Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Blattzeit-Auftakt
© Claas Nowak
Blattzeit-Auftakt
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/114/574479/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/114/574479/image.jpg
Endlich ist es wieder so weit, die für mich schönste Zeit des Jahres ist gekommen: Die Blattzeit :-)
Ich liebe es zu pirschen und während der Blattzeit hat man einfach die besten Chancen. Denn selbst ein brechender Zweig unter den Sohlen lockt den Bock eher an, als dass er ihn vergrämt. Natürlich muss man wissen wie man sich verhalten muss...
Ich gehe voll getarnt auf die Pirsch, den Wind im Gesicht und optimaler Weise die tiefstehende Sonne im Rücken. Und dann Schritt für Schritt in den Einstand. Jetzt heißt es Augen offen halten, denn meist sieht der Bock mich, bevor ich ihn gesehen hab. Wenn ich den Bock überrasche und er abspringt schrecke ich sofort, worauf er meist stehen bleibt. Und dann heißt es plätzen und fegen "bis der Arzt kommt" :-D Und zu 70% stürmt der Bock auf mich zu. Diese Erlebnisse sind einfach der Knaller :-)
Auch dieser gute Bock tat es genauso, aber erst beim 6. Versuch! Vorher war er immer schlauer als ich. Doch gestern Abend war das Glück auf meiner Seite. Es war windstill und der Bock kreiste etwa 10 Minuten um mich herum ohne Wind zu bekommen und ich konnte ihn immer wieder mit meiner "Bock-Vortäuschung" heranlocken :-)
Ich hoffe Beschreibung und Bild gefallen euch!
Und in den nächsten Wochen werde ich hoffentlich noch einige Böcke hier zeigen...
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2011-07-25
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 236.1 kB, 500 x 750 Pixel.
Technik:
Canon EOS 7D, Sigma 100-300mm @300mm, F4.5, ISO 800, 1/250 Sek., Freihand, Tarnanzug; angeblattet
Ansichten: 167 durch Gäste, 442 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Rehwild:
→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.