Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 249. Seite 1 von 5.
Löffelente,Erpel
Endlich konnte ich einige Aufnahmen von diesen eher seltenen Enten machen.
Häuschen im Blubbermeer
Aufgenommen in taunasser Wiese mit einem analogen Helios - Objektiv
C-Falter
Ein Bild vom Wochenende. Ich konnte mehrere C-Falter finden die sich zum Sonnenbaden an einen Baumstamm hängten.
Sonnenbad
Die Bartmeise fühlte sich sichtlich wohl als die ersten Sonnenstrahlen aufgingen.
Gefegter Spießer
Hallo, am Samstag hatte ich das Glück von diesem hübschen Spießer ein paar Aufnahmen machen zu können. Der erste gefegte Bock den ich dieses Jahr gefunden habe. Die Lichtsituation finde ich ganz reizvoll. Etwas weniger Blattwerk hätte mir auch gefallen aber das ist halt wildlife und die Aufnahme wollte ich Euch nicht vorenthalten. Grüße Michael
Mehr hier
Habichtmännchen
Zur Zeit ist die Balz der Habichte. Es macht Spaß, diese Greifvögel zu beobachten bei der Futterübergabe, dem Nestbau und den Paarungen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Leberblümchen in Weiss
Auch im Wienerwald ist jetzt die Leberblümchensaison in vollem Gange. Hier habe ich ein paar der eher seltenen weissen Variante gefunden. Der Wind hat mir diesen Stack sehr erschwert, aber für ein paar Sekunden hielten sie dann doch still.. Viele Grüsse, Stefan
Mehr hier
Morgenlied
Die Haubenlerchen gehören zu meinen Lieblingsvögeln. Ziemlich unscheinbar im Äußeren, aber wahre Meister im Gesang. Ich wohne schon seit einigen Jahren in unmittelbarer Nähe zu einem kleinen Lerchenrevier, das mit 3-4 Individuen besetzt ist und jedes Jahr mehr oder weniger erfolgreich brütet. Im Laufe der Zeit hat sich schon fast so etwas wie eine gewisse Vertrautheit ergeben, ich fotografiere hier ohne Tarnung und manchmal dulden es die Vögel, dass man sich auf wenige Meter nähert. Dennoch, wen
Mehr hier
~spring~
eine Frühlings-Blaumeise von heute nachmittag LG Barbara
Mehr hier
In der Glitzerwiese
Kleine Dokumentation vom Frühstück einer Gämse.
Golden Guy
Feldhase, der sich in Szene zu setzten weiß. Dortmunder Norden , März 2017
Mehr hier
Meine erster Fluppi 2017 :-)
Für heute hatte ich mir vorgenommen mal nach den Flussregenpfeifern zu sehen. Und tatsächlich...sie sind wieder da!!!! Ich habe fast den ganzen Morgen dort verbracht...konnte mich einfach nicht losreißen.... Mittlerweile sind sie auch ziemlich zutraulich, so dass ich relativ nahe an sie rankomme... Eines der vielen Fotos zeige ich euch hier. Morgen werde ich wohl nochmal dorthin fahren.... LG Sigrun
Mehr hier
Nah' dran
Lange nicht so scheu wie hierzulande sind Vögel in Patagonien und sie lassen sich oft ohne Tarnung mit relativ geringer Fluchtdistanz ablichten. Allerdings hätte er sich für mich gerne einen natürlicheren Ansitz auswählen dürfen. Aber ich war froh, ihn so nahe fotografieren zu können.
Mehr hier
bei den Leberblümchen im Buchenwald
Hallo, im Buchenwald bei Wasseramselgesang, konnte ich dieses Leberblümchen aufnehmen. Liebe Grüße Kathi
Mehr hier
Yellow
Diese knallgelben Flechten am Stamm zierten den Baum regelrecht .... es sah richtig gut aus diese Farben und Formen am Stamm.
Blaumann
Heute habe ich bei uns in Thüringen einmal nach den Moorfröschen nachgesehen und siehe da, es wäre fast zu spät gewesen. Überall liegt schon der Laich und das "Blubbern" lässt schon nach. Trotzdem freue ich mich noch immer über meine heutige Begegnung bei den Moorfröschen. Ich würde gern eure Meinung zu diesem Bild wissen, also nichts wie los mit den Kommentaren LG Tom
Mehr hier
Doppelreiher
an einem absolut windstillen Tag konnte ich mehrere Spiegelbilder vom Graureiher machen. Eines aus der Serie ist dieses hier.
Ein Mädchen unter all den Jungs...
... könnte man meinen. Die meisten Leberblümchen bilden einen mehr oder weniger violetten Farbton für ihre Blütenblätter aus. Manche sind so blass violett dass sie fast weiss erscheinen. Andere sind so dunkel violett dass sie fast blau erscheinen. Und ganz wenige haben diesen mädchenhaften rosa Farbton. Ich denke es hat nichts mit dem Standort, dem Alter oder den Bodenwerten zu tun, denn die üblichen Farben gedeihen in unmittelbarer Nähe. Aber ich bin kein Botaniker, um diese Frage beantworten
Mehr hier
Seidelbast
Bin ja eher nicht der Pflanzenfotograf, aber gestern habe ich mir ein wenig die Zähne am Seidelbast ausgebissen. Er wird ja hier nur sehr selten gezeigt. Dies ist keine Gartenpflanze, sondern ein wilder Seidelbast, der mit ein paar anderen Exemplaren in einem urigen Waldstück wächst. Dieser Strauch ist richtig schwierig abzulichten aber ich hoffe, dass ich es doch ein wenig ansprechend hin bekommen habe. VG Ingrid
Mehr hier
In Bewegung...
Mit diesem Bild möchte ich eine etwas künstlerissche Variante des Starenfluges von Vorgestern Abend zeigen. Die Aufnahmeit ist länger, so dass sich die Vögel im Flügelschlag leicht verwischen und dem Bild seinen spezeillen Look verleiht. Bin gespannt wie das bei Euch ankommt, bzw. auf die Kommentare dazu
Mehr hier
°°° Wetterstein °°°
Morgendlicher Blick ins Wettersteingebirge.
kleiner Snack
Flussregenpfeiffer auf der jagt nach Beute
Mehr hier
"Saisonstart"
Heute habe ich für mich die Makrosaison gestartet. War heute bei den Kuhschellen und das bei bestem Wetter und "goldenem Licht". Konnte nicht wiederstehen mit dem Trioplan ein paar Kringel zu malen .
Mehr hier
Kiebitz
Sie sind wieder da und nehmen ihre Brutplätze in Besitz.Zuerst waren die Männchen da,nun kommen auch die Weibchen.
Gan(s)z entspannt
schwammen die Graugänse abends auf dem See.
Die Pilzsaison ist eröffnet
Noch etwas klein aber immerhin es sind frische Pilze, nur welche?? Die Moossprossen zeigen einen guten Größenvergleich. Die Pilze habe ich auf einem alten modrigen Baumstamm gefunden.
Mehr hier
Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) - Dompfaff - Blutfink
Gestern präsentierte sich mir dieser Gimpel auf nicht alltäglichem Ansitz.
recht langweilig
kommt nun dieses Bild daher, weil ich euch schon etliche ähnliche gezeigt habe. Ich habe es dennoch hochgeladen, weil es der Einstieg in eine kleine Serie ist. Das Weibchen ist soeben links neben dem Männchen gelandet. Beide Vögel haben sich dann leise zugerufen...
Haukland
dieses Jahr hatten wir sehr wechselhaftes Wetter auf den Lofoten, perfekt für die Landschaftsfotografie
Mehr hier
im letzten Licht des Tages
Bald geht die Frühblühersaison schon wieder zur Neige und so will ich doch auch einen Beitrag zum Thema Küchenschellen noch zeigen, auch auf die Gefahr, dass Ihr deren schon ein wenig überdrüssig seid. Ein eher dunkel gehaltenes wildes Durcheinander an Blüten ohne rot leuchtenden Sonnenball wird es vielleicht schwer haben hier zu bestehen. Mir gefiel hier besonders die Zweifarbigkeit der Blütenblätter durch das durchscheinende letzte Licht. Über Eure Meinungen würde ich mich sehr freuen. Schöne
Mehr hier
Blütenzauber
Jedes Jahr Anfang März können zwei- und vierbeinige Besucher für wenige Tage die großen Krokusteppiche in der Kölner Flora bewundern.
Abends am See
habe ich diese Graugans abgelichtet wie sie gerade ihre Flügel spreizte.
Graugans im Flug
Immer mal wieder fliegen die Graugänse direkt aus dem Schilf auf. Meistens aber nur so hoch das sie durch Halme verdeckt sind. Hier hat es mal geklappt eine Graugans in einer Lücke zu erwischen. Natürlich erst als der ganze Bereich vor der Hütte schon im Schatten lag. Eine halbe Stunde zuvor war alles noch in schönstes Licht getaucht. Da hilft nur dranbleiben.
Umgestürzt
Obwohl er einer der kräftigsten an Ort und Stelle war. (Wie meistens, ohne Stativ.)
"Hasch mich, ich bin der Frühling"
Schade, dass es mir nicht gelungen ist, die Knospe vom Buschwindröschen mit in die Schärfeebene zu bekommen. Versucht hab ich es viele Mal. Doch das ausgelassenen Spiel der Blümchen war einfach zu flink! (Kann man eine bessere Ausrede haben? )
Mehr hier
Der Liebesvogel
Es ist und bleibt ein Highlight für mich jedes Jahr. Egal was für eine Tour ich mache, die zwei letzten Tage gehören immer dem Quetzal. Es bleibt auch immer spannend, ob er im Schatten zu sehen ist und total versteckt, oder auf einem schönen Ast in der Sonne. Dieses Jahr hat es gut gepasst und wir haben alle schöne Bilder gemacht. Ich hoffe, es gefällt euch auch! VG Jalil
Mehr hier
Morgenstund....
...hat Gold im Mund, der Ringeltäuber einen Zweig im Schnabel. Seine Frau liegt schon im halbfertigen Nest, um dessen Innenausbau er weiter besorgt ist
Weißstöche
klappern, um ihren Nestanspruch und ihre Sozialbindung zu bestärken.
*Grüppchenblüher*
kleiner Nachtrag. Hoffe es gefällt etwas.
Mehr hier
Blaustern im Abendlicht
Dieses Azur-Blau faziniert mich jedes Jahr auf`s Neue. Im Moment blühen die Blausterne beinahe flächendeckend bei uns. Gar nicht so leicht, einen einzelnen "Stern" freizustellen...
Mehr hier
Blaustern
In den letzten Tagen kommt der Frühling geradezu im D-Zug Tempo (wer ds noch kennt). Allenorten schießen sie ins Kraut. Blaustern, Buschwindröschen, Rittersporn....man weiß gar nicht was man zuerst auf die Platte bannen soll.
Mehr hier
Fleissig am Nestausbau
Hallo, mit Freude kann ich aktuell bei uns in der Nähe die Störche beim Ausbessern und Ausbau Ihrer Nester beobachten. Nicht immer nur mit Ästen, nein auch mit weicherem Material, wie man sieht. Gruss Eric
Mehr hier
Pulsatilla High-Key
Vielleicht findet der ein oder andere ja gefallen an diesem, bei der Aufnahme schon hellen Foto. Den High-Key Ansatz habe ich dann aufgegriffen und bewusst in diese Richtung ausgearbeitet. Glück Auf, Guido
Mehr hier
Rohrammer
Da hatte ich mal Glück, daß sich die Ammer mal auf den Schilf niederließ und nicht immer auf ein dürres Weideästchen. Eine schöne Woche Euch allen. LG Georg
Mehr hier
Zwillinge
Die Natur explodiert förmlich. Man möchte den ganzen Tag von Sonnenauf- bis -untergang dieses faszinierende Frühlingserwachen verfolgen. Die Krokuswiesen in Drebach präsentierten sich am Wochenende in ihrer ganzen beeindruckenden Pracht. Am Spätnachmittag, als der Besucheransturm vobei war, habe ich mich den "Jungfern", wie sie liebevoll genannt werden, fotografisch gewidmet. Näheres zu diesem Naturerlebnis hier: https://www.gemeinde-drebach.de/tourismus/krokuswiesen.html Guten Start i
Mehr hier
Leberblümchen mit Hektik
Hallo ! Ich habe heute Abend den Leberblümchen einen Besuch abgestattet. 1h habe ich gesucht und trotz zahlreicher Pflanzen fiel mir kein brauchbares Motiv ins Auge. Sicher, man hat auch so seine Vorstellungen, aber ich war schon frustriert. Erst im allerletzten Licht fiel mir dieses Motiv auf. Die Blüten waren im Vergleich zu vielen anderen noch recht frisch und den Hintergrund finde ich in diesem Bereich klasse. Nur hatte ich dummerweise mein Stativ im Auto gelassen (ich dachte der Bohnensack
Mehr hier
Fisch & Otter
In Ungarn zeigt sich der Fischotter regelmäßig nachts zum fressen. Auch wenn die Temperaturen deutlich unter Null sind schwimmt er lange im eiskalten Wasser. Hier bei diesem Bild frisst er einen Fisch am Futterplatz. Beleuchtet wurde die Szene mit mehreren funkgesteuerten Blitzen.
Mehr hier
Pflanzenkraft
Das spriessende Blatt des Bärlauchs hat auf seinem Weg ins Licht das alte Blatt regelrecht durchbohrt. Bald wird es das Blatt ganz durchtrennt haben und sich dann befreit ausrollen können ! Fand ich irgendiwie interessant.....
Mehr hier
50 Einträge von 249. Seite 1 von 5.