50 Einträge von 112. Seite 1 von 3.
Serie mit 8 Bildern
Sonst haben wir ja im Moor meist Uferschnepfen auf den Pfählen stehen. Hier habe ich mich doch sehr gefreut das mal ein Steinschmätzer diesen als Sitzwarte genutzt hat Beste Grüße Martin
Mehr hier
...mit einem Steinschmätzer-Männchen, so nah und ohne Tarnung, kommt man wohl nur selten zum "Schuss"... An diesem Tag waren jedenfalls viele Schmätzer unterwegs auf dem Weg zu ihren Revieren und da hat es der ein oder andere wohl nicht so genau mit der Fluchtdistanz genommen...
Mehr hier
Hallo, junger Steinschmätzer auf Island beim Warten auf Futternachschub. Gruß Marko
Mehr hier
Die Weiden der rumänischen Dobrudscha sind ein idealer Lebensraum für Ziesel und ihre Untermieter, die Isabell-Steinschmätzer. Die Vögel gewöhnten sich recht schnell an die nahe Kamera und das Auslösegeräusch, und so konnte ich per Funkauslöser ein paar brauchbare Aufnahmen machen. Schönes Wochenende, lg, Andreas
Mehr hier
bei der Arbeit So könnte man denken. Natürlich hat der Vogel den Stein nicht zerdeppert. So vorgefunden am Strand von Helgoland und nicht arrangiert! Viele Grüße und ein schönes Wochenende! Kai
Mehr hier
Ein weiteres Mitbringsel vom Darß. An diesem attraktiv sitzenden Steinschmätzer konnte ich beim besten Willen nicht vorbeigehen auch wenn ich schnell Richtung Rotwild-Location unterwegs war. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Über dieses Bild habe ich mich sehr gefreut. Irgendwie hat es nie geklappt mit den scheuen und bei uns gar nicht mehr so häufigen Steinschmätzern aber dieser hier zeigte sich recht kooperativ, leider war die Sonne gerade weg ...
Während andere Vögel bereits im Brutgeschäft sind, ist der Steinschmätzer als Langstreckenzieher noch auf dem Weg ins Brutgebiet und konnte deshalb noch Mitte Mai auf Helgoland von mir abgelichtet werden.
Bei brütender Mittagshitze (die Luftunruhe hat die Bildqualität hier etwas beeinträchtigt) fiel er mir auf einem Acker auf und er gehörte zu der neugierigen Sorte, der sich durch ein wenig Pfeifen bis auf ca. 3 Meter anlocken ließ und so saßen wir uns einige Minuten gegenüber und ich konnte in aller Ruhe ein paar Bilder machen.
... zu sehen in Deutschland, deshalb freut es mich, daß ich einen vor die Linse bekam.
... für die Kleinen nur das Beste.
Steinschmätzer,am Ostseestrand aufgenommen.
Kein aktuelles Bild. Diesen kleinen Steinschmätzer konnte ich im Herbst auf seinem Zugweg nach Süden aufnehmen. Ich hoffe, er bzw. sie gefällt euch auch ein bisschen. Liebe Grüße Anne-Marie Frage an die Experten: Könnte es auch ein Isabellsteinschmätzer sein?
Mehr hier
Hallo zusammen, dies hier ist mein Einstandsbild im Forum. Und es ist gleichzeitig der erste Steinschmätzer dem ich begegen durfte. Ich freue mich hier zu sein, und meine Leidenschaft an der Natur, und im besonderen den Vögeln zu teilen. Konstruktive Kritik von euch ist mir willkommen da ich ein ewig Übender bin. Viele Grüße Dietmar
Mehr hier
...unter einem Stein brüten die Steinschmätzer. Nach langer Abstinenz mal heute morgen wieder raus gekommen Gruß Thomas.
Mehr hier
Genauer gesagt ein Isabellsteinschmätzer. Aufgenommen in Bulgarien, ohne Tarnversteck. Auf offener Grasfläche, welche mit Steinen durchsetzt ist, brüten diese Vögel dort in leerstehenden Zieselbauten.
Mehr hier
Die Steinschmätzer ließen mich lange warten, um anschließend in nächster Nähe um das Tarnzelt zu hüpfen. Leider oft zu nah. Bei dieser Aufnahme wurde ein Halm weggestempelt, der durch den Schnabel verlief. So ist das leider bei einer Wildlife-Aufnahme.
Der erste Steinschmätzer, den ich dieses Jahr gesehen habe. Er zeigte keine Scheu und hüpfte vom Pfahl immer wieder auf den Boden, um Nahrung zu suchen. In der Abendsonne wäre er mir noch lieber gewesen, hoffentlich bleibt er noch eine Weile.
Am Karfreitag staunte ich nicht wenig, dass im Rheindelta immer noch mehrere Steinschmätzer herumsitzen und sich von Steinwarten aus Insekten einverleiben. Heute kam die Antwort - als ob sie das wussten! Es schneite heute bis ins Tal und für die Jahreszeit ist es recht unfreundlich. brrrr! Gruss Robert
Mehr hier
großes Glück hatte ich in Bulgarien auch bei den Isabellsteinschmätzern. So gelang mir diese Flugstudie kurz vor der Landung des Vogels. Es ist ein unscheinbarer Schmätzer, aber ein wunderschönes Tier.
Oder genauer auf einem spitzen Steinchen stand dieser junge Steinschmätzer am Rande eines Feldes. Fotografiert vom Auto aus. BGE
Sehr zutraulich tanzte er vor mir auf dem alten Holzpfahl hin und her und ließ sich bereitwillig ablichten. Dafür hat sich für mich das Mitschleppen des Teles gelohnt.
Hallo zusammen, eine nächste Art, die ich während meines Helgolandaufenthalts gut fotografieren konnte war der Steinschmätzer. Dieser hier hat mir den Gefallen getan, sich bei sehr schönem Licht auch noch auf einen ansprechenden Ansitz niederzulassen. Grüße Rainer
Mehr hier
Ich melde mich mal mit einem Steinschmätzer zurück. Das letzte Jahr war sehr ereignisreich. Daher bin ich fotografisch nicht besonders aktiv gewesen.
Hier noch ein Mitbringsel von Helgoland. Den Vogel habe ich auf dem Oberland aufgenommen, so dass ich das schöne leuchtende blau der Nordsee als HG integrieren konnte... der Himmel hatte bei weitem nicht diese Strahlkraft. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Ziemlich nah ließ er mich an sich heran und posierte unbekümmert für eine kurze Weile. Ich hoffe, dass die Bestimmung richtig ist.
Mehr hier
Heute war ich unterwegs, um die Schwarzkehlchen etwas näher zu erwischen, welche bei uns schon zahlreich angekommen sind. Also unterm Tarnumhang gewartet, als plötzlich der Steinschmätzer vor die Linse flog Ganz schön früh dran dieses Jahr. Die Schwarzkehlchen kamen allerdings nicht in akzeptable Fotoentfernung. Gruß Thomas.
Mehr hier
bei den Steinschmätzern in Norwegen. Ein Bild aus 2013, welches mir jetzt wieder untergekommen ist und ich finde dieses Bild hat es verdient nicht auf der Festplatte zu versauern.
Diesen Isabellsteinschmätzer konnte ich am 9. und 10. Oktober auf Helgoland (Düne) beobachten. Gemäß des Buchs "Die Vogelwelt auf Helgoland" (Dierschke et al. 2011) gab es vorher erst drei Nachweise (1999, 2000 und 2006). Der Isabell- brütet in Halbwüsten und Steppen von der Ägäis bis China und überwintern - normalerweise - von NW-Indine bis Mauretanien.
Mehr hier
Der Steinschmätzer ist ein unsteter Vogel, immer in Bewegung und man kommt auch nicht leicht an ihn heran. Hier -Nordsee/Wattenmeer- zeigte er sich einmal schön exponiert und hielt ein paar Sekunden still.
Mehr hier
... posierte dieser Steinschmätzer auf Helgolands Düne an der Naheinstellgrenze. Viele Grüsse Wahrmut
Mehr hier
Danke, weil er war diesmal richtig kooperativ; er flog nicht weg und hat heute gewartet, bis zumindest ein wenig Sonne zwischen den Wolken schien. Ich war happy und hoffe, es gefällt etwas. Gruss Eric
Mehr hier
auf der Wiese nach Insekten suchend im Abendlicht. Gruss Eric
Mehr hier
.... (f)liegt der Steinschmätzer
Mehr hier
Hallo Steinschmätzer leben in den Alpen und sind über 1800 Meter Höhe in Geröllflächen anzutreffen. Gruss Hansruedi
Mehr hier
Bild des Tages [2015-06-18]
Diese Mauer auf einer Industriebrache ist nicht nur bei Graffitikünstlern beliebt, sondern bot auch einer Steinschmätzerfamilie einen gut geschützten Nistplatz.
Ich tippe auf junge Steinschmätzer. Hatte diese Vögel zum ersten mal vor der Linse.
Hier noch ein weiteres Bild von Frau Steinschmätzer.
Angeregt vom Steinschmätzer-Bild von Alexander Stahl möchte ich die Dame des Steinschmatzers bei ihren Dehn-Übungen zeigen. Dieses Bild ist im ganz früh morgens bei Sonnenaufgang entstanden. Der hübsche Vogel hat mich genau 3 Bilder machen lassen - dann war er weg.... Leider hatte er sich einen Stapel Steinplatten als Bühne ausgesucht - gut für die Perspektive (aus Autofenster fotografiert), aber ein mehr natürlicher Ansitz wäre noch feiner gewesen.
Das Bild zeigt das Männchen des Steinschmätzers (Oenanthe oenanthe),einer in Deutschland leider vom Aussterben bedrohten Art. Wünsche allen ein schönes laaanges Wochenende
Mehr hier
Hallo, ein Steinschmätzermännchen. Jeden Jahr im Mai verweilen sie ca. 14 Tage hier im Revier bevor sie weiter ziehen. Vielleicht brüten sie auch irgendwann. Schönen Gruß Ralph
Mehr hier
Im Moment haben einige noch keine Partnerin, also geht's mit wilden Flugmanövern noch zur Sache, dieser machte kurzen Stop und nahm eine "Verschnaufpause". PS: Mit meinem Bild Nr.400 hier im Forum, möchte ich mal ein Danke an die Möglichkeit dieser Plattform sagen. Der Großteil der Aufnahmen ist sehr hochwertig und man kann auch vieles Neues entdecken. Ebenso ein Dank an alle Gleichgesinnten, denen unser Hobby hoffentlich genauso viel Spass macht, wie mir. Also allen "Gutes Licht
Mehr hier
…diesmal das Männchen, passend zur Dame (Aufnahme "Morgenrot"). Gruß Thomas.
Mehr hier
Heute morgen extra 5.15Uhr aufgestanden, in der Hoffnung die Steinschmätzer zu sehen, muss man sich erstmal wieder dran gewöhnen, so früh raus nur wegen den Vögeln, meine Familie sagt immer: "..da muss man sein Hobby schon sehr lieben.." , naja, dürften der Ein oder Andere bestimmt auch kennen diese Sprüche. Auf jeden Fall taten mir beide (Männchen + Weibchen) heute morgen den Gefallen in einem schönen morgenroten Licht. Gruß Thomas.
Mehr hier
Diese Foto entstand am Nothafen beim Darßer Ort. Der Steinschmätzer ließ sich kaum stören und blieb eine ganze Weile, wobei er immer wieder die gleichen Stellen aufsuchte...sehr zur Freude der anwesenden Fotografen natürlich.
Diese kleinen Vögel brüten nicht nur hier, sondern auch in Amerika und in Kanada. Aber alle Populationen fliegen zum Überwintern nach Afrika. Neueste Forschungen haben ergeben, dass sie dabei 2.400 km in ca 30 Stunden zurücklegen.
Ein Bild von diesem Steinschmätzer habe ich schon einmal im Oktober gezeigt. Hier sitzt er - wie man sieht - auf einem Zaunpfahl. Meine Kamera habe ich ebenfalls auf einem Pfahl aufgestützt, die graue Linie ist der Stacheldraht zwischen den Pfählen. Mittlerweile wird dieser kleine Vogel hoffentlich schon in Afrika sein. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Hallo zusammen, hier ein Bild das ich bei meinem letzten Helgoland Trip machen konnte. Der Steinschmätzer verteidigte diesen Ansitz und den umliegenden Bereich gegen jeden Eindringling. Mich akzeptierte er glücklicherweise. Ich hoffe das Bild gefällt. LG Dirk
Mehr hier
Caloplaca ist eine Familie der Krustenflechten. In diesem Fall wachsen sie auf Silikatgestein und bilden einen, wie ich meine, schönen Hintergrund für den Steinschmätzer. Das Foto entstand freihändig mit 700 mm und ISO 5000. Die hohe ISO war ein Bedienungsfehler, gibt mir nun aber ein beruhigendes Gefühl für die bestellte neue Cam.
Mehr hier
50 Einträge von 112. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter