50 Einträge von 271. Seite 1 von 6.
Sie brüteten im letzten Jahr ganz nah an unserer FEWO Da habe ich natürlich einige Speicherkarten füllen müssen. VG Silke
Mehr hier
schmettert das Blaukehlchen seinen Gesang in die Gegend. Gruß Thomas
Mehr hier
Als Makrofotograf gehe ich mit meinem neuen 200-500mm neue, aufregende Pfade. Dies ist einer meiner ersten Versuche in der Vogelfotografie.
Mehr hier
.... das Blaukehlchen sucht sich immer den höchsten Punkt des Busches um den Überblick zu behalten. Gruß Thomas.
Mehr hier
Kurz vor Sonnenuntergang überraschte mich dieses Blaukehlchen an ungewohnter Stelle mit seinem dynamischen Gesang.... ein eher ungewohntes Ambiente insbesondere auch für Texel-Blaukehlchen.
Mehr hier
Für drei Tage war ich mal wieder nach Texel gefahren, um Blaukehlchen zu fotografieren. Noch ein Tag vor der Abreise solle mich dort gutes Wetter erwarten. Leider änderte der Wetterbericht von Stunde zur Stunde seine Prognose - von zunächst dreizehn auf null Sonnenstunden. Am ersten und zweiten Tag habe ich nicht ein einziges Blaukehlchen zu Gesicht bekommen. Am letzten Tag kurz vor der Abreise hatte ich dann doch noch Glück.
Vorgestern Abend im Moor konnte ich dieses singende Blaukehlchen im Unterholz fotografieren.
Rapsfelder gehören zu den beliebten Revieren der Blaukehlchen. Trotzdem gehört etwas Glück dazu, es so nahe und frei zu bekommen. Viele Grüße Jörg
Mehr hier
... bringt ein Blaukehlchen noch nicht aus der Fassung.
Seit einiger Zeit sind ja die blaukehlchen zurück und es wird fleißig gesungen. Hier saß es in einer kleinen Eiche die noch keine 2m groß war. Beste Grüße Martin
Mehr hier
Beim Sortieren und Aufräumen meiner Blaukehlchenfotos gefunden.
Auf Texel traf ich auf ein äußerst kooperatives Blaukehlchen. Einmal die Gepflogenheiten des Vogels beobachtet, konnte ich Anflugplätze ausmachen und mich an den folgenden Tagen dementsprechend platzieren. Sogar ein Foto vom Speien konnte ich machen, was mir zuvor nur bei Eisvögeln gelang.
Dank eines Fotokollgen hat es endlich mal geklappt mit den Blaukehlchen. Gruß Thomas
Mehr hier
Hier noch eine 2. Aufnahme vom Blaukehlchen im Schilf.
Nach langer Suche konnte ich endlich mein erstes Blaukehlchen erwischen. Auch wenn die Perspektive nicht die Beste ist, freue ich micht trotzdem sehr über die Aufnahme.
sie singen wieder, die Blaukehlchen, zumindest bei uns am Moorrand. Angespornt durch ein anderes Bild, fand ich heute nachmittag bei doch eher grauen Bedingunen kurz die Zeit, mal eine Kontrollfahrt an/in das deutsch/niederländische Moorgrenzgebiet zu machen. Und es hat sich trotz mässigem Licht dennoch gelohnt. Gruss Eric
Mehr hier
Bald sind sie wieder zurück VG Silke
Mehr hier
schaute sich das Blaukehlchen um, bevor es wieder auf Futtersuche ging und seinen Nachwuchs fütterte. Ein wirklich seltener Gast bei uns in der Gegend. Und wenn es sich zeigt, dann entweder weit weg oder wie hier ziemlich versteckt. Und wenn man wirklich ganz viel Glück hat, lässt es einen sogar ab und zu ein Foto machen. Gruß Georg
Mehr hier
Noch ein viertel Jahr, dann singen sie wieder aus Leibeskräften Gruß Thomas.
Mehr hier
Hallo zusammen, das Foto stammt vom Juni dieses Jahres. Ich mag vor allem die Pastelltöne im Hintergrund. Das Bild ist ein Crop ( ca. 50% Originalgröße ). VG Lothar
Mehr hier
Ein zweites Versteckbild des Blaukehlchens...dann war es wieder weg. LG, Marion
Mehr hier
Hier mal ein antifreigestelltes Bild, aber so sieht man Vögel eben auch, heimlich im Schilf. LG, Marion
Mehr hier
Und noch ein Bild von meinem Lieblingsvogel im Dovrefjell. Wie zuvor schon geschrieben, war das Vögelchen kaum scheu.
Serie mit 4 Bildern
Erinnerungen an den Sommer VG Silke
Mehr hier
Blaukehlchen sah ich an vielen Orten im Dovrefjell, die besten Bilder gelangen mir jedoch an meiner Hütte auf einem Campingplatz. Verrückterweise hatte ich tagelang gar nicht bemerkt was für attraktive "Nachbarn" ich hatte. Erst am Abend vor der Rückreise kam dann die Erleuchtung. Nach einem kräftigen Regenschauer verließ ich noch mal die Hütte, um einen Blick auf die nähere Umgebung zu werfen. Als ich zurück kam, suchte doch tatsächlich ein Blaukehlchen auf dem Rasen vor der Hütte nac
Mehr hier
Dieses Blaukehlchen konnte ich einige Minuten lang bei der Futtersuche für seine Jungen beobachten. Für einen kurzen Augenblick hielt es sogar nur ein paar Meter von mir weg inne bevor es wieder im Schilf verschwand. Das Licht ist nicht ideal und mit der hohen ISO-Zahl bin ich auch ziemlich am Limit meiner Kamera, aber ich hoffe es gefällt euch trotzdem. Schönen Sonntag wünsche ich euch! Gruß Georg
Mehr hier
Ich finde, die Damen kommen bei den Blaukehlchen immer zu kurz. Dabei sind sie eigentlich genauso schön.
Ich war in einem Gebiet voller Blaukehlchen an der südwestlichen Küste Frankreichs. Leider wurde dort gejagt und alle Vögel waren sehr heimlich. Man sah nur die roten Schwanzränder hier und da aufblitzen. Einmal hat sich aber doch ein Weibchen (oder diesjähriges Männchen) ganz kurz auf einem Halm niedergelassen und ich habe diesen Moment nutzen können. Mit gefällt das Bild mit der Komposition der Halme und dem Kehlchen in der Mitte richtig gut!
... sang er sein eindringliches Werbelied. Blaukehlchen sind eben immer noch mein Lieblingsmotiv Gruß Thomas.
Mehr hier
Kann mir jemand sagen, was das Blaukehlchen da verfüttert hat? Sah aus wie große Silberfischchen. Rückblick Frühjahr. Schönes Wochenende wünscht Thomas
Mehr hier
...wie das Blaukehlchen seinen Gesang aus voller Kehle trällert. Für mich eines meiner Lieblingsvögel. Gruß Thomas.
Mehr hier
Dieses Bild stammt aus dem heurigen Frühjahr. Da ich heute erst zum zweiten mal ein Blaukehlchen zu sehen bekam, habe ich gleich an dieses Erlebnis gedacht. Dass ich bei meiner ersten Sichtung so ein Foto mitnehmen durfte war schon sehr besonders für mich. Hier sitzt es gerade in einem Wassergraben auf abgebrochenen Schilf, typisch für das Blaukehlchen halt. Liebe Grüße Samuel
Mehr hier
man freut sich natürlich immer wenn man einen neuen Vogel auf den Sensor banen kann... war eigentlich mein erstes Blaukehlchen überhaupt welches ich gesehen habe... hoffe Euch gefällt das Format... Nach oben mehr Luft unten weniger Stein war leider im Nachhinein nicht mehr möglich zu realisieren...
Mehr hier
Wie Ihr ja bestimmt schon mit bekommen habt, sind die Blaukehlchen schon meine Favoriten Dieses Jahr hatte ich wirklich wieder Glück mit ihnen. Dieser schöne Kerl posierte wirklich einige Zeit und bereitete mir einen schönen Abend. Gruß Thomas.
Mehr hier
Leider haben sich die Blaukehlchen zurückgezogen. Ihren Gesang vermisse ich bereits.
Hallo zusammen, so schnell kann es gehen. Bei meinem letzten Blaukehlchen, das ich im Forum eingestellt habe, habe ich mir noch gewünscht, dass es doch singen möchte. Scheinbar schaut sich das Blaukehlchen auch die Bilder im Forum an, denn es hat meinen Wunsch prompt erfüllt. Zwar zeigt es mir diesmal den Rücken, aber den kecken Blick über die Schulter finde ich auch ganz nett. Das Bild entstand an der gleichen Stelle wie das letzte. Ob es der gleiche Schilfhalm war, kann ich aber nicht sagen. V
Mehr hier
Dieses mal hat es das Blaukehlchen mir nicht leicht gemacht, doch wenn man es dann kurz nach Sonnenuntergang bei diesem herrlichen Himmel erwischt, entschädigt das für die Mühen. Die hellen Stellen vor dem Vogel resultieren aus kleinen Ästen und Gras im vorderen Unschärfebereich, ließen sich leider nicht vermeiden, stören mich aber nicht. Gruß Thomas.
Mehr hier
.... singt er aus vollen Kräften. Für mich immer wieder herrlich an zu sehen, was für eine Stimmgewalt aus diesen kleinen Vögeln kommt. Gruß Thomas.
Mehr hier
Hallo zusammen, Blaukehlchen gibt es bei uns an etlichen Stellen. Trotzdem musste ich lange warten, bis sich mal eines so schön präsentiert hat. Wenn es beim nächsten Mal auch noch singt, bin ich total happy. VG Lothar
Mehr hier
... war dieses Blaukehlchen-Männchen, was ich im letzten Licht des Tages fotografieren konnte. Ich war scheinbar zur genau richtigen Zeit am richtigen Ort, denn in dem kleinen Gebiet konnte ich an einem Tag über 45 (!) singende Blaukehlchen-Männchen finden. Einen Tag später schon schien der Großteil der Balz vorbei...
Endlich blieb mal wieder eine Woche am Stück, um das Hobby etwas zu pflegen . Im Gepäck jede Menge Vogelbilder. Mit meinem Lieblingsvogel fange ich mal an. Der Gesang ist natürlich unverwechselbar und wenn man ihn hört hebt es schon die Stimmung . Gruß Thomas.
Mehr hier
Das Blaukehlchen ist für mich bislang schwieriger zu fotografieren, als gedacht. Irgendwie war mir das Kopfgefieder zu matschig wirkend. Da hilft wohl einzig Nähe. Und siehe da, unter sehr vielen anderen, gibt es wohl bei jeder Art auch das 1 % an Individuen, die deutlich vertrauter sind. So auch dieser Vogel hier. Da nutzte ich dann gleich die Gelegenheit. Nähe geht bei gleicher Brennweite und Blende natürlich auf Kosten der Tiefenschärfe, aber das das empfinde ich bei einem so schönen Vogel eh
Mehr hier
Die Blaukehlchen sind wieder da und besetzen ihre Reviere.
Weißsterniges Blaukehlchen April 2018
Mehr hier
Lautstark verteidigt dieses Blaukehlchen sein Revier. Typisch ist der Ansitz hoch oben in der Spitze des Gebüschs.
Die Blaukehlchen sind wieder da. Jetzt wo es wärmer wird hört man sie immer häufiger singen. Diese Aufnahme stammt allerdings noch aus dem letztem Jahr.
Mehr hier
wurde wahr, als ich dieses rotsternige Blaukehlchen in einem Park in Eilat im Süden Israels beobachten und fotographieren durfte. Es war wohl auf dem Zug, vielleicht überwinterte es auch da. Jedenfalls war es sehr viel entspannter als wir dies von den Blaukehlchen in unseren Brutrevieren kennen. Ruhiges auf den Boden setzen genügte, damit es am Ende auf 2- 3m heran kam. Ein kleines blaues Träumchen eben. Viele Grüße und ein frohes Osterfest Euch allen, Tobias
Mehr hier
Bald sind sie wieder da, die Blaukehlchen. Wie Ihr ja bestimmt wißt, bin ich schon ein wenig vernarrt in diese herrlichen Singvögel, um so mehr freue ich mich schon auf die beginnende Frühjahrssaison. Hoffentlich finde ich auch ein wenig Zeit, denn das ging mir schon ein wenig ab, da der berufliche Stress die letzten zwei Jahre doch sehr zugenommen hat. Naja, spätestens zum Texelurlaub habe ich für sie Zeit Gruß Thomas.
Mehr hier
Am Ort dieser Aufnahme nähern sich die Singvögel jedem Spaziergänger sofort - weil sie hoffen, dass etwas Essbares für sie abbfällt. So wurde ich schon beim Montieren meines Objektives von ca. 15 Kohl-, Blau- und Sumpfmeisen, einem Kleiber, 2 Buchfinken, und 1 Rotkehlchen umflogen. Eine oder zwei Amseln waren auch noch da. Paradiesische und äusserst natürliche Fotoverhältnisse (nun ja: ist es natürlich, dass Singvögel Spaziergänger als Nahrungsquelle betrachten?) - ganz ohne Hide und grosse Orga
Mehr hier
50 Einträge von 271. Seite 1 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter