Gelbbauchunke, Bergunke 1
© Reinhold Bruder
Gelbbauchunke, Bergunke 1
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/280/1402074/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/280/1402074/image.jpg
An drei Abenden zu je ca. 2 Stunden hatte ich das große Vergnügen, an einem sehr kleinen Tümpel mehrere dieser interessanten Tiere beobachten und fotografieren zu können. Die Tatsache, dass das Wasser immer weniger wurde, hat es aus fotografischer Sicht deutlich einfacher gemacht.

Stets an der gleichen Stelle und im Schneidersitz wartend, haben mich die Tiere schnell akzeptiert und zeigten mir ihr normales Verhalten. Kaum ließ sich eine Fliege am Wasserrand nieder, wurde sie blitzschnell von mindestens fünf Unken beobachtet, die sich halbkreisförmig um sie postierten. Geduldig warteten meine kleinen Freunde auf den richtigen Moment, und - zack - verschwand die Fliege in einem Unkenmaul...

Gestern Abend war dann derart wenig Wasser im Tümpel, dass die ersten Tiere schon auf Landgang zu beobachten waren. Sie suchen sich offensichtlich ein neues Quartier.

Alle Bilder sind ohne jegliche Beeinflussung etc. entstanden. Die Kamera am Boden auf einem kleinen Reissack aufgelegt, Display ausgeklappt und bequem über LiveView fotografiert. Eine sehr vergnügliche, entspannende Angelegenheit in herrlicher Bergluft.

Liebe Grüße aus meiner zweiten Heimat!
Reinhold
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2017-05-28
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 498.0 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
OLYMPUS CORPORATION E-M1MarkII, 210mm (entsprechend 421mm Kleinbild)
1/60 Sek., f/9.0, ISO 400
Manuell belichtet, Korrektur 0.3, Automatischer Weißabgleich
Auf Reissack aufgelegt
Ansichten: 166 durch Benutzer, 275 durch Gäste
Schlagwörter:,
GebietÖsterreich
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→
Serie
Gelbbauchunke, Bergunke:
←
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.