Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
... zumindest ein Rest, der nicht kanalisiert wurde mit scheinbar bizarren Weiden
Die Wand einer (ur)-alten Kaolingrube gespiegelt im Wasser. Zahlreiche Brutröhren von Bienenfressern befinden sich darin. Vor vielen Jahren brütete hier auch einmal eine Uferschwalbenkolonie. Der Teil der Wand brach wohl ab – Erosion. Bereits vor Sonnenaufgang, bei leichtem Nebel über der Wasserfläche, suchte ich mir meinen Standort. Diese Aufnahme entstand 09:30Uhr bei völliger Windstille. Für mich eine bizarre Landschaft. BGE
...haben sich die Rüblinge im Schnee versteckt. Mit einer alten Linse russischer Herkunft mit der Bezeichnung auf der Vorderseite (26m f 1:2,8 F= 5cm) die ich nur so wiedergeben kann, habe ich mir extra einen Adapter M35 auf Nikon F besorgt, um dieses Glas einzusetzen. Sehr schwierig überhaupt war es etwas Schärfe zu erreichen, da ich zu nahe an die Pilze rücken musste, etwa 5 cm Abstand und dann noch Fokussieren, also mit den Händen vor und zurück bis es einiger maßen geklappt hat. Die Überbeli
Mehr hier
Anfang April konnte ich die Ringelnatter bei nicht gerade gutem Licht in der Nähe der Steinach, in vielleicht fünfzehn Meter Entfernung am Boden liegend "ich wäre fast darüber gestolpert" finden. Natürlich war jetzt Vorsicht geboten um die Natter nicht zu verscheuchen. Das Alte und beachtlich große Weibchen war sehr aufgeregt und hatte permanent Angriffe gestartet. Was mir noch aufgefallen ist und, was man auch an der Aufnahme sehen kann, sie war recht schmutzig. Da dies meine erste Au
Mehr hier
Nach dem „Atlas Deutscher Brutvogelarten“ gibt es bei uns in Sachsen-Anhalt 80 (+/-10) Brutpaare vom kleinen Rauhfußkauz. So klein ist er nun auch wieder nicht, etwa so groß wie ein Steinkauz (bis zu 27cm). Er bezieht wie einige andere Vogelarten auch (Dohle, Hohltaube) gerne alte Schwarzspechthöhlen, wie hier, nimmt aber auch geeignete Nistkästen an. Am Stamm geklopft, schaut er raus, oder auch nicht und fragt: s.o. BGE
Hallo zusammen, bei mir in der Nähe, ein paar Fußminuten entfernt, befindet sich jedes Jahr ein wunderschönes Kornblumenfeld. Dazwischen steht der Mohn, ein herrlicher Anblick. Abends, wenn die Sonne das besagte Feld noch sanft mit ihrem licht streichelt, ist die Zeit, um etwas experimentell zu fotografiern. Vielleicht kann ich Eure Herzen ein wenig erwärmen :) - bei uns hat´s heute Nacht mal wieder geschneit Euch allen wünsche ich einen wunderschönen Sonntag! Grüße Benjamin
Mehr hier
Endlich mal wieder ein Mittelspecht vor der Kamera. Die letzten Jahre haben sie sich rar gemacht.
Vergleich einer spiegellosen Vollformatkamera mit einer MFT Kamera
Mehr hier
Aufgenommen bei einer morgendlichen Tour bei Klietznick.
Am Wochenende an der Alten Elbe, Nähe Jerichow aufgenommen. Da Freihandaufnahme ISO 800, Objektiv ohne HSM.
Mehr hier
Hat irgendwas, leider nicht ganz perfekt...
Hallo liebe Fotofreunde, hier ein Jungluchs, von letztem Jahr, aus der Alten Fasanerie Hanau. Bin gespannt ob er euch gefällt und wünsche gut Licht, Micha
Mehr hier
Aufgenommen im Wildpark Alte Fasanerie Hanau. Meiner erster Besuch dort - vielen Dank an Hans Tiglmann und Rainer Prause die mich an ihren Ortskenntnissen teilhaben liessen und mehr gute Tipps mit gegeben haben. 2 Bereiche im Hintergund wegstempelt - AWB nachträglich wenig korrigiert
Mehr hier
die wievielte.Aber sicher eine der letzten gewässerfern aus der alten Generation.
Alte Fähre 05.45 9°C Bester Sonnenschein und ein tolles Motiv. Auf der Such nach Prachtlibellen bin ich auf dieses Motiv gestoßen
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter