Die Geister des Himalayas
© Sebastian Brandt
Die Geister des Himalayas
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/292/1464242/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/292/1464242/image.jpg
Liebe Forumsmitglieder,

dieses Bild ist Teil einer Serie die für mich eines meiner überhaupt beeindruckensten Naturerlebnisse wiederspiegelt. Seit 2001 bin ich viele male im Himalaya unterwegs gewesen. Wer diese extreme Gegend kennt weiß, dass Tiere nur sehr selten zu sehen oder gar zu fotografieren sind.
2014 sah ich fernab jeglicher Zivilsation nahe des Kanchenjunga Himal in Ostnepal auf circa 5000m Höhe eine Herde Blauschafe weit oben am Hang. Obwohl es eisig kalt, Nebel aufzog und es schon fast dunkel wurde, beschloss ich einen kurzatmigen Versuch zu wagen ganz langsam zu den seltenen Tieren aufzusteigen. Wann hat man schon mal diese Gelegenheit! Verblüffenderweise blieben die ansonsten sehr scheuen Tiere tiefenentspannt. Oben angekommen kauerte ich ca. 30 Minuten reglos etwa 15m neben der Herde und fotografierte mit zitternden Händen - allerdings nicht wegen der Kälte - während die Tiere um mich herumliefen und mich verblüfft beäugten. Es war ein unglaublich intensives Erlebnis für mich...

Das Blauschaf (Pseudois nayaur) - oder besser "Bharal" ist das am höchsten lebende größere Säugetier der Erde. Seine Lebensraum ist die alpine Zone des Himalayas von 4000-5800m Höhe.

Viele Grüße
Sebastian
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2014-10-18
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 462.9 kB, 1500 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 300mm
1/1600 Sekunden, F/8, ISO 1000
Belichtungsautomatik, Korrektur -1/3, automatischer Weißabgleich
Canon EOS 60D
TAMRON SP 150-600mm F/5-6.3 Di VC USD A011
Ansichten: 60 durch Benutzer, 236 durch Gäste
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Säugetiere:
←→