50 Einträge von 254. Seite 1 von 6.
schaute sich das Blaukehlchen um, bevor es wieder auf Futtersuche ging und seinen Nachwuchs fütterte. Ein wirklich seltener Gast bei uns in der Gegend. Und wenn es sich zeigt, dann entweder weit weg oder wie hier ziemlich versteckt. Und wenn man wirklich ganz viel Glück hat, lässt es einen sogar ab und zu ein Foto machen. Gruß Georg
Mehr hier
Noch ein viertel Jahr, dann singen sie wieder aus Leibeskräften Gruß Thomas.
Mehr hier
Hallo zusammen, das Foto stammt vom Juni dieses Jahres. Ich mag vor allem die Pastelltöne im Hintergrund. Das Bild ist ein Crop ( ca. 50% Originalgröße ). VG Lothar
Mehr hier
Ein zweites Versteckbild des Blaukehlchens...dann war es wieder weg. LG, Marion
Mehr hier
Hier mal ein antifreigestelltes Bild, aber so sieht man Vögel eben auch, heimlich im Schilf. LG, Marion
Mehr hier
Und noch ein Bild von meinem Lieblingsvogel im Dovrefjell. Wie zuvor schon geschrieben, war das Vögelchen kaum scheu.
Serie mit 2 Bildern
Erinnerungen an den Sommer VG Silke
Mehr hier
Blaukehlchen sah ich an vielen Orten im Dovrefjell, die besten Bilder gelangen mir jedoch an meiner Hütte auf einem Campingplatz. Verrückterweise hatte ich tagelang gar nicht bemerkt was für attraktive "Nachbarn" ich hatte. Erst am Abend vor der Rückreise kam dann die Erleuchtung. Nach einem kräftigen Regenschauer verließ ich noch mal die Hütte, um einen Blick auf die nähere Umgebung zu werfen. Als ich zurück kam, suchte doch tatsächlich ein Blaukehlchen auf dem Rasen vor der Hütte nac
Mehr hier
Dieses Blaukehlchen konnte ich einige Minuten lang bei der Futtersuche für seine Jungen beobachten. Für einen kurzen Augenblick hielt es sogar nur ein paar Meter von mir weg inne bevor es wieder im Schilf verschwand. Das Licht ist nicht ideal und mit der hohen ISO-Zahl bin ich auch ziemlich am Limit meiner Kamera, aber ich hoffe es gefällt euch trotzdem. Schönen Sonntag wünsche ich euch! Gruß Georg
Mehr hier
Ich finde, die Damen kommen bei den Blaukehlchen immer zu kurz. Dabei sind sie eigentlich genauso schön.
Ich war in einem Gebiet voller Blaukehlchen an der südwestlichen Küste Frankreichs. Leider wurde dort gejagt und alle Vögel waren sehr heimlich. Man sah nur die roten Schwanzränder hier und da aufblitzen. Einmal hat sich aber doch ein Weibchen (oder diesjähriges Männchen) ganz kurz auf einem Halm niedergelassen und ich habe diesen Moment nutzen können. Mit gefällt das Bild mit der Komposition der Halme und dem Kehlchen in der Mitte richtig gut!
... sang er sein eindringliches Werbelied. Blaukehlchen sind eben immer noch mein Lieblingsmotiv Gruß Thomas.
Mehr hier
Kann mir jemand sagen, was das Blaukehlchen da verfüttert hat? Sah aus wie große Silberfischchen. Rückblick Frühjahr. Schönes Wochenende wünscht Thomas
Mehr hier
...wie das Blaukehlchen seinen Gesang aus voller Kehle trällert. Für mich eines meiner Lieblingsvögel. Gruß Thomas.
Mehr hier
Dieses Bild stammt aus dem heurigen Frühjahr. Da ich heute erst zum zweiten mal ein Blaukehlchen zu sehen bekam, habe ich gleich an dieses Erlebnis gedacht. Dass ich bei meiner ersten Sichtung so ein Foto mitnehmen durfte war schon sehr besonders für mich. Hier sitzt es gerade in einem Wassergraben auf abgebrochenen Schilf, typisch für das Blaukehlchen halt. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
man freut sich natürlich immer wenn man einen neuen Vogel auf den Sensor banen kann... war eigentlich mein erstes Blaukehlchen überhaupt welches ich gesehen habe... hoffe Euch gefällt das Format... Nach oben mehr Luft unten weniger Stein war leider im Nachhinein nicht mehr möglich zu realisieren...
Mehr hier
Wie Ihr ja bestimmt schon mit bekommen habt, sind die Blaukehlchen schon meine Favoriten Dieses Jahr hatte ich wirklich wieder Glück mit ihnen. Dieser schöne Kerl posierte wirklich einige Zeit und bereitete mir einen schönen Abend. Gruß Thomas.
Mehr hier
Leider haben sich die Blaukehlchen zurückgezogen. Ihren Gesang vermisse ich bereits.
Hallo zusammen, so schnell kann es gehen. Bei meinem letzten Blaukehlchen, das ich im Forum eingestellt habe, habe ich mir noch gewünscht, dass es doch singen möchte. Scheinbar schaut sich das Blaukehlchen auch die Bilder im Forum an, denn es hat meinen Wunsch prompt erfüllt. Zwar zeigt es mir diesmal den Rücken, aber den kecken Blick über die Schulter finde ich auch ganz nett. Das Bild entstand an der gleichen Stelle wie das letzte. Ob es der gleiche Schilfhalm war, kann ich aber nicht sagen. V
Mehr hier
Dieses mal hat es das Blaukehlchen mir nicht leicht gemacht, doch wenn man es dann kurz nach Sonnenuntergang bei diesem herrlichen Himmel erwischt, entschädigt das für die Mühen. Die hellen Stellen vor dem Vogel resultieren aus kleinen Ästen und Gras im vorderen Unschärfebereich, ließen sich leider nicht vermeiden, stören mich aber nicht. Gruß Thomas.
Mehr hier
.... singt er aus vollen Kräften. Für mich immer wieder herrlich an zu sehen, was für eine Stimmgewalt aus diesen kleinen Vögeln kommt. Gruß Thomas.
Mehr hier
Hallo zusammen, Blaukehlchen gibt es bei uns an etlichen Stellen. Trotzdem musste ich lange warten, bis sich mal eines so schön präsentiert hat. Wenn es beim nächsten Mal auch noch singt, bin ich total happy. VG Lothar
Mehr hier
... war dieses Blaukehlchen-Männchen, was ich im letzten Licht des Tages fotografieren konnte. Ich war scheinbar zur genau richtigen Zeit am richtigen Ort, denn in dem kleinen Gebiet konnte ich an einem Tag über 45 (!) singende Blaukehlchen-Männchen finden. Einen Tag später schon schien der Großteil der Balz vorbei...
Endlich blieb mal wieder eine Woche am Stück, um das Hobby etwas zu pflegen . Im Gepäck jede Menge Vogelbilder. Mit meinem Lieblingsvogel fange ich mal an. Der Gesang ist natürlich unverwechselbar und wenn man ihn hört hebt es schon die Stimmung . Gruß Thomas.
Mehr hier
Das Blaukehlchen ist für mich bislang schwieriger zu fotografieren, als gedacht. Irgendwie war mir das Kopfgefieder zu matschig wirkend. Da hilft wohl einzig Nähe. Und siehe da, unter sehr vielen anderen, gibt es wohl bei jeder Art auch das 1 % an Individuen, die deutlich vertrauter sind. So auch dieser Vogel hier. Da nutzte ich dann gleich die Gelegenheit. Nähe geht bei gleicher Brennweite und Blende natürlich auf Kosten der Tiefenschärfe, aber das das empfinde ich bei einem so schönen Vogel eh
Mehr hier
Die Blaukehlchen sind wieder da und besetzen ihre Reviere.
Weißsterniges Blaukehlchen April 2018
Mehr hier
Lautstark verteidigt dieses Blaukehlchen sein Revier. Typisch ist der Ansitz hoch oben in der Spitze des Gebüschs.
Die Blaukehlchen sind wieder da. Jetzt wo es wärmer wird hört man sie immer häufiger singen. Diese Aufnahme stammt allerdings noch aus dem letztem Jahr.
Mehr hier
wurde wahr, als ich dieses rotsternige Blaukehlchen in einem Park in Eilat im Süden Israels beobachten und fotographieren durfte. Es war wohl auf dem Zug, vielleicht überwinterte es auch da. Jedenfalls war es sehr viel entspannter als wir dies von den Blaukehlchen in unseren Brutrevieren kennen. Ruhiges auf den Boden setzen genügte, damit es am Ende auf 2- 3m heran kam. Ein kleines blaues Träumchen eben. Viele Grüße und ein frohes Osterfest Euch allen, Tobias
Mehr hier
Bald sind sie wieder da, die Blaukehlchen. Wie Ihr ja bestimmt wißt, bin ich schon ein wenig vernarrt in diese herrlichen Singvögel, um so mehr freue ich mich schon auf die beginnende Frühjahrssaison. Hoffentlich finde ich auch ein wenig Zeit, denn das ging mir schon ein wenig ab, da der berufliche Stress die letzten zwei Jahre doch sehr zugenommen hat. Naja, spätestens zum Texelurlaub habe ich für sie Zeit Gruß Thomas.
Mehr hier
Am Ort dieser Aufnahme nähern sich die Singvögel jedem Spaziergänger sofort - weil sie hoffen, dass etwas Essbares für sie abbfällt. So wurde ich schon beim Montieren meines Objektives von ca. 15 Kohl-, Blau- und Sumpfmeisen, einem Kleiber, 2 Buchfinken, und 1 Rotkehlchen umflogen. Eine oder zwei Amseln waren auch noch da. Paradiesische und äusserst natürliche Fotoverhältnisse (nun ja: ist es natürlich, dass Singvögel Spaziergänger als Nahrungsquelle betrachten?) - ganz ohne Hide und grosse Orga
Mehr hier
Noch ein Blaukehlchbild von mir. Einer meiner Lieblingsvögel. Das Weibchen, bei dem die Färbung der blauen Kehle bisweilen fehlt ist doch wesentlich seltener zu beobachten als das Männchen.
Mehr hier
mit Futter für den Nachwuchs. Dieses Blaukehlchen hatte sein Nest direkt an einem belebten Wanderweg gebaut. Doch kaum ein Spaziergänger hat den Vogel bemerkt.
Mehr hier
...war an diesem Abend im Mai natürlich das Blaukehlchen. Leider Konservenkost, da ich im Moment einfach nicht zum knipsen komme (berufsbedingt). Aber der Texelurlaub für 2018 ist schon wieder gebucht Grüße Thomas.
Mehr hier
Dieses Jahr bleibt einfach keine Zeit zum fotografieren, deshalb noch ein Bild aus dem Mai diesen Jahres von einem meiner Lieblingsdarsteller Gruß Thomas.
Mehr hier
...aleine macht bekanntlich noch kein gutes Bild. Dieses möchte ich trotzdem zeigen...
Einige letzte Blaukehlen trällern ihr Lied, andere sind schon fertig mit Füttern. Gruß vom Thomas an Thomas
Mehr hier
An diesem Tag hatte ich viel Freude beim Blaukehlchen. Er gab sich wirklich viel Mühe und sang bis in die Abendstunden. Gruß Thomas.
Mehr hier
..trällerte er noch sein Lied, obwohl schon bei einigen Blaukehlchen die Jungen aus dem Nest sind. Zurück von Texel habe ich einige tolle Aufnahmen wieder mitbringen können, aber längst nicht alles gesichtet. Diese Aufnahme hat mich wegen der Haltung des BK fasziniert, hier sieht man, wie kraftvoll sie ihr Lied trällern. Gruß Thomas.
Mehr hier
dieses blaukehlchen auf texel hatte sich ein eher ungewöhnliches revier ausgesucht: ein vielleicht 10x20 meter großes gebüsch aus heckenrosen in den dünen. da sagt man als fotograf artig danke...
Unser "Hausblaukehlchen" - hört auf den Namen "Fritz", ist zur Zeit sehr sangesfreudig und lässt mich bis auf wenige Meter an sich heran. Schade, dass das Wetter nicht besser war (der April hat am Wochenende seinem Namen alle Ehre gemacht). Andererseits sorgte die Wolkendecke für weiches Licht. Naja, man kann nicht alles haben
Mehr hier
Blaukehlchen auf Rohrkolben Wildlife 2017
... möchte ich Euch mein diesjähriges Blaukehlchen nicht vorenthalten... Gruß Christoph
Mehr hier
.. sind Blaukehlchen recht unauffällige Vögel.
Schon gleich nach der Ankunft haben die Männchen die Reviere besetzt und versuchen mit Gesang Weibchen anzulocken.
Blaukehlchen im Flug Wildlife 02.04.2017
Mehr hier
Besser hätte es heute morgen kaum sein können, warm und klar, dazu ein herrlicher Sonnenaufgang, keine blöden Aprilscherze, ein nettes Treffen mit einem befreundeten Fotografen, dazu ein schönes Blaukehlchen --- Naturfotografenherz was willst Du mehr! Schönen 1.April! Gruß Thomas.
Mehr hier
Vorgestern die erste Begegnung dieses Jahr in heimischen Gefilden. Der Frühling kommt! Gruß Thomas.
Mehr hier
50 Einträge von 254. Seite 1 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter