Sphex
© Lukas Thiess
Sphex
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/87/438341/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/87/438341/image.jpg
In Südfrankreich konnte ich neben Schwalbenschwanz, Libellen usw. auch erstmals Heuschrecken-Sandwespen beobachten. In Deutschland ist die Art extrem selten, galt mal als ausgestorben, wurde aber in den letzten Jahren in der oberrheinischen Tiefebene und in Brandenburg (Horst Beutler zeigte einige feine Aufnahmen im Forum) wiedergefunden. In der Crau konnte ich mehrere Weibchen beim Graben ihrer Niströhren in lockeren, sandigen Boden beobachten und fotografieren. Letzteres gestaltete sich dabei unerwartet schwierig, da die Sandwespen so gut wie immer in Bewegung sind und kaum vorherzusehen ist, wann sie mal an welchem Punkt für einen Sekundenbruchteil verharren. Meist krabbeln sie in die angefangene Röhre hinein, kommen rückwärts wieder heraus, tragen dabei mit dem vorderen Beinpaar sowie den Mundwerkzeugen Sand und kleine Steinchen heraus, legen diese ein paar Zentimeter entfernt ab und stürzen sich sofort wieder hinein. Der Eingang zur Röhre ist hier am rechten Bildrand zu erahnen. Es war beeindruckend anzusehen, wie emsig und kräftig sie dabei zu Werke gingen. Die Fotos sind indes größtenteils nichts geworden - von 400 - 500 Aufnahmen, die ich im Verlauf zweier Nachmittage schoß, sind gerade mal acht übriggeblieben, von denen diese die mit Abstand beste ist.
Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen. Ich wollte nicht immer nur Libellen zeigen. :-)

Beeinflußte Natur da einige störende Ästchen usw. beiseite gelegt.

Viele Grüße, Lukas
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 222.4 kB, 962 x 642 Pixel.
Technik:
180mm, 1/80, f6.3, ISO 200, aufgelegt, Winkelsucher, fullframe
Ansichten: 3 durch Benutzer, 103 durch Gäste
Schlagwörter:, , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→