Die "Eierfresser"
© Steffen Spänig
Die "Eierfresser"
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/199/999648/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/199/999648/image.jpg
Meine Beobachtungen am Wiedehopfbrutplatz haben nicht nur schöne Fotos, sondern auch neue Erkenntnisse hervor gebracht.
In den vielen Stunden während der Ansitze konnte ich beobachten, dass die Hopfe zur normalen Insektenbeute, auch sehr viel Eier verfüttert haben. Um es in Zahlen zu nennen, von ca. 50 beobachteten Futteranflügen waren etwa 20-25 mit Eiern, bei denen es sich eventuell um Meiseneier handelt.
Ob das nun Ortsbedingt ist oder wirklich die Regel, ich kann es nicht sagen.
Für mich war es überraschen und außergewöhnlich zugleich.

VG Steffen
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 446.3 kB, 1000 x 667 Pixel.
Technik:
500mm f5,0 1 /1000s + 0,6 Iso1000
beeinflusst da Nistkastenbrut!
Ansichten: 181 durch Benutzer, 771 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , ,
GebietNordsachsen
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Wiedehopf in Nordsachsen:
←
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.