Der erste Atemzug [KD]
© Kai Rösler
Der erste Atemzug [KD]
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/thumbnails/16/pict0632_exkaulquappe_996.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/media/16/pict0632_exkaulquappe_996.jpg
Ein gerade eben erst dem Kaulquappenstadium entwachsener Frosch (oder Kröte?) betritt eine neue Welt! Er ist knapp 10mm gross - man erkennt die Kleinheit an den Wasserrändern, bei welchen der Effekt der Oberflächenspannung gut sichtbar ist. Er ist kleiner als noch vor kurzem als Kaulquappe - die Metamorphose kostet deutlich an Körpervolumen.

Aufgenommen am Tümpel, ohne das Tier zu fangen. Damit der Frosch nicht weiterhüpfte, wurde die Hand als "Barriere" eingesetzt (ausserhalb des Bildes), deshalb KD.

Es handelt sich um die gleiche Amphibienart wie diejenigen meiner Kaulquappenbilder. Ich glaube, Erdkröte könnte hinkommen, aber auch Teichfrosch oder Grasfrosch dünken mich möglich - ich bitte die Sachverständigeren um Hilfe bei der Artbestimmung.
Autor: ©
Eingestellt:
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 151.5 kB, 996 x 653 Pixel.
Technik:
Konica Minolta Dynax 7D - 100 mm - ISO 200 - Bl. 14 - 1:50s - Stativ - SVA - FA
Ansichten: 2 durch Benutzer, 147 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→
Serie
Kaulquappen:
→