Wolle & Weltall
© Benutzer 426288
Wolle & Weltall
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/239/1196270/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/239/1196270/image.jpg
Die letzte Nacht in den Tafjordfjella sollte noch einmal ein echter Höhepunkt werden. Wir haben uns an einer Stelle mit guter Sicht nach Norden einen Zeltplatz gesucht. Ganz in der Nähe des Kolbeinsvatnet fanden wir einen perfekten Standort. Mir gefiel besonders das dichte Wollgrasfeld am Ufer eines kleinen Tümpels. Gar nicht so einfach war es, in dem ganzen Matsch einen festen Standpunkt für das Stativ zu finden. Außerdem wehte der Wind in kräftigen Böen.

Mit zunehmender Dunkelheit zeigte sich dann wieder das aus den Nächten zuvor bekannte Polarlicht-Band am Nordhimmel. Es bewegte sich bis zum Morgengrauen nicht vom Fleck. Zwischendurch kam es immer wieder zu regelrechten Ausbrüchen: Strahlen zuckten über den Himmel, Vorhänge flatterten. Fantastisch :)

Auch hier habe ich bei der Nachbearbeitung wieder versucht zumindest die Sättigung einigermaßen meinem Seheindruck vor Ort anzupassen.

VG
Jens
Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 601.7 kB, 1500 x 750 Pixel.
Technik:
D7100, Samyang 2.0/16mm, ISO3200, f/2, 4sec, Stativ und Nodalpunktadapter
Ausschnitt aus Panorama (7x HF)
Ansichten: 109 durch Benutzer, 413 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
Fjell:
←