Rekordhalter
© Peter Kühn
Rekordhalter
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/160/801440/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/160/801440/image.jpg
Hier noch ein Bild "meines" Grünspecht-Männchens. Die Hauptnahrung der Grünspechte besteht aus Ameisen; die Ameisen holt er mit seiner bis zu 13,5 cm langen, klebrigen und an der Spitze mit Widerhaken versehenen Zunge (im Verhältnis Körper zu Zunge somit die längste Vogelzunge der Welt!! Rekord) aus den Gängen der Ameisenhügel. Vorher bohrt er jedoch erst ein mit seinem Schnabel ein Loch in den Ameisenhaufen. Gerne nimmt er auch Ameisen vom Boden auf.

Mich fasziniert seien Fähigkeit und sein Instinkt auch jetzt im Winter sicher Ameisen zu finden. Er ist in der Lage bis zu 80 cm (!!) lange Gänge in den Schnee zu buddeln um an einen Ameisenhaufen zu gelangen. Das heisst doch, das der Grünspecht sich merken kann wo die Haufen sind....

Seine Standort-Treue wird ihm allerdings leider oft zum Verhängnis; in strengen Wintern wie zum Beispiel letztes Jahr, frieren die Ameisenhaufen derart ein, dass auch der zweitgrößte unserer Spechte (nach dem Schwarzspecht) nicht mehr in der Lage ist den Haufen aufzuhacken und leider oft verhungert. Man kennt kein Zugverhalten von Grünspechten; nur von Jungvögeln - diese verstreichen maximal 20 KM vom Brutgebiet.

Bild ist ein "Festplatten-Fund"
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 365.3 kB, 556 x 834 Pixel.
Technik:
NIKON CORPORATION NIKON D300, 700mm (entsprechend 1050mm Kleinbild)
1/400 Sek., f/5.6, ISO 400, Belichtungsautomatik, Automatischer Weißabgleich
Ansichten: 42 durch Benutzer, 441 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Vögel:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.