Advent! Advent! Die Welle brennt!
© Benutzer 660690
Advent! Advent! Die Welle brennt!
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/186/931449/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/186/931449/image.jpg
Advent, Advent,
die Welle brennt!
Erst eine, zwei, dann drei und vier,
bald steht die Sonne über mir!

Die blaue Stunde ist vorbei,
vorbei das graue Einerlei.
Die Sonne strahlt vom Himmelsrand,
schnell sind die Lichter ausgebrannt.

(Advent, das heißt: lasst Lichter brennen!)
Jetzt heißt es schnell sein, doch nicht rennen.
Besonnen bleiben beim Belichten,
vielleicht die Wellen noch verdichten –

das Teleobjektiv muss her.
Du meine Güte, ist das schwer!
Das Dreibein ist schon ausgerichtet,
die Welle wunderschön belichtet,

jedoch der Stein, auf den sie prallt,
auf den sie spritzt, auf den sie knallt,
der Stein ist dunkel! Schwarz! Im Schatten
(wie all die Steine hier, die glatten)!

Was kann ich tun? Ich kann nur hoffen,
dass keine Tiefen abgesoffen,
dass die Kontraste hübsch beisamm
im Rahmen bleibn im Histogramm.

Ich löse aus. Die Sonne steigt.
Der Akku sich zum Ende neigt.
Die Speicherkarte ist fast voll.
Die Finger fühln sich gar nicht wohl.

Genug! Der Wind bläst kalt wie immer.
Ich sehne mich nach meinem Zimmer,
nach Tee und Keksen – s'ist Advent!
Ihr seht's ja nun: die Welle brennt!

Ich wünsche euch im Forum hier
mit der Adventskalendertür
zu Weihnachten recht schöne Sachen,
die nachher allen Freude machen.

Vergesst darüber eines nicht:
Zur Weihnacht feiern wir das Licht!
Das Licht der Welt kommt wie die Sonne
Und bringt uns Leben, Freude, Wonne,

dazu auch manche harte Nuss.
Nun folgt von dem Gedicht der Schluss:
Allzeit gut Licht wünscht euch, oh ja,
zu Weihnachten die Gisela.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2013-11-14
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 682.8 kB, 1000 x 1000 Pixel.
Technik:
SONY SLT-A77, 150mm (entsprechend 225mm Kleinbild)
1/5 Sek., f/11.0, ISO 200
Manuell belichtet, Manueller Weißabgleich
Beschnitt (ca. 50%), Anpassung der Gradationskurve
Ansichten: 137 durch Benutzer, 713 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Adventskalender:
←→
Rubrik
Farben und Formen:
←→
Serie
Ostsee - Stimmungen:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.