Original: http://www.theguardian.com/env [verkürzt] d-hunting-lions-bred-slaughter
Übersetzung: http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/jagen-aus-der-dose
Zitat:
Südafrika Die Farmer betreiben in diesem Land zuweilen ein makabres Geschäft. Sie züchten Löwen, damit Trophäenjäger zum Abschuss kommen
[...]
Das Ganze läuft wie folgt ab: Ein Löwe wird aus seinem Gehege in ein umzäuntes Gebiet gebracht, wo er ein paar Stunden lustlos umher stromert, bis er dann von einem Mann, der auf der Ladefläche eines LKW steht, mit einem Gewehr, einer Pistole oder sogar einem Bogen erschossen wird. Der bezahlt dafür zwischen 5.000 und 25.000 Dollar.”
In dem Zusammenhang mal eine Frage (keine Unterstellung, sondern eine interessierte Frage): Wo bleiben eigentlich unsere in deutschen Wildparks gezüchteten niedlichen Jungluchse?
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.