seltener Wintergast... Sterntaucher, juv. *Gavia stellata*
© Ralf Kistowski
seltener Wintergast... Sterntaucher, juv. *Gavia stellata*
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/64/323074/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/64/323074/image.jpg
Aufnahme vom 06.01.2008:

Über die Begegnung mit dem Sterntaucher haben wir uns damals sehr gefreut, da er bei uns im Binnenland doch ein eher seltener Wintergast ist. Neben dem hier gezeigten Jungvogel konnten wir auf weite Distanz ein zweites adultes Tier beobachten. Sterntaucher sind die kleinsten Seetaucher und nur wenig größer als die bekannteren Haubentaucher. Auf Distanz sind sie vor allem durch die wesentlich tiefere Wasserlage zu unterscheiden.

Ihre Brutgebiete finden Sterntaucher meist an Binnengewässern hoch im Norden. Ab August / September ziehen sie dann an die Küste, wo sie zunächst mausern und durch den Verlust ihrer Schwungfedern für eine Weile flugunfähig sind. Erst, wenn das Großgefieder - jetzt als Schlichtkleid - wieder nachgewachsen ist, wandern die meisten Vögel weiter in ihre Winterquartiere an den atlantischen Meeresküsten, ans Mittelmeer oder auch ans Schwarze Meer. Der lange Weg führt die Sterntaucher dann auch zum Teil über die Binnengewässer Mitteleuropas. Einge von ihnen schienen in diesem Jahr auf den Rest der weiten Reise verzichtet zu haben...

VG, Ralf

unsere website: http://www.wunderbare-erde.de
.
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 262.1 kB, 980 x 658 Pixel.
Technik:
D200, 500/4.0 mit TC 1,7 bei ISO 100, f 6,7, 1/160 sek.
Ansichten: 5 durch Benutzer, 175 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
ein Tag am See...:
→