Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Die wilde Bucht von An Port im Nordwesten Irlands. Keine Nachbarn weit und breit, nur ein Cottage mit Kerzenlicht und Kaminwärme in einer verfallenen Siedlung.
Mehr hier
...hat Irland in zweierlei Hinsicht... Offengelegte Gesteinsfaltung am Silbernen Strand. Noch ganz frisch von einer Winterreise in den abgelegenen Nordwesten Irlands.
Mehr hier
Wie gerne erinnere ich mich an diesen Abend zurück.... "schwelg" Und jetzt sagt mir bloß nicht, die Welle müsste genau aus der Ecke kommen...ich mag das nicht so sehr.
Mehr hier
Diese Aufnahme entstand an einem Strand auf der irischen Halbinsel Inishowen. Ein Sturm wütete zwei Tagen lang mit Windstärke 10 über dem Norden von Donegal. Als er langsam abzog, ergaben sich interessante Lichtstimmung. Das Bild Sturmlicht ist zwei Stunden später entstanden.
Mehr hier
Blick in das Tal des Poison Glen in Donegal, Irland Der Poison Glen soll nichts mit Gift zu tun haben. Der irische Name des Tals ist Gleann Nemhe' ~ The Heavenly Glen - das himmlische Tal. Da sich im Irischen das Wort für Gift und himmlisch in nur einen Buchstaben unterscheidet, glaubt man an einen Übersetzungsfehler aus dem Irischen ins Englische. Man sieht ja, wie die Lichtverhältnisse waren. Mein Standpunkt war auf einem ziemlich abschüssigen Hügel und der Wind blies mich ordentlich durch. Es
Mehr hier
Das eingestellte Bild zeigt eine Momentaufnahme während eines Sturm am Malin Head auf der Halbinsel Inishowen, der nördlichsten Stelle Irland. Der Sturm wütete zwei Tagen lang mit Windstärke 10 über dem Norden von Donegal und ich war mitten drin. Da ich so einen Küstensturm noch nie erlebt habe, bin ich dankbar für die Erfahrung. Es ist schon ein Erlebnis, wenn man die Autotür wegen des Windes kaum aufkriegt und es waagrecht regnet. Eine interessante Erfahrung ist es ebenfalls, dass man ein Stat
Mehr hier
Weite, (etwas) Wind, Wasser... Der Atlantik an der Nordwestküste Irlands.
Mehr hier
Kurz vor Sonnenuntergang am Ufer von Lough Anaffrin am Talschluss von Glenlough. Das Tal ist unbewohnt und nur wenige Schafe tummeln sich dort, weshalb die Vegetation vergleichsweise Dicht ist. Die Unschärfe auf den Halmen kommt vom stürmischen Wind an jenem Abend. Viele Grüße Jens
Mehr hier
Sturral ist eine mit schmalem Grat in den Atlantik ragende Klippe an der Westküste Donegals. Der scharfe Felsgrat zum "Gipfel" hat schon fast alpine Anmutung und will man bis zum Ende kommen ist ein Seil nötig. Da wir direkt davor unser Zelt aufgestellt hatten konnte ich mich am Abend sowie am frühen Morgen ausführlich fotografisch damit beschäftigen :) Hier ein Beispiel vom Abend bei dem mich Kommentare zum Bildaufbau und der Belichtung besonders interessieren. Die Anzahl der Flares s
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Moin, bin zurück von einer erlebnisreichen Zelt-Trekkingtour in Donegal und möchte auch mal ein Benutzerfoto zeigen... Viele Grüße Jens
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter