Die Goldene Acht
© Peter Schmidt 2
Die Goldene Acht
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/318/1591567/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/318/1591567/image.jpg
wird auch Weißklee-Gelbling genannt, aufgrund der bevorzugten Futterpflanze der Raupen dieser Art.
Es gibt je nach Region mehr als ein halbes Dutzend Namen, unter denen dieser Schmetterling bekannt ist, z.B. Posthörnchen, Gemeiner Gelbling, Gelber Heufalter oder Gemeiner Heufalter.

Zu Beginn der Flugzeit war diese Art schon immer nur vereinzelt anzutreffen, im Herbst flogen sie früher dann oft massenhaft über die abgeernteten Felder und gemähten Wiesen. Solche Massenvermehrungen gibt es aufgrund der intensiven Grünlandwirtschaft nicht mehr. Die Raupen können in den kurzen Zeitabschnitten, in denen mal nicht gemäht wird, ihre Entwicklung nicht mehr vollenden. Was dann trotzdem überlebt, wird unter hunderter Hektoliter Gülle erstickt.

So kann es aussehen, wenn die Metamorphose ungestört verläuft...

Ein Weibchen hat auf die Oberseite eines Weißklee Blatts ein Ei abgelegt
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30848_OqwVIDtS.jpg

ca 10 Tage später, das junge Räupchen ist geschlüpft und hat mit Schabefraß begonnen, d.h. nur die oberste Schicht wird gefressen....
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30850_MYOoVQEn.jpg

Nochmals eine Woche und die Raupe ist halb erwachsen, man sieht auch noch die abgestreifte Kopfkapsel von der letzten Häutung...
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30852_gEUqSBiJ.jpg

Wieder sind einige Tage vergangen, nun ist sie kurz nach der letzten Häutung...
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30854_fUWjswLV.jpg

Und noch ein wenig später, jetzt ist sie ausgewachsen...
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30853_OaIZlyzS.jpg

Schließlich stellt sie das Fressen ein verankert sich mit dem Hinterleibsende in einem Gespinstpolster an einem aufrechten Stängel und sichert sich zusätzlich mit einem Seidenfaden, den sie sich um den Körper spinnt. Dieses Stadium wird Präpuppe genannt...
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30856_nPzfBskF.jpg

Nachdem die letzte Raupenhaut abgestreift ist, kommt die fertige Puppe zum Vorschein...
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30857_iGErAOcZ.jpg

Kurz vorm Schlupf scheint schon die Flügelzeichnung durch die dünner werdende Puppenhülle...
https://files.homepagemodules.de/b560348/pictures_u30858_gctyFlAn.jpg

Zum Wohl und Erhalt unserer einheimischen Tier- und Pflanzenwelt muss ein Weg heraus aus dieser leistungsorientierten und intensiven Landwirtschaft gefunden werden.
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 355.0 kB, 1350 x 900 Pixel.
Technik:
Brennweite 60mm
1/200 Sekunden, F/11, ISO 100
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
Canon EOS 500D
Ansichten: 76 durch Benutzer, 120 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.