Wahrlich ein Edelstein
© Albert Heeb
Wahrlich ein Edelstein
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/294/1472870/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/294/1472870/image.jpg
Bei dieser Aufnahme wurde mir so richtig bewusst, wieso der Eisvogel zu diesem "Übernamen" kam. Da ich bis jetzt noch nie mit selbst gesteckten Ansitzästen, was wohl hier besonders klar ist :-D:-D:-D fotografiert habe, bin ich immer gezwungen, da anzusitzen, wo sich der Vogel am meisten aufhält und hier war es an einem wirklich schmutzigen, von dichtem Buschwerk bewachsenen Teilstück eines teilweise renaturierten Binnenkanales. Das Tolle daran ist aber dass sich der Vogel oft an die kleinen Lichtspots setzt und dort dann sehr schön zur Geltung kommt, zumindest nach meinem Erachten.
Man sieht hier auch gut, dass dieser Kanal oft mal hoch kommt, da er auch als Entlastung des Binnenkanals dient, welcher weiter durch das Rheintal führt und bei Hochwasser über die Ufer tritt. Somit haben hier die Eisvögel zwar tolle Abbruchufer um Bruthöhlen zu bauen aber das Risiko eines Hochwassers mit etwa 1,5-2 Meter Wasseranstieg kommt hier von Jahr zu Jahr öfter vor. Das zeigt uns wieder einmal, dass der Mensch nur gewillt ist, etwas der Natur zurück zu geben, wenn es auch ökonomisch etwas bringt und das ist eigentlich einfach traurig !!!8-o
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2016-05-07
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 599.4 kB, 1778 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 850mm, entsprechend 850mm Kleinbild
1/800 Sekunden, F/8, ISO 800
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
NIKON D750
500.0 mm f/4.0

-etwas beschnitten
Ansichten: 129 durch Benutzer, 367 durch Gäste
Schlagwörter:,
Rubrik
Vögel:
←→