für die Ammern übrig. Über 200 Stück zählte der Schwarm. Wer weiß, wann ich mal so etwas wieder sehen darf.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2017-01-10
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 615.2 kB, 1200 x 708 Pixel.
Technik:
Canon EOS 7D Mark II, 500mm
1/3200 Sek., f/4.0, ISO 320
Belichtungsautomatik, Manueller Weißabgleich
Ansichten: 188 durch Benutzer, 665 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Vögel der Feldmark:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.