Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 281. Seite 1 von 6.
konnte ich direkt nach dem Schlupf aufnehmen. Die Hinterbeine stecken noch in der Puppenhülle. Der eigentliche Schlupf ging leider zu schnell . Es hat mich schon etwas "gekribbelt" . Gruss Otto
Mehr hier
wie Herbstnebel im Pfälzerwald nach den Kommentaren hier das unbearbeitete Original
und noch immer leuchtet der Wald. Das lockte mich ´wieder einmal zum Experimentieren. Gewischt und Mehrfach belichtet, kameraintern. Ich finde es eigentlich ganz spannend. Allen ein ruhiges und entspanntes Wochenende!
Mehr hier
.. die Rebhühner, in unserer gegend. Leider nimmt aber auch hier der Bestand deutlich ab. Ein Bild vom Anfang dieses Jahres. VG Gunther
Mehr hier
Diese Heuschrecke habe ich im Juli diesen Jahres hier im Gelände aufgenommen. Sie war recht gross und sehr schön. Nun habe ich versucht, sie in meinem Heuschreckenführer zu finden, und die einizge, die ihr wirklich ähnlich sieht, ist das Weibchen der Chorthippus cialacensis, die es aber in Italien gibt und hier bislang nicht beschrieben wurde. Kennt sich jemand hier mit Heuschrecken aus? Für eine korrekte Bestimmung wäre ich dankbar.
Mehr hier
Nichts buntes, aber auch so ist nun mal der Herbst am Waldboden. Die anderen schon entfalteten "Kameraden" dieses Schirmpilzes haben dann allerdings den Weg aus dem Wald antreten müssen.
Mehr hier
Empört blickte das Kornweihen-Weibchen einer zweiten anfliegenden Kornweihe entgegen, die ihr den Platz streitig machen wollte. An einem kalten Novembertag an meinem Winteransitz fotografiert. Wobei die Kornweihen eher ein Zufallsmotiv sind, denn durch das Ausstreuen von Körnerfutter werden Mäuse angelockt, was wiederum bis zu 5 Kornweihen dort nutzen, leider aber meistens mit nur kurzen Überflügen.
Mehr hier
Eichhörnchen an einem alten Baumstamm, oder halt was noch übrig ist. Aufnahme bei leichtem Regen.
Mehr hier
dieser Warzenente, Zuchtform der Moschusente, die eigentlich in Südamerika heimisch ist, ist mir heute Spätnachmittag - leider bei schon sehr grenzwertigen Lichtverhältnissen - gelungen auf dem Weiher von Burg Adendorf. Ich glaube es ist ein Erpel, und er schwamm recht schnell. Er schiebt förmlich eine kleinen Wasserberg vor sich her.
auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole.....ich mag SW-Bilder sehr gerne
Mehr hier
...hatten meine Frau und ich im hohen Norden Schwedens, als wir die Abwürfe eines Elchbullen fanden. Die freude war groß.
stakste dieser Rotschenkel durch die Pfütze. Die meisten Bilder von dieser Session waren verwackelt durch die Bewegungsunschärfe, hier ging es gerade noch so. Mehr ISO sieht bei der 1D4 irgendwie dann doch nicht so gut aus ...
Dieses herrliche Panorama erschloss sich uns, als wir bei der Besteigung vor dem Erreichen des Gipfels des Blahnukurs den Blick zurück wandten. Ich hoffe die Aussicht gefällt nicht nur mir allein!
gefunden heute beim spätnachmittäglichen Spaziergang, es war schon fast dämmrig. Ich finde es faszinierend, dass diese kleinen Pflänzchen auf so einem kargen mit Flechten besetzen Stein ihr Dasein fristen können. Die Draufsicht hat mich hier besonders gereizt, weil sie viele Details zeigt, so als ob man in die Büschel hineinsehen kann... Stativ und niedrigere ISO wären schöner gewesen, hatte ich aber nicht dabei, dumm gelaufen.
Mehr hier
War unterwegs für die Gämsbrunft zu fotografieren,Gämsen sah ich keine aber auf dem Heimweg sprang mir dieser kapitale Steinbock vor die Linse. Gruss Marco
Mehr hier
Der Eisvogel hat zwar drei junge Forellen fangen können, kann aber nur einen Fisch zur Zeit verschlucken und muss die anderen Beiden leider fallen lassen
Hallo, ich bin gerade dabei, eine Präsentation für unseren regionalen Nabuverband zusammenzustellen, Thema heimische Tag und Nachtjäger. Neben Bussard, Milan, Fisch- und Seeadler sollen natürlich auch die Käuze und Eulen vorkommen. Die Sumpfohreule nimmt dabei neben dem Uhu sicherlich einen deutlichen Raum ein. Ich vermute ein paar von Euch erkennen die damalige Hotspot Location wieder. An diesem 28.01.2016 herrschten wahre Traumbedingungen was Motive und Licht anging, die ich vorher und nacher
Mehr hier
schon in 2013 und mit sehr wenig Erfahrung ist dieses Bild entstanden. Das 600er hatte ich gerade erst wenige Wochen und ich war das erste Mal in Norwegen. Eher zufällig bekam ich den Rotschenkel vor die Linse. Wenige Tage zuvor hatte ich an diesem Tümpel zwei Prachttaucher beobachtet, die ich an jenem Tag fotografieren wollte. Als ich mich in Position begeben wollte tauchte aus dem Nichts der Rotschenkel auf und machte ein Mords-Spektakel, so dass ich mich nach wenigen Aufnahmen zurück zog, um
Mehr hier
Ein weiteres Bild des attraktiven Fadenhaftes. Sie fliegen nicht so schnell wie Schmetterlinge. Sie schweben elegant von Strauch zu Strauch. Mein Lieblinsinsekt! Ich hoffe Euch gefällt dieses fabelhafte Wesen auch. Ich hatte in den letzten Jahren das Glück 2 verschiedene Arten fotografieren zu dürfen. Ich glaube es gibt mindestens noch eine dritte Art in Griechenland. Gruß Michael
Mehr hier
deutsche Wespen Drohne auf der Frontscheibe des Autos
Der "King" unter den Finken.
Mehr hier
... huschte schnell über den kristallklaren Bergsee, stromlinienförmig, die 2 "Eulenäugchen" jedoch nicht. Wer entdeckt sie; wo und was sind sie?
Mehr hier
Das Taubenschwänzchen ist immer ein herrlicher Anblick,wie es in der Luft über der Blüte,steht.
Von den Kitzbühler Alpen hat man schöne Ausblicke auf die umliegenden 3000er des Alpenhauptkammes, so wie hier auf die östlichen Zillertaler Alpen und die Hohen Tauern mit Dreiherrnspitze, Simonyspitzen und Groß.- und Kleinvenediger. Im Vordergrund der Scheibensee in der Wilden Krimml. Panorama aus 5 Hochformatbildern! Liebe Grüße und schönes Wochenende Horst
Mehr hier
...sind die Buchen im Herbst. Spät dran waren sie dieses Jahr, aber gefallen tun sie mir immer wieder. Ich hoffe euch auch. LG Holger
Mehr hier
Ein bisschen in die Knie gehen musste ich schon, um den Mond in diese Wasserlacke zu bekommen, aber mittlerweile kann ich wieder gerade stehen .
Mehr hier
..., nachdem er längere Zeit hinter dem Stamm aktiv war, schaute er mal kurz um die Ecke
Mehr hier
Eigentlich war ich unterwegs um das gefleckte Knabenkraut zu fotografieren. Plötzlich bemerkte ich dieses Widderchen auf einer Binse sitzend. Ich hoffe es gefällt:)
nein, lediglich der Beginn der Paarung bei den kleinen Eulen. Nachzüglerbild aus der Serie, Festplattenfund.
Diesen doch eher seltenen Spiegelfleckdickkopffalter habe ich leztes Jahr an seinem Schlafplatz entdeckt und ablichten können. Im letzten Jahr ist mir häufiger mal einer in die Quere gekommen. Diese Jahr hab ich sie, bis auf zwei Exemplare, fast alle verpasst..........
einige Fotos, die ich schon immer mal zeigen wollte. ich bin bei Libellen nicht so sicher, denke aber, dass es die blutrote Heidelibelle ist.
aufgenommen in der Lembeh Strait, Sulawesi/Indonesien
liegt über dem in eine kleine Mulde gefallenen Herbstlaub. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Hallo, Noch ein Bild von der diesjährigen Schlüsselblumen Saison. LG Frank
Mehr hier
..., wuchs diese skuriele Schattenblume...! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
... nicht nur intelligente, sondern auch richtig schöne Vögel. Sie verdienten eigentlich auch fotografisch mehr Aufmerksamkeit. Dieses Tier hatte einen verkrüppelten Fuss, kam damit aber gut klar.
Mehr hier
gibt es überall, so auch auf dem PC Bei mir liegen noch einige Bilder vom Sommer auf der Platte. Mit dem Beginn sie zu sichten, fand ich dieses Bild als Behaltenswert. Was denkt ihr darüber da Blumen bei mir immer noch ein Nebenfach ist. Es entstand ja ganz unkonventionell auf der Vogelpirsch. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
die ich leider nicht namentlich zuordnen kann. Vielleicht weiß es jemand hier,das würde mich freune. Aber ich hoffe,das Bild gefällt euch . Die Fruchtkörper sind ca. 2-3mm groß (klein). Gruss Otto
Mehr hier
Noch hat die Sonne Kraft den Nebel zu vertreiben
Streitende Jungfüchse
mit Futter für den Nachwuchs. Dieses Blaukehlchen hatte sein Nest direkt an einem belebten Wanderweg gebaut. Doch kaum ein Spaziergänger hat den Vogel bemerkt.
Mehr hier
Diesiges Wetter ermöglicht immer eine ganz besondere, auf ihre Art minimalistische Art, Wasservögel zu fotographieren. So konnte ich diesen Schwarzhalstaucher im Schlichtkleid ablichten. In der Hoffnung, das Bild gefällt Euch auch ein wenig, Viele Grüße, Tobias
Mehr hier
Alpine Bergwiese! LG Horst
Mehr hier
Der Sperlingskauz ließ sich Zeit, um sich von mir entdecken zu lassen. Leider über 20 Jahre!!! Wegen der örtlichen Nähe suchte ich ihn zunächst erfolglos in Polen. Dann aber konnte ich in BB ein Revier entdeken. Natürlich habe ich mich mit ihm beschäftigt, sogar die Höhle gefunden. Es war eine schöne Zeit eine solche Wunschart so nah erleben zu dürfen. denn so scheu ist dieses Ind. jedenfalls nicht. Verallgemeinern kann ich mangels umfangreicher Kenntnisse natürlich nicht. Hier sitzt er auf eine
Mehr hier
Hier ein Weibchen der sehr seltenen Gebänderten Heidelibelle aus meinem Archiv. Die Weibchen sind tarnfarbig gelbbraun - zur eigenen Sicherheit. Hier hatte ich sie im Gras fotografiert, da habe ich kein hartes Sonnenlicht. Sie fliegen nicht hoch, sitzen meist unten im Gras und können so kaum frei gestellt werden. Zu meinem bereits gezeigten Libellenmann der Gebänderten Heidelibelle als Ergänzung gezeigt. Gern suche ich noch ein schönes Foto von dem leuchtendroten Männchen aus dem Archiv.
Mehr hier
Abendstimmung bei mir dahoam (zuhause) am Ostersee
Spiegelung der umliegenden Berge im klaren Wasser und felsigen Bachbett der Verzasca. Durch Licht und Schatten ergeben sich hier fast surreale Situationen.
Mehr hier
...und eines seiner "Opfer" Nahezu perfekt über der Grasnarbe hat der Sturm diese Eiche umgelegt. Das Foto ist aus ca. 60m Höhe (via Drohne) entstanden... Gruß Klaus
Mehr hier
war dieser Birkenzeisig, bei uns in Nordhessen...noch ist das Angebot reichhaltig und die Vögel können Energie tanken für den Winter
Ich bin gut in Costa Rica angekommen und trotz Zeitverschiebung und Temperaturschock ging es sofort los. Die Aufnahme ist vom Ankuftstag. Passend zum Projektnamen: www.Redfrogteam.net Die vollständig rot gefärbte Farbform des Erdbeerfröschchens. Sie sind hier auf unserem Gelände zahlreich vertreten. Sie hüpfen flink durch's Laub und sind ein nicht ganz einfaches, aber ausgesprochen schönes Fotomotiv! Vielen Dank für eure Rückmeldungen beim letzen Bild
Mehr hier
50 Einträge von 281. Seite 1 von 6.