Ich sah die Gams wie sie langsam auf mich zu kam, ich habe mich Gesetzt und gewartet bis sie bei den Bäumen war und sich nieder gelassen hatte. Danach konnte ich in Ruhe meine Bilder machen.
Das Wetter war stehts auf meiner Seite und auch die Anzahl der Fotografen. Bei dieser Aufnahme war ich mit meiner Frau allein bei den Gämsen und dass war einfach toll... Sie waren so entspannt... das schwierigste ist wohl ein Bild zu bekommen wenn sie mal nicht den Kopf unten haben ;)
Es ist nicht einfach eine Gams im liegen zu erwischen. Meist sind sie auf den Beinen und haben den Kopf am Boden... Daher freue ich mich dieses Bild gemacht zu haben. Die Gams lag am Boden und hat die Morgensonne genossen.
Mehr hier
Aber auch das werden sie wieder überstehen.
Wonach sie wirklich geschaut haben, weiß ich leider nicht.
Die kleinen Gämsen spielten miteinander, die Geißen schauten abwechselnd immer nach dem Rechten.
Vergangene Woche war ich für 2 Tage in den Vogesen. Die Gämsen dort sind der blanke Wahnsinn! Bild ist eine kamerainterne Doppelbelichtung
Mehr hier
Zu den Gämsen in den Vogesen wollte ich schon seit längerer Zeit. Nun war ich dort und konnte so einige Fotos realisieren. Diesen Kindergarten habe ich morgens vor Sonnenaufgang fotografiert. Zwölf Kitze wurden von zwei Geissen betreut. Eine halbe Stunde später kamen die Mütter von den Nahrungsflächen und holten ihre Kids ab. Ein tolles Erlebnis, ganz allein bei diesen Tieren in absoluter Stille. In meiner Page habe ich einen kleinen Reisebericht dazu geschrieben.
Mehr hier
Eine kleine Unterhaltung scheinen die drei zu führen, vielleicht, wo es die besten Kräuter gibt.
Mehr hier
Gämse im Lebensraum
Er machte wohl noch keine schlechte Erfahrungen mit Fotografen. Ich hatte genügen Zeit um Aufnahmen zu machen. Dann zog er langsam weiter.
diesmal habe ich das Bild geschärft. Es ist das Bild danach Ein.wenig.neidisch.war.ich.schon Schon spannend wie so ein Jungtier quirlig herumtollt. Hoffe es gefällt Gruss Robert
Mehr hier
herrscht jetzt da, wo vor Weihnachten kein Schnee lag. Endlich hat es für die Wintersportler tüchtig geschneit und die Gämsen müssen sich zurückziehen.
Mehr hier
Heute beim Aufstieg zu den Gämsen querte uns unverhofft eine Geiss mit ihrem Kitz den Weg. Keck wie das Junge herum hopste und ohne Mühe wieder den Berg hochrannte als sei es ein Spielfeld. Hoff es gefällt. Gruss Robert
Mehr hier
...trotz aller Anstrengungen, der Sonnenaufgang in den Bergen ist immer ein Erlebnis.
Mehr hier
...auch bei den Bewohnern der Alpinen Zone! Zumindest so lang wie die Touris ihre 'Kleffer' unter Kontrolle bzw. an der Leine haben.
Mehr hier
...hält Einzug im Gebirge.
Eigentlich waren die fotografischen Bedingungen Anfang Juli ideal: Statt sich in der Mittagshitze in den schattigen Wälder zu verstecken, kühlten sich die Gämsen auf den vom Winter übriggebliebenen Schnefelder - von weitem sichtbar. Die Muttertiere säugten ihre einige Woche alten Jungen noch. (Berner Oberland bei Grindelwald.)
Am Anfang des Sommers lebten die Gämsen in größeren Herden von bis zu zwanzig Tieren. Vor einigen Wochen sind die Jungen geboren worden. Ab und zu konnte ich beobachen, dass die Gruppen von Jungen in Begleitung weniger Elterntiere grasten. Die größte Schhwierigkeit bei den Aufnahmen war das Hitzeflimmern. Nur mit Wolken oder am Abend (aber wie dann rechtizeitig zurück ins Tal kommen?) waren Aufnahmen aus größerer Distanz möglich. Deswegen wechselte ich hier auch auf die Zweitkamera Sony Alpha 7i
Mehr hier
Ein wunderbarer Abend an dem es auch noch kühl genug war, sodass der Atme der Tiere zu sehen ist.
... dachten sich vermutlich die beiden jungen Gämsen in diesem Moment. Genau dieses Wort rief mir auch mein Begleiter zu, als er sah, wie ich auf dem Allerwertesten immer weiter zu der Kante rutschte, um den "bösen" Busch im Vordergrund möglichst umgehen zu können. Immer schön die Absätze der Bergschuhe in den Untergrund stemmend und darauf achtend, dass das Stativ mit dem schweren Objektiv nicht umfällt. Es ging an dieser Stelle wirklich sehr steil und weit runter... Viel Spaß beim Be
Mehr hier
Einmal konnte ich auf einige herunterschauen. Meist ist der Mensch ja derjenige der zu den Gämsen hochschaut. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
Bei Sonnenaufgang in den Vogesen, entstand dieses Bild. Das war das erste Mal, dass ich diese Tiere vor der Linse hatte. An diesem Morgen hatten wir das Glück, eine Herde Gämsen auf einem freien Hang anzutreffen. Auch das Licht passte an diesem Tag einfach perfekt. Vor Ort, konnte ich sogar zwei Mitglieder aus diesem Forum kennenlernen, danke nochmal für das Finden meines Hand's.
Hallo Forum, in der Schweiz konnte ich dieses Jahr viele Bilder von Gämsen machen. Die beiden gehörten zu einer großen Herde von ca. 25 Tieren, die jeden Morgen direkt vor meiner Hütte die Hänge hoch- und runterliefen. Für mich war das ganz praktisch, weil ich bei dem schlechten Wetter mit Nieselregen nicht weit laufen musste, um sie zu finden. Auch abends waren sie auf demselben Hang, fast wie Haustiere. LG Christian
Mehr hier
Es war mein Wunsch auf meiner zehntägigen Wandertour. Gämsen im Gegenlicht zu fotografieren. Mich hat die Faszination Licht absolut gepackt und dann dieses Erlebnis. :) Ich freue mich immer sehr über Kritik und/oder Verbesserungsvorschläge - also nur her damit! ;) Ich hoffe, es gefällt euch! Enjoy the natural world!
Mehr hier
Nach einer bis dato 7-stündigen, fotoerfolglosen Wanderung neigte sich der Tag zu Ende und die Sonne verzauberte den Himmel. Und auf einmal - wie auf Bestellung - trat diese Gämse hervor! Einfach klasse! Sehr zufrieden - voller Naturgenuss - erreichte ich dann in später Dämmerung die Hütte. Über Kritik würde ich mich sehr freuen! Beste Grüße & enjoy the natural world! Joshi
Mehr hier
Dieses Bild entstand am vergangenen Wochenende bei Radomir's Gams-Workshop in den Vogesen. Die Gams arbeitete sich gemütlich, fressend den Berg hinauf und blickte zwischenzeitlich kurz zurück.
Dieses Bild konnte ich heute Morgen, kurz nach Sonnenaufgang, in den Vogesen fotografieren.
Diese beiden Gämsen konnte ich in Frankreich am Mt. Ventoux (Provence) aufnehmen. Schon beim Aufstieg konnten ich einige Gämsen beobachten die sich jedoch außerhalb der Fotodistanz befanden. Beim Abstieg schließlich traf ich auf eine Gruppe Gämsen die auf den nun im Schatten liegenden Hängen Futter suchten. Die Gämsen zeigten keine übermäßig große Scheu, sodass ich einige Fotos machen konnte. Ich werde sicherlich demnächst noch einige Fotos von dieser Situation und diesem Urlaub zeigen. Hoffe es
Mehr hier
Nach mehreren Schneeschuhwanderungen in dieses Gebiet (Tiroler Bergwelt) konnte ich diese Gämse fotografieren. LG, Michaela
Mehr hier
…im Oktober ist im Alpenraum nichts Besonderes. Aber bald wird die wirklich harte Zeit für die Bergbewohner beginnen! Ich hoffe das Bild gefällt! Liebe Grüße, Leopold
Mehr hier
Gestern waren wir zum Sonneneufgang in den Vogesen und hatten wieder Glück. Gemütlich nahm sie ihr Frühstück zu sich und ließ sich nicht stören. Das Rot der Sonne kommt hier sehr stark zur Geltung, da ich im Gegenlicht fotografiert habe.
Gut 20 Minuten brauchte ich, bis ich mich auf einer Rundwanderung um die Tofana an diese Gämsen, getarnt durch Felsen und zum Schluss durch diese Gräser, an sie heranschleichen konnte. Es war für mich schon erstaunlich, wie nahe ich an sie heran konnte. Auch beim Rückzug nahmen sie von mir noch keine Notiz.
Gestern beim Abstieg von der Friederspitze in den Ammergauer Alpen
Hallo, ich möchte am kommenden WE (Samstag, 30.April) in die Vogesen fahren um evtl. Gämsen zu beobachten und zu fotografieren. Wie ich gelesen habe, sind die Chnacen am Hohneck sehr gut. Hat hier jemand Erfahrung, bzw. war schon mal dort und kann mir Tips geben, wo gute Beobachtungeplätze sind? Vielleicht möchte auch jemand mitfahren? Gruß, Bernd
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter