Der Zahn der Zeit
© Jutta Kalbitz
Der Zahn der Zeit
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/215/1078026/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/215/1078026/image.jpg
Wir wissen nicht, wann der Schnee gefallen ist, der dieses Blaueis gebildet hat – vielleicht vor 1000, 10 000 oder gar 100 000 Jahren?

Mächtige Schneemassen haben ihn dicht zusammengepresst, in Eis verwandelt und ihm dabei jegliche“ Luft genommen“.
Selbst das Licht, das ihn, frisch gefallen, noch mit Leichtigkeit durchdrang und zu „Weiß-heit“ verhalf, rüttelt nun bis zur Erschöpfung an seinem Inneren und wird, seiner Kraft beraubt, gnadenlos verschluckt. Nur das starke blaue ist kräftig genug um für uns sichtbar zu bleiben…;-).

Für mich ist der Anblick von Blaueis eine Zeitreise – fast wie der Blick ins All, wenn wir das Licht der Sterne sehen, das vor langer Zeit ausgesendet wurde…

Wen es interessiert – die etwas ernsthaftere Beschreibung, findet Ihr in der entsprechenden Serie.
Die professionellen Physiker unter Euch mögen mir verzeihen…

Ich wünsche Euch einen geruhsamen 4. Advent und Zeit für die Dinge, die Euch Spaß machen!

Jutta
Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2014-12-17
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 640.7 kB, 1102 x 733 Pixel.
Technik:
Nikon D 300, 1/1000 sec, f/10
Ansichten: 96 durch Benutzer, 282 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Farben und Formen:
←→
Serie
Blaueis:
←
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.