Einknollige Honigorchis (Herminium monorchis)
© Cornelia Hahn
Einknollige Honigorchis (Herminium monorchis)
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/338/1693537/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/338/1693537/image.jpg
Mit diesem Bild bin ich selber an meine Geschmacksgrenze gelangt was das Durcheinander im Habitat anbelangt. Es handelt sich hier um die relativ seltene Honigorchis, welche auf Grund ihrer recht späten Blüte regelrecht im hohen Gras verschwindet; die gefundenen Exemplare waren vielleicht 15 cm hoch.

Einmal mehr habe ich deshalb vom Wegrand aus in die Wiese hinein fotografiert und drum kann ich auch nicht bestätigen, dass die kleinen, nickenden Blüten dieser unscheinbaren Orchidee nach Honig riechen.

Es ist mein erster Fund und auch im Forum habe ich davon noch kein Bild gefunden - bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Im Anhang findet Ihr noch einen Ausschnitt von einem Blütenstand wo die kleinen Blüten besser sichtbar sind und man auch sieht, dass es eine Orchidee ist.
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2019-07-18
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 326.3 kB, 667 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 200 mm, entsprechend 200mm Kleinbild
1/500 Sekunden, F/6.3, ISO 200
manuelle Belichtung, manuelle Schärfe, manueller Weissabgleich
Nikon D5
Nikon 200mm Micro F/4
Stativ
Ansichten: 36 durch Benutzer, 83 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Die Orchideen der Schweiz:
←