Wieselexpress
© Albert Heeb
Wieselexpress
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/291/1456024/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/291/1456024/image.jpg
Leider konnte ich dem Hermelin in Laufrichtung nicht mehr Platz geben, da ich es am linken Bildrand erwischt habe und so blieb mir nur dieser Schnitt. Da die Qualität nicht schlecht ist möchte ich es euch trotzdem zeigen, denn es ist nur der Anfang einer Serie, die ich wieder auf der selben Alp, einen Monat später, schiessen konnte.
Eigentlich stieg ich an jenem Morgen vor 5 Uhr da hoch, in der Hoffnung, Bilder der Birkhahnbalz machen zu können. Als ich kurz vor dem Ziel war, traff ich auf ganz frische Fuchsspuren im Schnee und ahnte nichts gutes. Oben angekommen sah ich die Bestätigung meiner Vermutung, da gab es Birkhahnspuren, Fuchsspuren und Getrampel mit Blut. Somit war dieses Unternehmen für diesen Tag erledigt aber mein Gefühl sagte mir, dass ich da nicht umsonst hochstieg und da ich von haus aus geduldig bin, wartete ich einige Stunden, im Wissen, dass ich hier einen Monat früher, dieses Hermelin fotografieren konnte.
Und was ich dann erleben durfte, übertraf all meine Vorstellungen !!!!
Fortsetzung folgt....
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2017-04-24
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 569.8 kB, 1778 x 1000 Pixel.
Technik:
Brennweite 500mm, entsprechend 500mm Kleinbild
1/2000 Sekunden, F/8, ISO 320
manuell Belichtung, manueller Weißabgleich
NIKON D750
500.0 mm f/4.0
Ansichten: 209 durch Benutzer, 492 durch Gäste
Schlagwörter:
Rubrik
Säugetiere:
←→
Serie
Begnung mit einer Hermelinmutter:
←