Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Hallo, vom mir die Wespe im Synchronflug, oder ist es nur eine schnöde Spiegelung ??? Über Anregungen, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge freue ich mich immer. Gruß Werner
Mehr hier
Hallo, stelle hier mal mein erstes Bild ein, ist eine Wespe im Flug. Mal sehen was Ihr zu sagen habt, Kritik und Verbesserungsvorschlägen stehe ich offen gegenüber, da man sich nur dadurch verbessern kann.
Mehr hier
An meiner Sommerfütterung kommen viele Vögel unter anderem auch eine Girlitzfamilie. Mit der Kurzzeitblitztechnik konnte ich einieg Bilder beim Anflug machen. In meinen Seiten gibt es mehr Information zu diesem Thema.
Hallo liebes Forum, zum Projekt der RG8 "Wilde Alb" wollte ich noch Fledermäuse beisteuern. Dazu konnte ich schon im späten Frühjahr jagende Wasserfledermäuse an einem naturbelassenen Bach auf der Schwäbischen Alb beobachten. 4 Abende war ich zusammen mit einem Freund vor Ort, ca. 60 Fotos waren danach mit jagenden Fledermäusen auf dem Chip. Diese ist eine meiner persönlichen Favoriten. Ich würde mir wünschen, dass sie euch ebenso gefällt?! Liebe Grüße Tom
Mehr hier
So gerne die Waschbären das kühle Nass auch mögen, sind auch sie stets bemüht von A nach B zu kommen. So war es für mich nur noch eine Frage der Zeit, bis ein Bär durch die Lichtschranke kommt. Im Endeffekt waren es 2 Wochen bis ich dieses Bild so im Karten hatte. Ausgeleichtet mit Drei Blitzen inklusive Softboxen und ausgelöst durch die Jokie² von Eltima. Schöne Pfingesten euch allen. Alex
Mehr hier
So langsam werden die Sonnenblumen reif und verschiedene Vögel holen sich die Körner. Meisen fliegen kurz an, holen sich ein Korn und sind wieder weg. Bei den Grünfinken geht das fast nie ohne Streit. Meistens sitz einer längere Zeit an der Sonnenblume und erntet die Kerne. Artgenossen versuchen nun diesen zu vertreiben. Bei gutem Licht gelingen hier interessante Aufnahmen. Für mich beginnt nun wieder die Zeit die Kutzzeitblitztechnik einzusetzen. Mit dem elektrischen Fernauslöser oder mit der L
Mehr hier
In meinem Geräteschuppen treiben sich im Winter immer wieder Mäuse herum. Um diese zu fotografieren habe ich sie an bestimmte Stellen gelockt. In meinen Seiten unter Fotografiethemen beschreibe ich die Vorgehensweise.
Weidenmeise (Parus montanus) im Anflug auf die Winterfütterung
Während meines Fotoprojekts "Insekten im Flug" stellte ich fest, dass gerade die Nachtfalter ein sehr komisches Flugbild aufweisen. Sie fliegen keine geraden Linien, sondern im Zick-Zack nach oben, unten, links und rechts. Genauso tat es auch der Brombeerspinner, der auf dieser Aufnahme naturgemäß auf dem Kopf steht. Ausgelöst wurde mit Hilfe eines "Insektenkastens" und einer Lichtschranke. Das komplette "Making-Of" und mehr Aufnahmen der heimischen Nachtfalter im F
Mehr hier
Nachdem meine Lichtschranke (eltima Jokie2) nun bei mir angekommen ist, musste ich diese natürlich sofort testen. Dafür experimentierte ich mit einem Star, der fleißig seine Kleinen füttert, oder eben, wie hier, das Nest säubert. Das Bild wurde im Regen aufgenommen, aufgehellt habe ich mit zwei Blitzen.
Mehr hier
Eine Wasserfledermaus, gut zu sehen sind die enorm großen Füsse..., die die Wasserfledermaus von fast allen anderen heimischen Fledermausarten unterscheiden. Bei meiner Arbeit entstehen tausende Fledermausfotos mit Lichtschranken, die sind eigentlich zur Zählung usw. der Tiere gedacht. Wenn man eine etwas hochwertiger Kameratechnik einsetzt, könnte man ggf. jedoch etwas mehr daraus machen. Das habe ich hier mal versucht. Es ist ein Ausschnitt, die Armklammer, die das Tier trägt, ist weggestempel
Mehr hier
..geplaudert. Bei meinem letzten Bild vom Grünfink kam auch die Frage von Michael, wie es aussieht, wenn man mit Hintergrundbild arbeitet. Da ich auch zu dem Thema schon einige Emails bekam, möchte ich einmal ein Arbeitsbild einstellen. Marko hat vor langer Zeit einmal seine Arbeitsweise gezeigt, das hat mir imponiert. Es ist ja bei den meisten Menschen so, dass manche Dinge sehr gehütet werden, um wenig Nachahmer zu animieren. Die Arbeitsweise mit Lichtschranke und den dazugehörigen Utenslilien
Mehr hier
Solch schöne Anflüge und Flügelstellungen sind nicht immer zu erwarten. Wenn es dann klappt freut sich der Mensch.
Serie mit 9 Bildern
Flugaufnahmen von Vögel
Der Kleiber sitzt mir schon beim Einrichten der Lichtschranke auf meine Utensilien und kann es nicht erwarten, dass ich den Weg zum Futter wieder freigebe. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich Vögel an den Menschen gewöhnen können. Leider gelingt es mir wieder einmal nicht eine Serie anzulegen. Hat sich da etwas geändert?
Mehr hier
Verkaufe Lichtschrankensystem Joker Das komplette System ist wie neu, da noch nie im Einsatz gewesen. Ich hatte es nur einmal an einer Kamera angeschlossen um ein Funktionstest durch zu führen. Die Anschlusskabel sind für Canon für EOS 50D, 40D, 30D, 20D, 10D, 7D, 5D, 5D Mark II, 1D, 1Ds, 1D Mark II, 1Ds Mark II, 1D Mark II N, 1D Mark III, 1Ds Mark III, 1D Mark IV. Für das komplette Sortiment hätte ich gerne 475 €. Der Einkaufspreis lag bei 625 €. Bei Interesse bitte Email an folgender Adresse r
Mehr hier
Während einer Lichtschranken Überwachung am Ausflug einer Höhle in Bulgarien gelang diese Aufnahme. Das ist ungewöhnlich, da in einer Serie von mehreren Tagen zunehmend Fledermäuse dieser Art mit Jungtieren am Körper beobachtet wurden. Die Jungtiere waren höchstens zwei Tage alt und noch weitgehend unbehaart. Die Tatsache, dass die Weibchen ihre Jungen zur Jagd mitnehmen, ist für diese Art nicht bekannt gewesen.
Ein weiteres Bild aus meiner Grünfinkenserie unter Einsatz der Lichtschranke. Mit diesem Bild möchte ich die Serie vorerst beenden. Es waren wieder reichhaltige Erfahrungen, die ich machen konnte. Das A und O ist eine funktionierende Technik. Mal sehen was das Winterhalbjahr in dieser Richtung noch mit sich bringt.
Ein weiteres Bild aus meiner Lichtschrakenaktion. Es ist schon erstaunlich mit welcher Geschwindigkeit die Grünfinken aneinander "hochgehen". Nach vielen vergeblichen Versuchen mit dem elektrischen Handauslöser, blieb nur die Lichtschranke übrig. Hier war dann der Erfolg bei ca. 1-3% der Aufnahmen. Das negative an dieser Aufnahme ist, dass das Wetter zu gut war. Durch die Sonneneinstrahlung sind leichte Doppelkonturen der Flügel fast unvermeidbar.
Mehr hier
Momentan bin ich in meinem Gartenhäuschen auf Mäusejagd. Gar nicht so einfach! Die Gewöhnung an Futter ist kein Problem. Sobald die Kamera, Blitz und Lichtschranke aktiv und schußbereit sind, dauert es Tage, bis das Futter wieder angenommen wird. Allerdings ist die Lokalität sehr beengt und die Kamera steht nicht weit entfernt. Vielleicht ist auch beim Betrieb der Blitzgeräte ein Ton im Ultraschallbereich vorhanden, den man nicht hört? Doch ab und zu klappt es dann doch. So hatte ich in einer Na
Mehr hier
Im Herbst kann man die Gartenvögel mit ein paar Leckerbissen wieder an bestimmte Plätze gewöhnen. Mit der Zeit tummelt sich da einiges. Da bietet es sich an, die Lichtschranke zu entstauben und einzusetzen. Doch ganz so einfach ist die Geschichte nicht. Viele Bilder sind nötig, um das Eine oder Andere Vorzeigebild zu bekommen. 1-2 Prozent gute Bilder sind schon super. In meiner Site (siehe Profil) habe ich unter - Erfahrungsberichte - eine PDF Beschreibung über die Lichtschrankenfotografie. Wer
Mehr hier
Blaumeise im anflug auf Winterfütterung
Kohlmeise im Anflug an ihrem Landeplatz. Wesentlich schwieriger als sitzende Vögel sind Flugaufnahmen. Selbst bei Verwendung einer Lichtschranke und manuelle Einstellung der Blitze auf eine kurze Blitzzeit, ist der Ausschuß enorm hoch.
Dort wo Mopsfledermäuse zu größeren Zahlen überwintern, fliegen sie im Herbst ein und aus.

Verwandte Schlüsselwörter