Ich muss ja zugeben, ich stehe nicht so auf diese kleinen blauen "Stäbchen": sie sind winzig klein, sie verstecken sich so gut es geht hinter ihrem Ansitzhalm, sie machen fotografisch nicht viel her weil sie kaum bildwirksam in Szene zu setzen sind und bei der Bestimmung setzt man sich auch noch häufig in die Nesseln, weil sie alle so schrecklich ähnlich aussehen, aber dann oft eine ganz andere Spezies sind. Tja, aber an diesem Morgen war einfach kein anderes Motiv zu finden. Ich musst
Mehr hier
Junges Männchen der Gemeinen Becherjungfer (Enallagma cyathigerum). Aufnahme vom 1. Mai 2011
Beim Durchschauen des Archivs gefunden. An dem Tag Anfang Juni habe ich meine ersten Kölner Feuerlibellenaufnahmen machen können an einem Baggersee. Auch sonst wies dieses Gewässer eine recht ordentliche Libellenfauna auf mit Arten wie Kleiner Königslibelle, Pokal-Azurjungfer und einigen mehr. Charakterart war natürlich wie an fast jedem Baggersee die Becher-Azurjungfer, die auch hier offenbar mit aufs Bild wollte. Kurz darauf war sie aber auch schon wieder weg, vielleicht keine schlechte Idee
Mehr hier
Gestern war ich noch mal auf Tour und hab nach Libellen geschaut. Große Heidelibellen und Herbst-Mosaikjungfern sah ich recht zahlreich, ein paar Blaugrüne Mosaikjungfern, Becher- und Weidenjungfern sind auch noch unterwegs, zu guter Letzt konnte ich ferner ein Weibchen der Pokal-Azurjungfer beobachten. Ein bißchen was tut sich also noch. Dieses Weibchen der Becherjungfer (blaue Form) fotografierte ich wenige Augenblicke nach Sonnenuntergang, den Hintergrund brachte herbstliches Laub zum Leucht
Mehr hier
...mit dem nun wohl richtig erkannten Namen Enallagma cyathigerum ( Dank an Sebastian und Reinhard Joedicke !!!) bei der Eiablage auf treibenden Wasserpflanzen in einem Stillwasser des Flusses Olenjok. Auch hier war es wiederum unmöglich, aus dem Kajak heraus 100prozentig die Schärfe auf beiden Körpern zu halten.
Hier noch eine Becher-Azurjungfer von Jens' Hausrevier. War ein lohnender Besuch, ganz im Nordwesten Deutschlands... Dieses Bild ist noch mit 180 mm + 2 Zwischenringen entstanden, aber beim nächsten Upload wird der ABM dann größer viele Grüße Tobias
Mehr hier
Portrait einer Becher-Azurjungfer (Gemeine Becherjungfer, Enallagma cyathigerum), Männchen in Kältefärbung Zum Bildtitel: Während der Nacht wird natürlich die ganze Libelle mehr oder weniger von Tautropfen bedeckt. Wenn am frühen Morgen ein Fotograf vor ihr erscheint, wischt sie sich meistens die Tropfen mit den Vorderbeinen von den Augen. Der Song gleichen Namens wurde 1972 - wer erinnert sich? - von Johnny Nash aufgenommen und zu einem recht bekannten Hit. (Johnny Cash gibt's auch noch. Der ma
Mehr hier
Eines meiner Lieblingsmakros aus der diesjährigen Saison, wenn auch technisch nicht "preisverdächtig" - wollte es Euch dennoch gerne mal "kredenzen". Ich habe diese Szene wie zu sehen vorgefunden. Eine Becher-Azurjungfer, die auf den Flügeln einer Proimago einer großen Eintagsfliege sitzt und dieser in den Flügel beißt. Wie das zustande kam, weiß ich nicht, nur, dass ich es unbedingt fotografieren wollte - mein "hektischer Ansturm" frei Hand mag der Eintagsfliege z
Mehr hier
Ein Pärchen der Becher-Azurjungfer am frühen Morgen. Hab an den Farben und Tonwerten mal nichts gemacht - die Aufnahme gefiel mir so, wie sie aus dem RAW-Konverter kam, schon sehr gut Beeinflusste Natur: Das Weibchen durch vorsichtiges Mit-der-Hand-wedeln dazu gebracht, sich ein wenig zu drehen (saß ursprünglich schräg hinter dem Halm) LG, Lukas
Mehr hier
Die Idee ist "geklaut" (hier im Forum), diese Umsetzung der Idee ist aber von mir Ein solches Bild wollte ich schon länger mal nachmachen. Am vergangenen Wochenende fand ich ein kooperatives Exemplar (dank des Wetters und der Temperaturen). Hoffe es gefällt und freue mich über Kommentare Gruß, Thorsten PS: EBV habe ich auf "mehr" gestellt, da es ein Ausschnitt im 2:3-Format aus einem Original 4:3-Querformat zeigt (Höhe original), das ist m.E. nicht gerade "wenig". D
Mehr hier
Becher-Azurjungfer (Enallagma cyathigerum)
Vor der Dokumentation des Todeskampfes konnte ich auch noch einige Fotos von lebendigen Becherjungfern machen. Hier seht ihr eines davon.
Hier präsentiere ich euch eine weitere Ansicht vom Naturschauspiel "Baldachinspinne überwältigt Becherjunfer"
Mehr hier
Eine Becherjungfer(richtig bestimmt?)wird hier von einer Baldachinspinne gerade betäubt, nachdem sie sich kurz zuvor in ihrem Netz verfangen hatte. Die Betäubung wirkte schnell, sodass ich trotz der schlechten abendlichen Lichtverhältnisse noch scharfe Bilder machen konnte. Es mutet an, wie der Kampf Davids gegen Goliath. Den Libellenfreunden blutet jetzt sicher das Herz, mir natürlich auch ein wenig...aber als Biologe kann ich nur feststellen: "So ist das Leben!"
Mehr hier
"Die Herde zieht weiter, gen Westen..." ...und ich beende die Kurzserie mit diesem 4. Bild. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kritik jeglicher Art ist willkommen, Danke! Gruß, Thorsten PS: Der rote Fleck oben links ist übrigens Oliver (nein, kein Oliver aus dem Forum... ), mit einem roten T-Shirt, welches sich im Gewässer spiegelt... kann man nix machen... (außer ihn ggf. nachträglich für seine "Deplatzierung" am gegenüberliegenden Ufer zu "hauen"... - hab ich a
Mehr hier
***--Tower an Hubschrauber-Staffel Alpha: "Landeplätze belegt, bitte auf Nachbarfläche ausweichen - over"--*** Bild 3 der Serie Kritik jeglicher Art ist willkommen, Danke! Gruß, Thorsten
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
... hab mal den Haken bei "Diashow" gesetzt und bin gespannt, was da so passiert... ;-)
Mehr hier
... noch ein anderes hinteran, sonst wie http://naturfotografen-forum.de//object.php?object_id=91175 Stempeleingriff links (angeschnittene Libelle entfernt) Kritik jeglicher Art ist willkommen. Gruß, Thorsten
Mehr hier
Kleiner Ausschnitt aus einem sehr großen Schwarm (200-300 Individuen) männlicher Becher-Azurjungfern, die an geeigneten Eiablageplätzen mit Vegetation am Gewässerufer auf Weibchen "lauerten". Nur mal so ein Versuch eines etwas anderen Libellenbildes. Vielleicht gefällt es ja. Kritik jeglicher Art ist willkommen. Gruß, Thorsten
Mehr hier
.... und rein damit ins Forum.... (hab überlegt, ob ich es machen soll,... warum nicht, dachte ich dann ) Paarungsrad im passenden Lebensraum (hier: Moorgewässer). Nikon Coolpix 2000, Makro-Modus, 6 mm, f7,9, 1/190, ISO 50, LW 0, 15.06.2003 Full-Frame auf 50% verkleinert, geschärft, entraucht - Naturdokument nicht arrangiert oder manipuliert
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter