Am Chobe Fluss in Botswana haben wir auf einem Fotoboot die Nimmersatt-Störche beobachten können. Die Flüge knapp über dem Wasser haben mich besonders fasziniert.....
Im Frühjahr 2016 hatte ich Gelegenheit eine Brutkolonie dieser Vögel in Norddeutschland zu fotografieren, und jetzt ein halbes Jahr später begegne ich ihnen in Namibia. Schon ein tolles Gefühl sie hier zufällig wiederzusehen. In dem Gebiet gibt es einige kleine Seen,indem viele Flamingos standen,die ich abgelichtet habe,als plötzlich diese Gruppe Säbelschnäbler aufflogen.
Mehr hier
Die Monate September bis Februar sind für meine speziellen Bilder von fliegenden Vögeln besonders gut geeignet. In dieser Zeit ist in meinem Garten sehr viel los. Da die Flugaufnahmen einen hohen technischen Anspruch an die Ausrüstung mit sich bringen, ist es natürlich ideal alles am Haus in Reichweite zu haben. Doch es ist nicht so, dass man eben mal eine Lichtschranke hinstellt und die Bilder ergeben sich halt so. Die letzten Tage waren sehr ergiebig. Allerdings kommen momentan die üblichen Ve
Mehr hier
Hab noch Eins . Hier sind wir mehrmals über der der Mündung eines so wie es ausssah ausgetrockneten Gletscherflusses gekreiselt, denn die Farben waren absolut genial.
Mehr hier
Diesmal ohne Gletschermilch. Diese Wattstrukturen im Abendlicht faszinierten mich bei unserem Flug über die Isländische Südküste.
Mehr hier
Immer, wenn ich mal in meine Flugbilder schaue, entdecke ich neue Aufnahmen, die mich spontan ansprechen, so auch diese hier, weshalb ich sie Euch nicht vorenthalten möchte. Aus dem Flugzeug heraus schnell einen passenden Bildschnitt zu finden, das war verdammt schwierig, zumal die Erschütterungen und Lageveränderung des Fliegers sowie der Wind eine echte Herausforderung waren. Zudem mußte man bei ständig wechselndem Licht auf dem Wasser den Polfilter immer erneut anpassen, eine zusätzliche Hürd
Mehr hier
Habe noch eine weitere Flugaufnahme ausgegraben. Sie zeigt ein kleines Eiland in den Wattstrukturen des Atlantik an der Südküste Islands, umgeben von den intensiv gefärbten Sedimenten der Gletscherausflüsse im schönsten Abendlicht. Dieser Flug war wohl das größte Highlight meiner bisherigen fotografischen Erlebnisse
Mehr hier
Hab noch einige auf der Festplatte. In der Abendsonne leuchtende, von Gletschermilch umflossene Wattstrukturen aus einer Höhe von ca. 300 m aufgenommen. Wir waren buchstäblich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Dieser Flug war einfach faszinierend .
Mehr hier
Hier eine weitere Aufnahme von einem genialen 3-Stunden-Flug mit Dieter Schweizer über den Gletscherausflüssen an der Südküste Islands.
Anbei eine weitere Flugaufnahme von der auslaufenden Gletschermilch über der Südküste Islands. Der Pilot tat meinem Freund Dieter Schweizer und mir den Gefallen und kreiselte mehrmals über den für uns besonders interessanten Motiven. Faszination pur
Mehr hier
Vom Flugzeug aus zeigten sich die Farbsedimente der Gletschermilch über der Südküste Islands in einem wunderbarem Licht, wobei ich bewußt versucht habe, sie so authentisch wie möglich darzustellen. Es war einfach grandios
Mehr hier
Immer wieder entdecke ich neue Bilder von unserem Flug über der Südküste Islands auf meinem Chip, die mich begeistern. Hier sieht man sehr eindrucksvoll, wie sich die Gletschermilch mit ihrem einmaligen Farbenreichtum in`s seichte Gewässer des Atlantik ergießt. Dazwischen die Struktur der Sandbänke. Hoffe, es gefällt...
Mehr hier
Hier eine weitere Flugaufnahme von der Südküste Islands im Bereich der farbigen sedimentreichen Gletscherausflüsse in den Atlantik. Als Orientierung für die Größenverhältnisse sind unten einzelne liegende Robben auf einer Sandbank zu sehen.
Mehr hier
Hier eine weitere Luftaufnahme von diesem unvergesslichen Flug über der Südküste von Island zusammen mit Dieter Schweizer, dem frischgebackenen Glanzlichter-Sieger in der Kategorie " Magnificent Wilderness ", was wir aber zu dem Zeitpunkt noch gar nicht wußten.
Mehr hier
Solch schöne Anflüge und Flügelstellungen sind nicht immer zu erwarten. Wenn es dann klappt freut sich der Mensch.
Wenn man die Lichtschranke aufgebaut hat und den ganzen Tag im Garten stehen lässt schaut man ja nicht immer zu und beschäftigt sich auch mit anderen Arbeiten. Um so interessanter und überraschender ist dann die Auswertung am PC wer nun die Lichtschranke "benutzt" hat. Wenn dann noch bei einem Empfänger die Batterien leer waren und nur ein Blitz von vorn funktionierte, bin ich mit den Ergebnissen des gestrigen Tages sehr zufrieden. Da ich nicht mit dem Buntspecht rechnete, tat er mir d
Mehr hier
2013-11-24 14:00:00 - 2013-11-24 14:20:00
Vortrag auf der Hobby & Elektronik-Messe in Stuttgart mit dem Titel "Vögel einfrieren - mit der Kurzzeitblitztechnik" im Rahmen einer Bilderausstellung der GDT Gruppe Süd. Der Vortrag wird auch von 16:00 bis 16:20 gezeigt. Infos auch in meinen Seiten.
Mehr hier
Serie mit 9 Bildern
Flugaufnahmen von Vögel
Zur Zeit teste ich wieder einmal den Lichtschrankeneinsatz im Garten. Es braucht viele Aufnahmen bis etwas vernünftiges dabei herauskommt. Die Verzögerung der Kamera ist schon enorm. Wenn man nicht mit Zentralverschluß-Objektiven arbeitet muss der richtige Abstand getestet werden. Irgendwann hat man den Punkt erreicht, wo die Flügel offen sind.
Seit einiger Zeit besuche ich das Forum regelmäßig und freue mich an den (meist) technisch perfekten Bildern. Darum möchte ich selbst einmal einige Bilder präsentieren, um aus Kritiken und Anregungen einen Nutzen in Bezug der Qualität und Aussage meiner Bilder zu erhalten. Ich freue mich auf konstruktive Rückmeldungen.
Nashornvogel im Flug. Gesehen auf Teneriffa, im Vogelpark Las Águilas.

Verwandte Schlüsselwörter