50 Einträge von 126. Seite 1 von 3.
Costa Rica Videos in Zeitlupe gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=HrjoPLArxk0 https://www.youtube.com/watch?v=SYS4WAtP7Jc
Mehr hier
Da im Moment Costa Rica Bilder aus verschiedenen Perspektiven gezeigt und diskutiert werden, zeige ich hier ein Naturdokument an dem ich mir sehr schwer tat es gut abzulichten. Vier Tage lebten wir auf derselben Finka. Wir waren so zu sagen ein Teil von ihr. Diese Fledermauspopulation hauste auf ca. 5 Metern in einem schon älteren, gefalteten Palmenblatt. Erst versuchte ich alle Möglichkeiten der Fototechnik ohne Blitz auszuschöpfen. Die Bilder waren wegen der harten Lichtverhältnisse alle bedin
Mehr hier
Costa Rica Videos in Zeitlupe gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=HrjoPLArxk0 https://www.youtube.com/watch?v=SYS4WAtP7Jc
Mehr hier
Costa Rica Videos in Zeitlupe gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=HrjoPLArxk0 https://www.youtube.com/watch?v=SYS4WAtP7Jc
Mehr hier
Costa Rica Videos in Zeitlupe gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=HrjoPLArxk0 https://www.youtube.com/watch?v=SYS4WAtP7Jc
Mehr hier
sind Fledermäuse seit eh und jeh. Vor zwei Jahren war ich bereits einmal in Costa Rica und sah bei einem Berliner Fotografen solche Bilder. Diesen Herbst war dies ein Grund nochmals die lange Reise anzugehen und mir diesen Traum zu erfüllen. Hier eine schöne Szenen wie um eine Bananenblüte und dernen Süssstoffe gekämpft wird. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
Hallo liebes Forum, zum Projekt der RG8 "Wilde Alb" wollte ich noch Fledermäuse beisteuern. Dazu konnte ich schon im späten Frühjahr jagende Wasserfledermäuse an einem naturbelassenen Bach auf der Schwäbischen Alb beobachten. 4 Abende war ich zusammen mit einem Freund vor Ort, ca. 60 Fotos waren danach mit jagenden Fledermäusen auf dem Chip. Diese ist eine meiner persönlichen Favoriten. Ich würde mir wünschen, dass sie euch ebenso gefällt?! Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Hallo Zusammen, Fledermäuse aus Costa Rica. In einer Lodge überfallen die Fledermäuse die Nektarflaschen von den Kolibbris jede nacht. So entstand die Idee diese nachts mit einem Blitz SetUp abzulichten. Ich wusste gar nicht, was man da und wie einstellen soll. Bis ich es ausprobiert habe. Und sehe da Es klappt. War auch nicht schwer. Inspiriert bei diesem Set Up hat mich die Arbeit von Peter Hurley (Headshot Photography), Joe Brady (Portrait Photography). Bei der Bearbeitung habe ich mich an Ti
Mehr hier
treffen sich die Kraniche und Fledermäuse... Das Bild ist nahe Vechta entstanden., es ist ja doch auch dort wieder Kranichzeit Ich Hoffe, es gefällt euch etwas minimalistisch. Gruss Eric
Mehr hier
bei Wimpernfledermäusen und Fransenfledermäusen kann man immer wieder beobachten, dass sie in Kuhställen Fliegen jagen. Manchmal haben sie sogar ihr Quartier direkt im Kuhstall.
Pteropus seychellensis Praslin, Seychellen. Diese Gruppe lebte in einer großen, offenen Voliere. Diese konnte sie jederzeit verlassen.
Mehr hier
In Flughundkolonien kommt es aus Platzgründen immer mal wieder zu kleinen Streitigkeiten, wodurch es auch passieren kann, dass tagsüber einige von ihnen auffliegen. Im Gegenlicht kommen ihre Flügel erst so richtig zur Geltung.
Viele Abende habe ich an einem großen See im Osten von Sri Lanka verbracht, an dem es jeden Abend ein besonderes Schauspiel zu beobachten gab. Pelikane, verschiedene Reiherarten, Schlangenhalsvögel und auch Ibisse kamen aus allen Richtungen eingeflogen um hier die Nacht zu verbringen. Kurz nach Sonnenuntergang begannen dann tausende Flughunde sich auf Nahrungssuche zu begeben, die in den Bäumen den Tag verbracht hatten. Tree sharing!
Mehr hier
Ich freue mich sehr im NBB junior Verlag ein Buch über Fledermäuse für Kinder veröffentlichen zu können. Es ist jetzt erhältlich https://www.amazon.de/Die-Fledermaus-junior-Marko-K..nig/dp/3894322764 ISBN 978-3-89432-276-2
Mehr hier
Langnasen-Fledermaus (Rhynchonycteris naso) im Pantanal, Brasilien
Liebes Forum, wenn es dieser Tage in Oberbayern mal nicht regnet, dann hechtet man ja schon bald nach draussen, um ein bischen mehr Tageslicht auf die Haut zu bekommen. Heute war es auch so. Mittags Wolkenbruch dann Sonne/Wolken Mix bis zum frühen Abend und dann wieder Gewitter. In der kurzen Trockenperiode des Nachmittags hatte ich das Glück mehreren schönen Libellen zu begegnen, die auch die Gunst der Stunde nutzten. Darunter war diese Fledermaus-Azurjungfer, die hier im Forum nicht oft gezeig
Mehr hier
ist eine Art die neben Insekten auch Frösche frisst. Sie kann anhand der Quaklaute giftige von ungiftigen unterscheiden. Pantanal, Brasilien
Mehr hier
Beim Jagen um eine Straßenlampe, Pantanal, Brasilien
Ich muss mich leicht korrigieren. Von einem Experten für südamerikansiche Fledermäuse weiß ich jetzt, dass es sich nicht um das Große Hasenmaul, sondern die Geschwisterart das Kleine Hasenmaul handelt. Man sieht das gleiche Tier. Ich habe es mit einem Stroboblitz fotografiert.
Mehr hier
frisst nicht nur Fische, sondern jagt auch Insekten. Ich muss mich aber leicht korrigieren. Von einem Experten für südamerikansiche Fledermäuse weiß ich jetzt, dass es sich nicht um das Große Hasenmaul, sondern die Geschwisterart das Kleine Hasenmaul handelt. Hier flogen mindestens 5 Tiere um die Straßenlampe, um die es von Fluginsekten nur so brummte. Es handelt sich um das gleiche Tier. Ich habe es mit einem Stroboblitz fotografiert, so dass man hier schön die Fanghandlung sehen kann, bei der
Mehr hier
ist eine fischfressende Fledermausart Südamerikas. Kleinste Bewegungen von Fischen an der Wasseroberfläche werden von ihr mit Hilfe der Echoortung lokalisiert und dann wird mit den riesigen Füßen das Waser an der Stelle durchkämmt. Die Aufnahme konnte ich an einem Fluss im Pantanal in Brasilien machen.
Ich darf euch heute meinen Favoriten unter den heimischen Fledermausarten vorstellen: die Kleine Hufeisennase Rhinolophus hipposideros. Auf dem Bild gut zu erkennen ist das Alttier mit dem für die Gattung namensgebenden hufeisenförmigen Nasenaufsatz. Die Jungtiere hängen tagsüber auf dem Bauch der Mutter und werden nachts, wenn die Alten jagen (auch wenn sie noch ganz klein sind) in einer Art Kindergarten im Quartier zurückgelassen. Man sieht hier gut die Färbungsunterschiede zwischen dem bräunl
Mehr hier
Kennt ihr das auch? Man weiß genau, was man fotografieren möchte, nimmt die passende Ausrüstung mit und findet: NICHTS Und dann entdeckt man etwas, wofür man nun wirklich die absolut unpassendste Ausrüstung bei sich hat, die man sich vorstellen kann...... Ich wollte Schneeglöckchen fotografieren und hatte mein neues Sigma 180 mit. Ein tolles Ding, wenn man mal von dem Autofokus absieht, der so langsam ist, dass man Kaffee trinken kann, während der das Blümchen sucht (also wenn man ihn für Blümc
Mehr hier
Nächtlicher Jäger/nocturnal hunter - highly commended in der Jugendkategorie im internationalen Fotowettbewerb Mountain Maria Luisa (MML) 2014 Etwa 900 Fledermausarten werden weltweit gezählt, was sie zu einer doch sehr großen Gruppe unter den Säugetieren macht.
 Flugaufnahmen dieser Tiere fand ich schon immer faszinierend, also versuchte auch ich mein Glück mit Stroboskopblitzaufnahmen. Anfangs fotografierte ich die Wasserfledermaus, die nachts etwa 10cm über der Wasseroberfläche nach Insekten
Mehr hier
aus den albanischen Alpen. Dort scheint diese Tierart zu den nicht ganz so seltenen Tieren zu gehören. Wir haben an einem Erfassungsabend 15 Tiere gefangen
Nein, das ist kein schönes Bild, eigentlich lade ich es vor allem für Klaus Mehret hoch. Es soll erklären, warum ich in meinem Profil geschrieben habe, dass ich beruflich viel fotografiere, bei den Bildern aber immer "Anfänger" anklicke. So sehen meine "beruflichen" Bilder aus: sie sind als Beleg gedacht und zeigen meist die wesentlichen Merkmale der jeweiligen Art, so sollen die Bilder für Forum aber eigentlich nicht aussehen.....da ist wohl noch viel Lernbedarf = Anänger. E
Mehr hier
Eine Wasserfledermaus, gut zu sehen sind die enorm großen Füsse..., die die Wasserfledermaus von fast allen anderen heimischen Fledermausarten unterscheiden. Bei meiner Arbeit entstehen tausende Fledermausfotos mit Lichtschranken, die sind eigentlich zur Zählung usw. der Tiere gedacht. Wenn man eine etwas hochwertiger Kameratechnik einsetzt, könnte man ggf. jedoch etwas mehr daraus machen. Das habe ich hier mal versucht. Es ist ein Ausschnitt, die Armklammer, die das Tier trägt, ist weggestempel
Mehr hier
Infos zu diesem Waldbewohner gibt es hier http://www.natur-lexikon.com/T [verkürzt] 00001-Bechsteinfledermaus.html
Mehr hier
Vor kurzer Zeit war ich unterwegs zu einem Waldkauzbaum. Auf dem Weg dahin hörte ich ein komisches Geschrei, ein hoher Ton, der aus einem Dickicht kam. Ich ging der Sache nach und konnte in einiger Entfernung sehen wie ein Sperber im dunklen Wald auf einem Ast saß. Die ersten Dokufotos waren im Kasten, aber der AF hatte seine Probleme, weil sehr viele kleine Äste vor seinem Kopf waren. Als hinter ihm zwei Spaziergänger vorbeikamen flog er ab und landete hoch oben in den Bäumen. Zu meinem Glück f
Mehr hier
Infos zu diesem Waldbewohner gibt es hier http://www.natur-lexikon.com/T [verkürzt] 00001-Bechsteinfledermaus.html
Mehr hier
Infos zu diesem Waldbewohner gibt es hier http://www.natur-lexikon.com/T [verkürzt] 00001-Bechsteinfledermaus.html
Mehr hier
Infos zu dem Waldbewohner gibt es hier: http://www.natur-lexikon.com/T [verkürzt] 00001-Bechsteinfledermaus.html
Mehr hier
... aus dem Quartier. Infos zu dem Waldbewohner gibt es hier: http://www.natur-lexikon.com/T [verkürzt] 00001-Bechsteinfledermaus.html
Mehr hier
Schon fast in kompletter Dunkelheit sah ich plötzlich zwei Fledermäuse über der Wiese jagen;tolle Stimmung,dazu war der Mond auch schon aufgegangen. ..Also schnell das 400mm f2,8 an die D3s gesteckt und oh Wunder,der AF lockte sich sogar im Verfolgungsmodus ein,als sie den Mond kreuzte!! Qualitativ übel,weil freihändig und iso 25600 bei voller Blendenöffnung,deswegen der Mond auch überhell,aber die Situation finde ich cool. Leider kann ich nicht sagen,um welche Art es sich hier handelt;etwa dros
Mehr hier
Eine typische Höhlenfledermaus, die vor allem in Karstgebieten Süd- und Südosteuropas vorkommt.
Ein weiters Bild von meiner glücklichem Begegnung mit der Fledermaus. Dieses Bild ist gegen Ende des ca. einstündigen Fotoshootings entstanden. Am Anfang ist es mir nicht gelungen, ihr auch über der Wasseroberfläche zu folgen. Aber Dank ihrer Beharrlichkeit hatte ich ja genug Zeit zum üben.
Mehr hier
Als Einstandsbild möchte ich Euch die Fledermaus zeigen, die ich letzten Sonntag für über eine Stunde fotografieren durfte (um die Mittagszeit)
Während einer Lichtschranken Überwachung am Ausflug einer Höhle in Bulgarien gelang diese Aufnahme. Das ist ungewöhnlich, da in einer Serie von mehreren Tagen zunehmend Fledermäuse dieser Art mit Jungtieren am Körper beobachtet wurden. Die Jungtiere waren höchstens zwei Tage alt und noch weitgehend unbehaart. Die Tatsache, dass die Weibchen ihre Jungen zur Jagd mitnehmen, ist für diese Art nicht bekannt gewesen.
beim Einflug in eine Karsthöhle, Bulgarien
Eine typische Höhlenfledermaus, die vor allem in Karstgebieten Süd- und Südosteuropas vorkommt.
Eine typische Höhlenfledermaus, die vor allem in Karstgebieten Süd- und Südosteuropas vorkommt.
Das Große Mausohr verbringt den Tagschlaf im Sommer frei hängend auf Dachböden. Bezüglich der Wahl ihrer Sommerquartiere ist sie bei uns die „Kirchenfledermaus“ schlechthin. In den sechziger und siebziger Jahren ist die Mausohrpopulation in Mitteleuropa unter anderem deshalb stark zurückgegangen, weil Kirchen renoviert und mit auch für die Fledermäuse schädlichen Holzschutzmitteln behandelt wurden. Aufgrund intensiver Schutzbemühungen von Fledermausschützern und gezielter Aufklärungsarbeit – all
Mehr hier
Anflug an des Quartier. Eigentlich eine typische Waldart, halten sie sich im Spätsommer auch gerne in Streuobstwiesen auf. Hier befand sich das Tagschlafquartier in einer Spalte eines Apfalbaumes. Wenn man genauer hinschaut, kann man auch noch die Beine eines Weberknechtes erkennen. Vielleicht hatte sie es auf das Spinnentier abgesehen. Bechsteinfledermäuse zählen nämlich zu den "Gleanern" und können in der Luft rüttelnd ihre Beute von der Vegetation absammeln.
Mehr hier
Freihängende Fledermaus im Winterquartier (ehem. Bunkeranlage). Ihre großen Ohren (braunes Langohr ) waren hinter den Flughäuten zurückgelegt. Nur die Tragi (innere Ohrfortsätze ) schauten heraus. Ich werde versuchen weitere eher dunkle Aufnahmen zu machen, die dem "besonderen", heimlichen ( geheimnisvollen) Lebensstil gerechter werden. Entsprechend habe ich den Weißabgleich kühler eingestellt. Das Licht stammt von einer abgelegten schwach leuchtenden Taschenlampe. Besonders der zum Mo
Mehr hier
50 Einträge von 126. Seite 1 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter