Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Satyrium spini
© Stephan Amm
Satyrium spini
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/30/153676/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/30/153676/image.jpg
Hallo,

ereignisreiche Tage liegen hinter mir, vorgestern machte meine D3 nach einem Regen schlapp (Wasser kondensiert unter dem Display, Speicherkarten nicht mehr lesbar) während Martins D200 alles klaglos überstand! Kann nicht sein dachte ich mir und habe sofort bei meinem Händler angerufen und eine Ersatz-D3 zur Verfügung gestellt bekommen (mitten in der Saison die D100 raus - ne!!!) und hoffe mal, daß sich der "Wassereinbruch" als ein nicht kameraüblicher Mangel herausstellt! Auf dem Nachhaueseweg haben wir einen Hang in einem "Hochtal" in der Nähe von Bamberg eine "Schmetterlingsbestandsaufnahme" gemacht. Diese Zipfelfalterart hatte ich noch nie live gesehen und habe ca. 100 Photos gemacht, oder besser gesagt versucht! Eines (!) fand trotz des harten Lichts mein Gefallen und so möchte ich es Euch nicht vorenthalten! Vom kleinen Schlehenzipfelfalter unterscheidet sich dieser durch den blauen Fleck (der bei abgeflogenen Exemplaren durchaus mal nicht mehr erkennbar ist), die größeren "Zipfel" und in der Gesamtgröße, wobei der Kreuzdorn-Zipfelfalter ein Stückchen größer ist!

LG
Stevie

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 246.5 kB, 900 x 601 Pixel.
Technik:
D3, AF 200/4 micro, 1/800s, ISO 800 (sicher ist sicher!), f14, Freihand, Beschnitt auf ca. 10,5 MPix
Ansichten: 6 durch Benutzer, 62 durch Gäste, 331 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Bläulinge Mitteldeutschlands:
←→