Wirklich wie eingespannt galoppierten die Vier auf uns zu! Wir sassen natürlich regungslos am Boden hinter unseren Stativen. Aber die vielen Spaziergänger, Hundeausführer und Autos schrecken das Rehwild auch dort oft auf, wo es sich eigentlich Leute gewöhnt ist.
Serie mit 3 Bildern
Aufgenommen im Tierpark Sababurg.
Früh morgens konnte ich diesen Steinbock ablichten. Über diesen Grat zu laufen war für den Steinbock wohl nicht mehr, als ein kleiner Morgenspaziergang. Zum Fotografieren war das Gelände jedoch nicht ganz so einfach
Mehr hier
mit geschmücktem Geweih, so kam er an mir vorbei als ich auf Füchse wartete. Füche kamen nicht aber dieser heiße Feger. VG Wolfgang
Mehr hier
Aufnahme vom 12.10.2008: Der frühe Morgennebel hält sich noch zwischen den Bäumen und schafft ein eigenartig weiches Licht. Wachsam äugt das Damwild zu uns herüber... VG, Ralf neue Bilder auf unserer Homepage: http://www.wunderbare-erde.de/neuebilder.php .
Mehr hier
Aufnahme vom 03.10.2008: Die Hochbrunft dauert oft nur wenige Tage. Fast zärtlich nähert sich der paarungsbereite Recke den brünstigen Damen. Die Kühe geben mit ihrem Urin Lockstoffe ab, über die der Hirsch, der die Tiere ständig beschuppert, den richtigen Zeitpunkt für die Paarung registiert. Oft lässt sich in dieser Zeit auch beobachten, wie der Hirsch das Hinterteil der Kuh beleckt. Vermutlich kann er die Lockstoffe auch schmecken. Durch leichte Stüber fordert der Hirsch die Kühe dann zum Paa
Mehr hier
Aufnahme vom 03.10.2008: Der mächtige Rothirsch lässt keinen Zweifel aufkommen, wer im Wald das Sagen hat. Er ist der Platzhirsch - die Beihirsche halten respektvollen Abstand. Natürliche Feinde hat er nicht mehr.... VG, Ralf weitere Bilder vom Rotwild: http://www.wunderbare-erde.de/galerie/saeugetiere/paar.php .
Mehr hier
Aufnahme vom 27.09.2008: Dichter Nebel hing über dem Wildwald - oft war er so dicht, dass die Hirsche, wenn überhaupt, nur noch schemenhaft zu sehen waren. Umso eindringlicher schallte der Ruf des kapitalen Platzhirsches über die weite Lichtung... VG, Ralf neue Bilder auf unserer website: http://www.wunderbare-erde.de/neuebilder.php .
Mehr hier
Aufnahme vom 21.07.2007: Sehr früh am Morgen tritt das Damwild aus der Deckung um auf der Lichtung zu äsen. Das wenige Licht kurz vor Sonnenaufgang reichte gerade aus, um die besondere Stimmung der Situation einzufangen. Während die Kühe Ende Juni die Kälber zur Welt gebracht haben, steht bei den Hirschen das neue Geweih noch im Bast. Im August / September werden sie die samtartige Haut an Bäumen und Büschen fegen, bevor dann im Oktober die Brunft beginnt. VG, Ralf
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter