Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 254. Seite 3 von 6.
waren diese kleinen Sanderlinge die ganze Zeit mit ihrer Futtersuche. Dabei konnte ich sie in Spanien ganz gut beobachten.
momentan ist unsere kleinste Kauzart, zumindestens hier in den Wäldern, gut zu hören, offensichtlich befinden sie sich gerade in der Herbstbalz. Leider sehe ich sie, wenn überhaupt, nur in der Dämmerung. Da zeige ich mal ein Bild aus dem Juni diesen Jahres. VG Gunther
Mehr hier
Pantanal Brasilien Zwei Videos dazu gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=VAkzs2pfasU https://www.youtube.com/watch?v=3EBSJsXmoD4
Mehr hier
Bei nahezu jeder Rast waren sie da und hatten sofort unseren Proviant fest im Blick. Allen ein schönes Restwochenende, Gruß Jürgen
Mehr hier
Zeit im Herbst, die Blätter fallen Tage sind noch wunderschön Gold sind Blätter, die gefallen Sonnenstrahlen leuchten schön (Gerhard Ledwina)
Mehr hier
bisschen gewischt, bisschen PSCS+LR
im See hat die kleine Insel links der Beobachtungshütte überspült. Zur Zeit kann man dort öfter eine große Gruppe Silberreiher stehen sehen.
Da hatte ich Glück an diesen Tag, das der See halbwegs Nebelfrei wurde. Hatte auch schon andere Tagessituationen erlebt.
Mehr hier
Im Wald habe ich ihn gesucht und nicht gefunden und direkt auf einer kleinen Grasfläche in meiner Nachbarschaft habe ich mehrere Ex. gefunden. Liegend durchs Gras fotografiert, um diesen HLintergrund zu erhalten.
Wenn die Großen kommen, gehen die Kleinen stiften. Als die Kormorane auf diesem Gewässer zum gemeinsamen Fischen loszogen, waren die Silberreiher eifrig dabei den Kormoranen zu folgen. Vermutlich in der Hoffnung etwas vom Fischzug der Kormorane abzubekommen. Leitragende waren die kleinen Gefiederderten die, wie hier die Kibitze, reißaus vor den großen Silberreiher nehmen mussten, oder freilig nahmen.
Mehr hier
Zurzeit höre ich viele von ihnen tief im Gebüsch singen, aber sie zeigen sich nur selten. Hier hat sich ein Rotkehlchen vor getraut und vorteilhaft positioniert...
Mehr hier
Eine Himbeerblüte leicht unscharf aufgenommen
... was von den Sanderlingen. Und mir gefällt die Aufnahme, wenngleich der leuchtende Brecherkamm naturgemäß leider nicht in Schärfenähe liegt. Der flinke Zwerg setzt gerade zu einer Rechtskurve an
Nichts weggelassen und nichts hinzugefügt .
Am Stadtrand, in einem alten Tagebau überwintern regelmäßig hunderte Wacholder- und Rotdrosseln. Sehr zur Freude der Fotografen - und der Sperber, die sich hier regelmäßig bedienen. Irgendwie freut man sich dann doch auf den Winter .....
Der Glen Etive ist schon ein Eldorado für Fotografen. Die ständig wechselnden Wetterbdingungen, die schlechte Zugänglichkeit und auch die ultraglatten, veralgten Steine am Ufer machen es schwierig und reizvoll zugleich, dort zu fotografieren. Dieses Bild ist bei Nieselregen entstanden, ständiges Filterputzen war angesagt... Ich hoffe, der raue Charme dieser wundervollen Gegend kommt ein Stück weit rüber! Viele Grüße Rolf
Mehr hier
..., gestaffelt...! Schönes Wochenende, Ralf!
Mehr hier
ein recht häufiger,aber selten zusehender kleiner Falter. Hier ein frisches Weibchen ,welche farblich intensiver gefärbt sind. Es mag sein,dass etwas Bewegungsunschärfe auf dem Kopf ist,aber das habe ich wegen des Rüsselns in Kauf genommen. Gruss Otto P.S. heute habe ich übrigens noch einen Nierenfleck Zipfelfalter gesehen,unglaublich!!
Mehr hier
Der Wald, aus dem sich der Bach windet, wird von den letzten Sonnenstrahlen beleuchtet. So gelangen noch einzelne Lichtpunkte ins Bachbett.
Diesen Grünfrosch hatte ich noch auf meiner Festplatte. Ich denke, den kann man auch im Herbst noch zeigen. Viele Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Hier noch einmal das Foto der frisch geschlüpften Falkenlibelle von 2015. Ich hatte es für den Finnland-Vortrag wieder hervorgeholt und neu bearbeitet.
Mehr hier
Zur Dame auf dem vorherigen Bild gesellt sich noch ein Herr...
In diesem Sommer fanden bei mir aus privaten Gründen etwas weniger Fototouren statt als gewohnt. Umso schöner, dass ich Anfang der Woche nochmal rauskam und gleich drei Tage hintereinander fotografieren war. Morgens hatte ich zwei Mal dichten Nebel, der mir bei den Silberreihern sehr gelegen kam.
Mehr hier
Die Lichtverhältnisse vor Ort sowie der dunkle Hintergrund ließen mich bereits in der Aufnahmesituation an eine low-key-Bearbeitung denken. Hier seht Ihr das Resultat dieser Idee, bin sehr auf Eure Meinungen gespannt. Viele Grüße, Tobias
Mehr hier
Schaut man nach links aus der Beobachtungshütte am Ilkerbruch so hat man nachmittags Auflicht. Schaut man dagegen nach rechts bekommt man die Möglichkeit Gegenlichtaufnahmen zu machen.
... Der Uhu - im lockeren Eichenwald, im Mondschein bewacht er Ur, Wisent und Wolf. Möglicherweise haben das die Germanen auch so erlebt. Dem Römer mag es ein Graus gewesen sein, dem waren sicher die fast tagaktiven Steinkäuze und die freie Landschaft lieber. Naja, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und wir wissen ja, dass die heutige Wirklichkeit leider ganz anders aussieht. Der Ur ausgestorben, der Wisent fast ausgestorben und der Wolf gemoppt. Einzig dem Uhu wird etwas Wohlwollen entgege
Mehr hier
Im ersten Licht der aufgehenden Sonne putzten sich die Sanderlinge schon ausgiebig. Ein weiteres kleines Highlight von Hiddensee auf Grund der Pose des Sanderlings. Ich hoffe diesmal in schärferer Ausführung als der erste Sanderling von Hiddensee, der im Original deutlich mehr Schärfe zeigte, als dann hier im Forum.
... im Herbstwald ... Ein schönes Wochenende wünscht euch allen Edith
Mehr hier
am verregneten Freitag
liegend aufgenommen.
in der Mittagsonne. Da die Ersteinstellung mir doch nicht so gefallen hat,habe ich das Bild nochmals überarbeitet,und störende Elemente weggestempelt. Hoffe es gefällt jetzt etaws besser.
Mehr hier
An der Sognefjellstraße (55) in Norwegen. Es war ausgesprochen "sportlich". Seit einiger Zeit hatte es angefangen zu schneien und daher war diese Berg- und Talfahrt (mit dem WoMo!) ziehmlich riskant und kritisch. Ich musste all mein Fahrkönnen (soweit davon die Rede sein kann) aufbieten und mit viel Schwung jeweils den nächsten Hügel hochfahren - aber auch nicht zu rasch, um danach noch eine eventuelle Kurve zu kriegen. Wie gesagt, ziemlich sportlich. Drei Tage später war die Straße ge
Mehr hier
Herbstliche Abendstimmung.
... auf Ansitz am Teich.
Lange ist es her das sich bei uns bis zu 44 Sumpfohreulen gleichzeitig aufgehalten haben. Hier was es schon Anfang Mai 2016 als das Foto entstanden ist. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 3 Sumpfohreulen im Gebiet.
Diesen kleinen Kerl konnte ich in einer aufgegebenen Sandgrube erwischen...noch nie war ich hinterher so voller Schlamm zum Auto zurückgekehrt...ein Heidenspaß
Mehr hier
Ein letzter Gruß der Buchenblätter im Serrahn. Im Hintergrund ein kleines Moor im abendlichen Dunst. Die Buchenwälder im Müritz Nationalpark sind bisher für mich die schönsten, die ich kennenlernen durfte.
Mehr hier
hier möchte ich mal einen Flussuferläufer aus dem August zeigen. VG Gunther
Mehr hier
Vor fast fünf Jahren gab es Ende Oktober einen ersten Wintereinbruch und die Pilze wurden von der kalten Pracht überrascht.
In meinem Grundstück halten sich 5 Kleiber immer gemeinsam auf so das ich von diesjährigen Jungvögeln ausgehe.
...war der Fischadler. Also bin ich, von Kaschubien kommend, über MeckPom zurückgefahren. Etwas unsicher war ich schon, da ich meine Nikon noch nicht so richtig im Griff hatte. Ging dann aber ganz ordentlich. Alle meine Fotos dort sind freihändig entstanden. Der VR des Nikkor ist allererste Sahne.
etwas aus der Tropfenkiste für euch, wenn ihr mögt... Liebe Grüsse ins nff Barbara
Mehr hier
Pantanal Brasilien Zwei Videos dazu gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=VAkzs2pfasU https://www.youtube.com/watch?v=3EBSJsXmoD4
Mehr hier
Als der Hirsch in mei­ner Richtung geschaut hat ist es mir vor­gekommen, als wenn er mein Herz schlagen hört. Kann natürlich auch das Klicken der Kamera gewesen se­in, ich hatte Dauerf­euer...
Mehr hier
brachte die Tautropfen auf dem Spinnennetz zum Glitzern. Diese Jahreszeit ist einfach die schönste. Ein treffliches Wochenende wünsche ich Euch allen! Viele Grüße Wera
Mehr hier
Ps.: an die Administratoren, wenn das Foto wegen den Häusern nicht Forum gerecht sein sollte, bitte Bild löschen. Liebe Grüße Peter
Mehr hier
... aller heimischen Greifvögel. Seit langem hatte ich dieses Bild im Kopf. Den Rotmilan im Anflug schräg von vorn bei nahezu spiegelglattem Wasser. Dazu keine Sonne und ein dunkler Hintergrund. In diesem Jahr hat es endlich geklappt.
Mehr hier
im Abendlicht
50 Einträge von 254. Seite 3 von 6.