Da ich mich aktuell mal wieder intensiver mit der Landschaftsfotografie auseinandersetze, bin ich auf das komplexe Thema Grauverlaufsfilter gestoßen.
Ich persönlich habe damit bisher noch gar keine Erfahrung.
Mich würde deshalb (bevor ich in die Zubehörinvestition einsteige) mal die Meinung der Experten interessieren, ob denn der klassische Grauverlaufsfilter in Zeiten von HDR und digitalem Grauverlaufswerkzeug wirklich noch notwendig ist bzw welche Vor- und Nachteile beide Systeme bieten.

Für Antworten bin ich sehr dankbar!

LG
Stephan
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.