Gebeugt, aber nicht zerbrochen
© pascale teufel
Gebeugt, aber nicht zerbrochen
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/243/1216579/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/243/1216579/image.jpg
Detlefs schöne große Kuhschelle hat mich gestern so beeindruckt, dass ich jetzt unbedingt mal ausprobieren wollte, ob ich es auch schaffe, ganz von meinen bisherigen Standard-Maßen abzuweichen und versuchsweise mal ein so großes Bild hochzuladen. :-)

Und dafür greife ich jetzt auf ein altes "Schätzchen" vom Frühjahr zurück. Da hatte es ausgerechnet vor dem Karfreitag bei uns eine ordentlich kalte Nacht gegeben, und die Chance ließ ich mir bei den Kuhschellen nicht entgehen.

Von Tagore gibt es ja das schöne Wort "In jedem Winter steckt ein zitternder Frühling" ... hier war es gerade anders herum. Eine recht außergewöhnliche Lichtsituation ergab sich nämlich, als ein Stück weit entfernt schon die Sonne durchkam und mir diesen gelben HG hin zauberte, während an der Stelle, wo mein Objekt der Begierde stand, der Frost noch seine schon bedrohte Herrschaft über der Wiese ausübte - also sozusagen ein Winter mitten im Frühling.

VG
Pascale


PS. Jetzt habe ich gerade gemerkt, dass ich das falsche Bild hochgeladen habe, das gar nicht zur Beschreibung passt!!! :-( Aber leider muss ich mit dem upload des richtigen Bildes wieder eine Woche warten.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2015-04-03
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 486.7 kB, 1300 x 866 Pixel.
Technik:
NIKON CORPORATION NIKON D5200, 150mm (entsprechend 225mm Kleinbild)
1/80 Sek., f/3.2, ISO 100
Belichtungsautomatik, Korrektur 2.0, Manueller Weißabgleich
Gestempelt: ?
Ansichten: 143 durch Benutzer, 367 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Küchenschellen:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.