50 Einträge von 788. Seite 1 von 16.
Das Gelände ist beim Tagesversteck sehr wellig, dadurch war es möglich recht nahe an sie ran zu kommen. Gut auch zu erkennen, das sehr trockene Gras dem ordentlich Wasser fehlte.
Nein, ich wurde nicht entdeckt Auch nach diesem skeptischen Blick trieb die Jungfähe sich noch eine ganze Weile am Baueingang herum. So waren noch einige Fotos möglich. VG Peter Euch allen ein schönes Wochenende
Mehr hier
Die Räuberleiter ist besonders für Kinder ein praktisches Hilfsmittel um an höher gelegene Begehrlichkeiten zu gelangen. Auch bei den Fuchswelpen scheint es ein beliebtes Spiel zu sein.
Serie mit 5 Bildern
Wildlife NRW und Rheinland-Pfalz
Morgens an der Nuthe... April 2019
Mehr hier
1. Platz Tierbild des Monats August 2019
Bild des Tages [2019-08-19]
Die Füchse lassen mich dieses Jahr nicht los. Hier mal ohne störende Vegetation. Dafür finde ich persönlich den Hintergrund nicht ganz so schön. Aber der sehr frühe Morgen hat mir da Grenzen gesetzt. Ich hoffe es gefällt trotzdem dem einen oder der anderen im Forum. In diesem Sinne, euch allen ein schönes Wochenende. VG Peter
Und hier ein Porträt vom Entenjäger.
Rotfuchs auf der Entenjagd.
Sie sind schon ziemlich klein, die Fuchswelpen. Man ist immer wieder erstaunt, wie klein. Das Farn war zu der Zeit nicht mal wirklich hoch gewachsen und dennoch sieht man, wie winzig der kleine Welpe dagegen schon aussieht. Jeder Grashalm, wird zu einem Hindernis für den Fotografen, so war ich sehr froh, dass dieser Welpe an der genau richtigen Stelle inne gehalten hat. Gruß Stefan
Mehr hier
Jungfuchs im hohen Gras.
Ganz früh am Morgen. Deswegen nicht optimal. VG Paul
gut! Rainfarn soll ja auch als Tee ganz brauchbar sein. Ob er auch davon gehört hat Allen Forumern einen schönen Sonntag und VG Peter
Mehr hier
Die Farbgebung der Rotfüchse variiert gelegentlich doch recht stark. Bei dieser Jungfähe dominieren die Kontraste. Eine aus meiner Sicht sehr ansprechende Farbe. VG Peter
Wenige Minuten gewartet, und diesen schönen Blick geerntet. Zu meinem Glück wurde er kurz danach von einem Geschwister abgelenkt. So konnte ich mich ohne zu stören wieder verschwinden. Vielleicht ergibt sich ja nochmal eine solche Gelegenheit. VG Peter
Die Jungfüchse werden langsam selbstständig. Leider behindert oft das hohe Gras eine bessere Sicht. Aber eben auch für beide Seiten. So kommt man schon mal auf wenige Meter ran. Einen schönen Start in die Woche. VG Peter
Heute Morgen habe ich nochmal einen Bau entdeckt. Fünf Welpen bzw Jungfüchse spielten auf einer Freifläche. Hier kam die Neugier bei den Kleinen durch, ohne Rücksicht auf das Geschwisterchen war das Kamerageräusch scheinbar sehr interessant.
Das Foto entstand unmittelbar vor dem Bau, die Fähe war gerade dabei zur Jagd aufzubrechen. Kurz nachdem sie ins hohe Gras eintauchte war sie dann auch nicht mehr sichtbar.
Hallo liebes Forum, ich habe hier lange nichts mehr eingestellt und wollte mich gerne mit diesem kleinen erfolgreichen Jäger zurückmelden. Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Meine nagelneue HP ist jetzt fertig. 😆 Dort sind noch viel mehr Fotos von den süßen Füchschen zu sehen. Wer Interesse hat, der Link ist auf meinem Profil. Liebe Grüße Anke
Mehr hier
Ein weiteres Foto vom Beifang. Ich sah ihn bereist vorher immer weiter in meine Richtung kommen und als er dann an einer guten Stelle innehielt, drückte ich den Auslöser. Er schaute interessiert in die Kamera bevor er dann weiter seines Weges ging und mir später dann noch das bereits gezeigte Foto erlaubte. Gruß Stefan
Mehr hier
Einen sehr gut gelegenen Fuchsbau in dem sechs Jungfüchse dieses Jahr von einer Fähe großgezogen worden sind entdeckten wir die Tage. Die jungen Füchse machen schon die Gegend unsicher und raufen miteinander - alles in weiterem Umkreis. Einer der Jungen hat etwas Räude - ausgerechnet dieser zeigte sich immer in Fotoreichweite...
Mehr hier
Hallo! Heute kommt von mir ein Rotfuchsbild, das ich im letzten Herbst aufgenommen habe. Für dieses Jahr hatte ich mir eigentlich gewünscht, auch einmal Fuchswelpen zu sehen, bzw. fotografieren zu können. Bisher hat das leider noch nicht geklappt, daher stelle ich heute dieses Foto eines erwachsenen Fuchses ein. Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende, für einige Glückliche ja auch ein Brückentagswochenende... Viele Grüße Andrea (Rotfuchs - Fox - Vulpes vulpes)
Mehr hier
14. Platz Tierbild des Monats Juni 2019
Bild des Tages [2019-06-23]
Eigentlich wartet ich auf andere Waldbewohner, als mir dieser Fuchs im schönen Licht, den Abend versüßte.
Ich hatte weniger Momente am Fuchsbau, als ich gehofft hatte. Doch die kurzen Momente, in denen ich die kleinen Racker beobachten konnte, waren ein pures Vergnügen. Gruß Stefan
Mehr hier
Ein kalter Maimorgen animierte die Kleinen eher zum wärmenden Kuscheln als zum Herumtoben. Nach kurzem Ausgang verschwanden sie auch wieder zu ihren Geschwistern in den Bau.
Nachdem ich zur Zeit zu keinen Fuchsbildern komme, greife ich hier auf ein Bild aus dem letzten Jahr zurück. In "meinem" Fuchsrevier werden die Wiesen stark ökonomisch genutzt, das heisst rund sieben Schnitte im Jahr und man sieht sozusagen null Maushügel dort. So verwundert es mich, dass die Fuchseltern dort trotzdem ihr Glück versuchen. Hier ging es jedenfalls nach beinah einer Stunde ohne eine Maus zurück zum Nachwuchs.
Mehr hier
Ist das nicht ein süßes Plüschtier?
Die schon etwas zerzauste Fähe zeigt ihrem Nachwuchs was da draußen zu sehen gibt. Heute die Lektion : zu groß
Mehr hier
Als ich gestern Abend nochmals im Fuchsrevier Ausschau hielt und etliche Stunden "für die Füchse" ansass, beendete ich das Unterfangen beim Eindunkeln. Auf dem Marsch, zurück zum Auto, hielt ich nochmals bei einer frisch gemähten Wiese inne und suchte diese mit dem Fernglas ab. Weit hinten war da wirklich ein Fuchs auf der Jagd und er arbeitete sich zusehends in meine Richtung. So entschloss ich mich, gleich bei einem Baum anzusitzen, mit der Kamera auf dem Stativ. Von Minute zu Minute
Mehr hier
Hallo alle zusammen! ich melde mich aus dem Urlaub zurück und habe euch auch was mitgebracht 6.5. 2019: Nach 3-tägiger Autofahrt waren wir erst am Vorabend an unserem Ziel - Saaremaa, Estland - eingetroffen, und dies war die erste Erkundungsfahrt. Auf der Suche nach einem Blick aufs Meer irgend eine Abzweigung Richtung Süden genommen, vorbei an ein paar Häusern, umgeben von Steinmauern. Bachstelzen, Steinschmätzer, Bluthänflige. Der Gesang von Buchfink, Fitis und Feldlerche. 2 Feldhasen, Kamera
Mehr hier
Auf einer kleinen Lichtung in einem undurchdringlichen Farndschungel, da leben 6 kleine Fuchswelpen. Gestern konnte ich endlich mal live 4 von ihnen kurz vor dem Bau sehen und genießen. Nur gut, dass ich noch nicht spiegellos unterwegs bin. Durch ihre Neugierde kommen sie auch schon mal näher und schauen und horchen, was denn da ist! Gruß Stefan Aus aktuellem Anlass, möchte ich aber auch noch etwas zur Fuchsjagd generell schreiben. Liebe Jäger, bitte verbreitet nicht so viel Märchen und Propagan
Mehr hier
. erschien dieser Fuchs, die Sonne war bereits untergegangen.
Gestern konnte ich zum 1. Mal kleine Fuchswelpen fotografieren. Es war ein wunderschönes Erlebnis!
Ein neuer, schnellwachsender Busch (mein Tarnzelt) in der Nähe des Fuchsbaues im Bruchwald machte die vorsichtige Fähe sofort stutzig. Ihr Blick spricht Bände und so hat sie ihre Beute für die Welpen einige Meter vor dem Bau in der hohen Vegetation abgelegt. Von dort aus haben sich die Kleinen fast unsichtbar für mich ihre Mahlzeit abgeholt.
Ich habe das Wetter der letzten Woche genutzt und dadurch das der Wind sich um ca. 180° gedreht hatte, konnte und musste ich einen neuen Ansitz finden. Leider spielen die Jungfüchse nicht so mit, wie ich das gerne hätte und zeigen sich tagsüber nur sehr sporadisch. Ärgerlich ist es auch, wenn man auf der Wildkamera nachher sieht, dass sie 30 Minuten bevor man ankam, noch fleißig draußen getobt haben. Naja, dann heißt es Kopf hoch und weiter sein Glück versuchen. Dazu haben sie absolut keine fest
Mehr hier
...der Versorungslage durch einige Häppchen. Ich meine, es sind 4 Mäuse und eine junge Krähe. Dortmunder Norden, Mai 2019
Mehr hier
5. Platz Tierbild des Monats Mai 2019
Bild des Tages [2019-05-09]
Dieses Jahr ist es mir endlich mal wieder gelungen einen befahrenen Fuchsbau zu finden und dazu noch im Revier des Försters, wo diese auch in Ruhe gelassen werden. Vor zwei Jahren war dies an einem anderen Bau nämlich leider nicht der Fall. Die Füchse sitzen in einem alten Dachsbau, der von selbigen auch noch bewohnt wird. An Hand der Spuren und mit 3 Wildkameras, konnte ich dann erahnen wann und wo sie meistens erscheinen. Doch der Wind und die Umgebung machten es schwierig, einen gescheiten An
Mehr hier
Noch recht tapsig und unkoordiniert auf den Beinen, machte dieser kleine Welpe am 1.Mai seine ersten Gehversuche, um einmal den großen Wald zu erkunden.
Mehr hier
Hallo , Noch was aus meinem Rotfuchsordner. Grüsse Mario
Mehr hier
Hatte den Fuchs schon lange beobachtet, nur leider konnte ich da nicht richtig Fotografieren - hatte zu viele Äste und Sträucher im Weg. Saß ca. 30-40 m vom Geschehen, beobachte alles mit 600mm und ausgelöst wurde mit einen Fernauslöser. Viele Bilder - noch mehr Schrott Wildlife Hamburg
Mehr hier
Es war das Geräusch der Spiegelreflex, was ihn aufweckte. Denke schon länger über die Z7 nach Aber immerhin gönnte er mir ein paar Fotos, bevor er sich dezent in seinen Bau zurückzog. Leider konnte ich das linke Ohr nicht frei kriegen. Alles Gute ist eben selten beisammen. Besonders fasziniert mich die Augenfarbe. VG Peter
Mehr hier
Bild der Woche [2019-04-08]
Wer in der Nacht jagt, muss am Tag schlafen. Unter dem Wurzelteller eines gestürzten Baumes verschlief dieser Rotrock den Tag. Leider war das Blickfeld nicht ganz frei und in einer Entfernung von knapp 5m ein Positionswechsel zu riskant. Ich hoffe es gefällt trotzdem ein wenig. VG Peter
Nachdem ich bereits Stunden im Wald und auf den Wiesen unterwegs war, hatte ich auf dem Rückweg noch eine Zufallsbegegnung der besonderen Art. Zur Mittagszeit kam mir dieser Fuchs mitten im dichten Wald auf einem Waldweg entgegen. Völlig überrascht hatte ich das Glück, dass er sich nochmal umgedreht hat, bevor er den Hang runter gelaufen ist. Nachher traf ich ihn wieder, diesmal liegend und kurz vor dem einschlafen. Er hatte offensichtlich gerade gut gefressen und da war es ihm auch egal, dass i
Mehr hier
Hallo War gar nicht so einfach "das" Modell genau hier zu plazieren, aber eben dort gefiel mir das Abendlicht und diese natürliche Vignette so gut. PS: Eher andersherum, ich hatte Glück.
Mehr hier
Der Rotfuchs schnürte auf Nahrungssuche umher, als er plötzlich innehielt. Der nahm mit seinem Riecher etwas essbares unter dem Schnee war und fing danach wie wild an zu graben. Hier ein Bild der Aktion, dass das natürliche Verhalten des Fuchses zeigt. Er grub noch weiter und zwar so tief, dass er fast 3/4 in dem Loch verschwand und nur noch die Hinterläufe und der Schwanz herausguckten. Ein tieferer Standpunkt war nicht möglich, da ich mich hinter einer Buschreihe befand, die sonst den Blick ve
Mehr hier
Die beiden Fuchsgeschwister spielten im Schnee und waren nicht mehr zu stoppen...
Angelockt durch die lauten Rufe der Graugänse schlich der Fuchs durch das Schilf. Ich konnte ihn beim hineinschleichen beobachten, brauchte also nur noch zu warten bis er hoffentlich an erhoffter Stelle wieder herauskam. Das Glück war auf meiner Seite und nach ca. 10 Minuten kam er wieder heraus.
Mehr hier
Gestern Abend kam auch bei uns ein wenig Schnee an. Leider wird es wohl nicht von großer Dauer sein, da bereist am Samstag wieder Regen angekündigt ist. Dennoch freue ich mich über die winterliche Stimmung. Vielleicht bekomme ich ja auch noch was bei diesen Bedingungen vor das Objektiv. Bis dahin möchte ich euch noch ein Foto von meinem ersten Winterfuchs zeigen. Ich hoffe es gefällt! Gruß Stefan
Mehr hier
Im Sommer konnte ich eine schöne Serie von diesem Fuchs aufnehmen. Sobald die Kornfelder gemäht sind, halten sie sich ja gerne im Schutz der dichten Maisfelder auf. Häufig sieht man sie kurz am Rand auftauchen, aber ohne entsprechende Deckung hat man auf so einem Stoppelacker kaum eine Chance auf entsprechende Fotoentfernung an sie heranzukommen. Es hat mich daher besonders gefreut, dass ich an diesem Tag einige Bilder von diesem doch recht alltäglichen Verhalten machen konnte.
Nein, diesen Jungfuchs habe nicht ich angelockt. Vermutlich ließ er sich durch das Geräusch der zahllosen Wespen etc. zu den Äpfeln locken, die dort deponiert waren (nicht von mir, einige davon sind im Vordergrund sichtbar). Ein minimales, unbeabsichtigtes Geräusch ermöglichte mir dann diese Aufnahme mit dem Blick in die Kamera. Bei der Bearbeitung biss ich mir fast die Zähne aus Komisch manchmal... Schließlich entschied ich mich für diese Variante, die aus einem Querformat entstand und ansonst
Mehr hier
50 Einträge von 788. Seite 1 von 16.

Verwandte Schlüsselwörter