Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Fenstergucker
© Helmut Bernhardt
Fenstergucker
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/87/436560/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/87/436560/image.jpg
Eingestellt:
Aufgenommen: 2010-10-22
HB ©
Ganz frisch von heute abend ist diese Raupe. Ich wollte den strahlend sonnigen Tag nutzen um in der Abenddämmerung einige schöne Motive zu finden. Als es dann soweit war, bewölkte sich der Himmel innerhalb einer halben Stunde und um 18h war es schon fast dunkel. Gerade noch habe ich eine ganze Gruppe dieser Raupen gefunden, die sich über mehrere eng beinanderstehender Weidentriebe hergemacht hatten. Diese eine hatte eine ganz besondere Technik entwickelt das Blatt zu vernaschen. Eine weitere Ansammlung von gleichen Trieben einige Meter entfernt hatte keine einzige Raupe. Ich vermute, dass sie zum Pappel-Zahnspinner gehört. Sowohl Farbe, Jahreszeit als auch Futterpflanze könnten dazu passen.
Die hohe Empfindlichkeit war nicht beabsichtigt sondern ist mehr passiert. Aber man sieht wenigstens, dass die 5DMk2 das ganz gut verkraftet. Bei der heutigen Windstille und mit Stativ wären längere Belichtungszeiten auf jeden Fall drin gewesen.

Ein schönes Wochenende
Helmut

Technik:
EOS 5DMk2; Sigma 180/3.5; ISO 3200; f 3.5; 1/10; Stativ; SVA
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Natur: Naturdokument ?
Größe 228.7 kB 560 x 850 Pixel.
Ansichten: 2 durch Benutzer100 durch Gäste497 im alten Zähler
Schlagwörter:
Rubrik
Wirbellose:
Serie
Raupen ohne Ende: