Badender Eisvogel
© Rolf Müller
Badender Eisvogel
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/204/1020254/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/204/1020254/image.jpg
Die zweite Brut haben die Eisvögel erfolgreich großgezogen. Ausschließlich das Männchen fütterte die Jungen bis diese ausflogen. Es ist schon erstaunlich welch große Fische verfüttert werden. Nach dem füttern badet das Männchen regelmäßig. Mit mindestens zwei und auch einmal sieben Tauchgängen wurde das Gefieder wieder auf Vordermann gebracht. Dabei spielt sich alles in einem Bereich ab den man vorab nicht kalkulieren oder beeinflussen kann. Um den Eisvogel in seinen Gewohnheiten nicht zu beeinflussen, wurde nichts verändert mit gesteckten Ästen oder Zweigen. Daher Naturdokument. Es war schwierig die Schärfe auf einen bestimmten Punkt einzustellen, da nicht jeder Tauchgang an derselben Stelle war. So war es dann doch etwas Glücksache, dass der Eisvogel im vorher festgelegten Schärfebereich auch ein- und austaucht. Durch Verwendung einer kleinen Brennweite erwischte ich doch hin und wieder die Schärfe.
Autor: ©
Eingestellt:
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Professionell ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 386.9 kB, 1002 x 669 Pixel.
Technik:
EOS 7D, EF 100-400 mm (bei 100 mm), Bl. 9, 1/100s, ISO 400, Kurzzeitblitztechnik mit 3 Blitzen. Blitzen? Nicht jedermanns Sache aber für diese Art von Flugaufnahmen fast nicht zu umgehen.
Gestempelt: ?
Ansichten: 201 durch Benutzer, 832 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Vögel:
←→
Serie
Eisvogel:
←