50 Einträge von 63. Seite 1 von 2.
Der Purpurhuhn ist das National Symbol der Ria Formosa wetlands Algarve Portugal
Unablässig stocherte die Schnepfe in weitem Bogen zusammen mit Sanderlingen um mich im Sand herum, bis sie schließlich in mir, am Boden flach liegend, keine akute Gefahr sah und sehr nahe kam, zumal ich mich bemühte, ganz ruhig zu bleiben. Zur Sicherheit genügte ab und zu ein kurzer prüfender Blick. Ein herrliches Erlebnis!
Mehr hier
Hier ein Bild von einem stürmischen Tag auf Madeira. Auf dem schmalen Pfad zwischen den Felsen stand man wie in einem Windkanal und ich hatte kaum Hoffnung, dass man dort fotografieren kann, wenn man selbst und auch das Material ordentlich durchgeschüttelt wird. Aber die Szenerie fand ich "nice" und schließlich hat es dann auch funktioniert Viel Spass beim Betrachten und ein schönes Wochenende wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Guten Abend zusammen! In den letzten 12 Monaten habe ich einige Filmszenen an den Küsten der iberischen Halbinsel drehen können und sie zu einem kurzen Video zusammen geschnitten - habe es gerade bei Youtube hochgeladen - wer Lust und 6 Minuten Zeit hat, ist herzlich eingeladen https://youtu.be/cp2zpleMB-k Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Dieser Fluss fließt an der unteren Westküste Portugals/Westalgarve ins Meer (die "umgekehrte" Richtung zeigte ich hier schon) und gehört auf seinen letzten Kilometern mit zu einem Naturschutzgebiet. Einige können aber selbst dort in bester Lage ihre Sommerpaläste hinbauen - wie/wodurch das wohl geht ? Grüße, Karsten
Mehr hier
An diesem Strand an der Westalgarve/Portugal mündet ein Fluß in den Atlantik. Den Strand hat sich dieser im letzten Winter zurück geholt, so das man dort nur noch bei Ebbe drüber gehen kann. Grüße, Karsten
Mehr hier
Ich bin so langsam mal meine Bilder aus dem Sommerurlaub an der Westalgarve auf den "richtigen" Rechner am ziehen, damit es an den kommenden Winterabenden was zu tun gibt. Diesen Sonnenaufgang habe ich dann spontan in Lightroom zum testen fertig gemacht - mann/frau, was war der Sensor dreckig.... Grüße, Karsten
Mehr hier
Diese Spinne aus Portugal im Juni/2019 zeigte ich schon mal auf roten Fliesen. Hier habe ich noch eine Aufnahme auf evtl. gefälligeren Untergrund gefunden - es ist wahrscheinlich eine "Menemerus semilimbatus" (einen deutschen Namen finde ich nicht). Grüße, Karsten
Mehr hier
In diesem Urlaub bin ich zum ersten Mal jeden Morgen mit zum "Fotoshooting" gegangen. Die Kühle am Morgen, die Stille und das Licht haben das frühe Weckerstellen immer belohnt. Im Bild zu sehen ist das typische Sandgestein der Ostalgarve. Es war ein schönes Panorama. Wie gefällt euch das Bild? Habt ihr Tipps für mich? Liebe Grüße, Christina
Mehr hier
Diese Eidechse konnten wir täglich in Portugal beim graben beobachten. Zwischendurch schaute sie auch immer mal nach, was wir so taten. Ich halte ihn , da ich diese dort schon öfter fotografiert habe, für einen Algerischen Sandläufer (Psammodromus algirus). Grüße, Karsten
Mehr hier
Dieser Bläuling war neben noch zwei anderen die einzigen Vertreter der "blauen" die ich in Portugal entdecken konnte - es war dort noch weniger los als auf den heimischen Ecken. Es ist einer aus der Gattung der Sonnenröschenbläulinge (Aricia sp.) - Danke an Peter Schmidt 2 für die Bestimmung. Grüße, Karsten
Mehr hier
Diese, nicht all zu große und auf dem ersten Blick recht farblose Libelle war auf trockenen Wiesen in Portugal kaum zu erkennen. Grüße, Karsten
Mehr hier
Noch ein Mitbewohner auf unserer portugisichen Urlaubsterrasse. Dieser ist ca. 1,5 - 2cm groß, kann gut springen und ist, da er beim gießen erst mal die Beete verlässt, wohl auch wasserscheu. Ich halte den sehr goldfarbenen Zwerg für ein Kröte (da kurze Hinterbeine, Krallen und Krötenhaut), evtl. ein Jungtier - da bei Regen große Erdkröten hier am Haus unterwegs sind. Grüße, karsten
Mehr hier
Diese Sprinspinne leistet uns auf der Terrasse in Portugal derzeit Gesellschaft und fängt, wenn man ihr zu nahe kommt, wild an mit ihren "Puscheln" zu drohen - daher der Titel. Ich hielt sie erst für eine Zebra-Springspinne aber ein anderer frischer Beitrag hier im Forum brachte mich auf die Rindenspringspinne , würde mich aber über eine genaue Bestimmung freuen. So, es ist eine weibliche Menemerus semilimbatus - einen deutschen Namen könnte ich noch nicht finden. Grüße, Kar
Mehr hier
Jetzt sind wir seit ein paar Tagen an der nördlichen Westküste der Algarve/Portugal und haben bisher eine wunderbare Zeit, wobei auch die Speicherkarte mit farbenfrohen Sonnenauf-/ Untergängen, vielen Faltern sowie dem hier wunderbaren Blau gefüllt wird. Der "triste und flaue" Morgen vorgestern viel dabei mal richtig aus dem bisher bekannten Rahmen - zum Glück. Das Bild zeigt einen Blick auf die Serra de Monchique am Nordrand der Algarve . Grüße, Karsten
Mehr hier
Da wir uns heute Nacht wieder an die nördlche Westalgarve machen und ich mich schon tierisch (auch wegen des fotografierens) darauf freue, hier ein übliches Sonnenuntergangs-Bild vom letzten Jahr - fast vor der Haustür. Grüße, Karsten
Mehr hier
Wo die Surfer "wohnen"....ist es für Naturfotografen eigentlich auch nicht schlecht. An der Westalgarve z.B. lässt sich beides gut ergänzen. Tagsüber Surfen und bei schönem Licht das Stativ in die Fluten stellen. Macht tierisch Spaß, wenn da nicht immer der viele Sand im Stativ wäre Wünsche vorab einen guten Start in die neue Woche! Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Spätsommerlicher Blick auf den Foiá (Serra de Monchique/Portugal) - noch bevor die großen Feuer kamen.
3. Platz Landschaftsbild des Monats Juli 2018
Bild des Tages [2018-07-13]
Hallo zusammen! Seit gut 3 Jahren habe ich nun kein Bild mehr hier gezeigt, aber auch in dieser Zeit regelmäßig eure tollen Werke verfolgt. Damals kam ich an den Punkt, dass mir irgendwie meine eigenen Bilder nicht mehr gefallen haben. Das ist mittlerweile wieder anders und ich würde euch gerne wieder regelmäßig Bilder aus meinem Portfolio zeigen. Zuletzt habe ich mich schwerpunktmäßig der Landschaftsfotografie gewidmet und starte daher mit einem Bild aus der wunderschönen Westküste der Algarve.
Mehr hier
Diese Eidechse konnte ich in Portugal beobachten - diese sind wesentlich "feiner" als unsere Mauereidechsen hier. Grüße Karsten
Mehr hier
2. Platz Vogelbild des Monats April 2018
Bild des Tages [2018-04-15]
...in Portugal sieht man sie jetzt schon emsig auf den Wiesen und Sandwegen nach ihrer Lieblingsspeise den Maulwurfsgrillen suchen... LG Klaus
Mehr hier
Mein erster in 2018 Seit ein paar Jahren beobachte ich Steinkäuze, die im Süden Portugals zwar recht häufig vorkommen, aber nicht unbedingt leicht zu finden sind... Diesmal hat es gleich bei meinem ersten Besuch an einem meiner Lieblingsplätze für die Vogelbeobachtung geklappt, wobei der Kauz wohl ähnlich neugierig wie ich war LG Klaus
Mehr hier
Im letzen Sonnenlicht leuchtet er in den schönsten Farben - der Gorilla, wie ihn die Portugiesen nennen. Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Am Strand von Santa Cruz in Portugal... Mächtig türmt sich dieses Fabelwesen auf und beeindruckt mit Form und Größe... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
...in Vorfreude auf das kommende Jahr und anstehenden Reisen, bin ich bei der "Frühjahrs-Rückblende2017" im Süden und einer Wiesenweihe hängengeblieben: mal schauen, ob sich ähnliche Begegnungen in 2018 ergeben werden... Guten Rutsch in das neue Jahr Klaus
Mehr hier
in der Macchia der Algarve. An Land fallen die extrem langen, schlanken Beine besonders auf.
Mehr hier
Eine Aufnahme mitgebrachten von der portugiesischen Atlantikinsel Madeira. Fotografiert kurz nach Sonnenuntergang.
Hallo, schön breit machte sich dieser Schwalbenschwanz, deshalb wählte ich auch ein etwas breiteres Format. Grüße, Karsten
Mehr hier
An diesem verregneten Sonntag zeige ich Euch einmal meinen Sonnenuntergang am Praia da Adraga... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Hallo, da ich doch einige Falter in Portugal ablichten konnte hier noch ein für mich besonderst "Hübscher". Ich halte auch diesen für einen Kleinen Feuerfalter (Lycaena phlaeas) - ich bin gespannt. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo, hier noch einer der portugiesischen Falter wo ich mir bei der Bestimmung nicht sicher bin. Diesen hier halte ich für einen (kleinen) Feuerfalter und hoffe wieder auf Hilfe bei der Bestimmung. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo, diesen (sehr) großen Falter entdeckte ich in Portugal. Trotz der auffälligen Größe paste er sich von oben gesehen perfekt in den Bewuchs ein, aber ein Bläuling den ich ablichten wollte "verriet" ihn.Eichenschwärmer (Marumba quercus) Da ich ihn nicht stören wollte und diese kleinen "Disteln" in denen er saß, extrem "scharf" sind gelangen nur wenige Aufnahmen,ich hätte aber für die Bestimmung noch verschiedene Komplettansichten - es ist ein Eichenschwärmer / Ma
Mehr hier
Hallo, diesen Bläuling konnte ich hier (südl. Westküste Portugals) jetzt mehrmals ablichten. Laut "Peter Schmidt2" ist es der langschwänzige Bläuling bzw. der große Wanderbläuling/Lampides boeticus , und nicht wie ich meinte der kurzschwänzige Bläuling - Danke (mal wieder) für die Richtigstellung. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo, diesen Zitronenfalter (evtl.Kleopatra-Falter/Gonepteryx cleopatra) konnte ich diese Woche lange beobachten und dabei auch 2verschieden" ablichten. Irgendwie sind die Falter hier in Portugal entspannter...... oder ich. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo, diesen Schwalbenschwanz konnte ich eine Zeit lang beobachten und fotografieren - hier eine "Ton in Ton"- Seitenansicht die mir gut gefällt. Grüße, Karsten
Mehr hier
Hallo, jetzt lief mir meine erste Gottesanbeterin über "den Weg". Diese war doch ziemlich schnell unterwegs und verschwand flott wieder im Gebüsch - doch eine Seitenansicht haute doch noch hin. Die Art weiß ich nicht, sie kommt aber im Südwesten Portugals vor. Laut "Rene Warger" ist es eine "kleine Fangschrecke", und zwar ein adultes Weibchen der Gattung Ameles, wahrscheinlich Ameles spallanzania. Grüße, Karsten
Mehr hier
Wunderbares Licht an einen tollen Strand... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Blaue Stunde am Strand... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
an der algarve ist jetzt schon frühling - das macht mut...
Vor wenigen Wochen konnte ich auf der wunderschönen Insel Madeira zehn Tage verbringen. Ein Highlight dabei war auf jeden Fall der Stinklorbeer Wald. Es braucht dann aber doch vier Anläufe, bis ich dort die Bedingungen antraf, wie ich es mir vorstellte.
kein wunder, dass man an der algarve derzeit so viele limis antrifft: wasser, wohin man schaut, und kuschelige 20 grad. alles in allem sehr nett dort.
...bin zwar auch im Besitz eines Makroobjektives, nur leider passt es nicht immer in die Fototasche , daher hier einer meiner Versuche die Gottesanbeterin mit dem Tele (400er + Konverter) abzulichten... Aufgenommen habe ich das Foto im Sommer an der Algarve, das Rot im Hintergrund ist der für die Region typische Sandstein... LG Klaus
Mehr hier
Hi, hier ein weiteres Bild aus dem Lorbeerwald Madeiras. Den mit irrer Geschwindigkeit aufsteigenden Nebel zu beobachten, war absolut atemberaubend. Ständig musste man die Kameraeinstellungen und auch den Bildausschnitt den sich ändernden Bedingungen anpassen. Ich hoffe, es gefällt euch. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Hier ein Bild aus dem Urwald Madeiras. Viel Spaß beim Betrachten
Mehr hier
Unser kleiner Familienurlaub im Frühjahr dieses Jahres führte uns an die Algarve. Zum ersten mal überhaupt nach Portugal... Grandios! Mit solch einer schönen Steilküste habe ich nicht gerechnet. Um so erfreuter war ich dann vor Ort. Leider hatten wir nur 3 schöne von den 13 Tagen... Die meiste Zeit war richtig Sturm und Regen und man konnte wirklich nicht fotografieren. Aber sobald nur ein Sonnenstrahl raus kam, war ich zur Stelle! Daher gilt mein besonderer Dank meiner Familie, die wirklich vie
Mehr hier
Hi, hier einige Farne an einem Baumstamm im Nebelwald Madeiras. Viel Spaß beim Betrachten
Mehr hier
Hi, hier ein Sonnenaufgang auf Madeira. Viel Spaß beim Betrachten
Mehr hier
Serie mit 5 Bildern
Madeirareise vom 04.07.2014 - 18.07.2014 Einstieg in die Unterwasser-Fotografie
Mehr hier
Der Ort hatte uns so gefesselt, daß wir viele Stunden und Bilder dort verbracht hatten. Etwas weiter rechts und zu einer etwas späteren Stunde ist der Ort in einer ganz anderen Stimmung eingetaucht.... Zu Zeiten der Flut ist alle bis zum Horizont mit Wasser geflutet. Viel Spaß
Mehr hier
Der Ort ist am Tage so unscheinbar wie jeder andere Strand entlang der portugiesischen Küste. Aber bei Ebbe sollte sich uns seine ganze Schönheit zeigen. Viel Spaß
Mehr hier
50 Einträge von 63. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter