Tentakel
© Jutta Kalbitz
Tentakel
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/299/1497682/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/299/1497682/image.jpg
Sind es riesige Tentakel eines längst ausgestorbenen urzeitlichen Octopus oder ist es gar das Skelett eines Dinosauriers, das frei gelegt von stetigem Wind, nur noch von einer dünnen Sandschicht bedeckt ist ;-)?
Jedenfalls zeugt dieser Fund in Norwegen davon, dass hoch oben im Norden einst subtropische Verhältnisse geherrscht haben ;-). Was auch immer man sich beim Betrachten des Bildes vorzustellen vermag - für mich sind diese Sandstrukturen in ihrer Plastizität höchst faszinierend.
Autor: ©
Eingestellt:
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 768.1 kB, 1004 x 671 Pixel.
Technik:
Niko D 800, ISO 200, 30 mm, 1/60, f/9
Ansichten: 142 durch Benutzer, 191 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Farben und Formen:
←→
Serie
Spuren im Sand:
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.