Gefangen
© Claas Nowak
Gefangen
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/79/399002/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/79/399002/image.jpg
Heute lade ich mal etwas anderes hoch, zur Aufklärung!
Heute morgen bei meiner "Blattzeit-Pirsch" sah ich weit entfernt einen Bock. Es sah so aus als würde er mit einem anderen Bock kämpfen... Aber als ich näher kam, sah ich dass sich der Bock im Tarnnetz eines für die Taubenjagd aufgestellten Erdsitzes verfangen hatte. Wahrscheinlich wollte er an dem "Busch" verfegen...
Ich habe von einiger Entfernung ein paar Bilder gemacht und dann habe ich mich ohne Kamera geduckt und langsam genähert. Der Bock tobte und schrie vor Angst, verständlich...
Ich hatte zum Glück ein Taschenmesser dabei. Ich "warf" mich also auf ihn und schnitt schnell das Netz durch und entfernte alles aus seinem Gehörn und seinem Maul.
Dann ließ ich ihn los und er sprang unter lautstarkem Protest in großen Fluchten davon!
Er war glücklicherweise unverletzt! :-)
Ich dachte ich stelle es mal online, damit ihr vielleicht auch in eurem "Revier" zusammen mit dem Jagdpächter solche Gefahrenquellen entfernen könnt!
Dieses Netz werde ich auf jeden Fall gleich mit dem Pächter entsorgen...
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 378.0 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
Canon EOS 30d, Sigma 100-300mm F4.0, Tarnanzug
Ansichten: 18 durch Benutzer, 422 durch Gäste
Rubrik
Mensch und Natur:
←→
Serie
Rehwild:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.