Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Beschreibung Ganze 3 Monate hat es mit der Feldhamstersuche gedauert, bis ich
schließlich bei mir fündig geworden bin. In einem Schülerprojekt haben
wir zunächst Baue auf den Feldern kartiert und leider nur tote Hamster
gefunden. Es war ein insgesamt sehr schlechtes Feldhamsterjahr bei uns.
Der Ernteschock (gleichzeitige Ernte auf großen Flächen) führte dazu,
dass die Tiere keine Vorräte mehr hamstern konnten, zudem fehlte die
schützende Dekcung vor Prädatoren. Schließlich sind wir in einen
Gartenbereich gegangen in dem Feldhamster günstige Bedingungen finden. So
konnten wir wenigstens etwas Biologie mit den Tieren machen.
Schließlich habe ich an einem Feldrand bei uns die sehr scheue Art
fotografieren können. Selten hatte ich so viele erfolglose Ansitze für
eine Art. Sie aber in heimischer Umgebung aufzunehmen war mir sehr wichtig.