Im Juni ist hoch im Norden (150 km vom dem Nordkap) immer noch Winter und die Samis nutzen noch das Schneemobil zu Fortbewegung. Eigentlich hätte am Parkplatz zu dieser Kapelle unser Wombistellplatz sein sollen, aber da gab es noch kein durchkommen.
Mitternächtlicher Blick hinaus aufs weite Meer 🌊
Nordnorwegen ganz oben. Das Wasser dort ist eiskalt....gerade richtig für unsere momentanen Temperaturen hier
Mehr hier
Mitternacht auf den Lofoten
Mitternachts, bei Sonnenschein seinen Blick ungehindert in Richtung Nordpol schweifen lassen, das ist für mich „Grenzenlos“. Wenn man zusätzlich die wärmenden Strahlen der Mitternachtssonne spürt und dabei Seeotter und Seeadler beobachten kann ist das Glück perfekt. Aufgenommen in Nordnorwegen „Steinsvik, Falla“
Mehr hier
An einem Fjord auf den Lofoten. Panorama aus 6 QF-Aufnahmen
Mehr hier
Mitternachtslicht vor dem Wohnmobil. Die Situation kreuzte damals ein Seeadler und ich dachte ihn nicht auf dem Bild zu haben. Dieses Bild aus einer Reihe für ein Panorama habe ich erst jetz als Einzelbild betrachtet und es könnte ihn zeigen - bin mir aber nicht sicher ob er es tatsächlich war.
Die letzte Station wenn man mal von Spitzbergen absieht vor dem Nordpol. Durch dieses "Fenster" blickt man direkt zum nördlichen Punkt der Erde. Dort steht auch Mitternachts wie auf diesem Bild zu sehen ist die Sonne.
Mehr hier
Mitternacht 🕛 auf den Lofoten.
Mitternacht auf den Lofoten
zum Baden vielleicht nicht so gut geeignet, im Norden bleibt das Meer bestimmt auch im Sommer sehr frisch, fotogen ist der Strand aber immer
Mehr hier
So Still wie wir die Mitternachtsstunden kennen ist es im Norden nicht. Zumindest die Vögel singen munter weiter ihre Lieder. Hinter mir stand unser Wohnmobil und somit konnte ich fast direkt von dieser Aufnahme aus ins Bett kippen
Mehr hier
Eine Stunde vor Mitternacht musste ich den Rückzug antreten. Die auflaufende Flut hat bereits begonnen mir den Rückweg abzuschneiden.
6 Tage Lofoten - und fast nur wolkenlosen Himmel. Ich glaube da hatte ich richtig Glück.
Fjordlandschaft der Lofoten. Panorama aus 12 HF-Aufnahmen
Mehr hier
Das Bild habe ich ganz oben in Nordnorwegen Varanger Halbinsel aufgenommen. Diese kleinen Boote sind für die Menschen die dort leben existenziell. Eine ganze Reihe von Samen der Region verdient ihren Lebensunterhalt mit der Fischerei. Vielen dieser Menschen liegt eine nachhaltige Nutzung der reichen Fischgründe der Barentssee sehr am Herzen. Ihnen ist bewusst, dass sie schonend mit den vorhandenen Ressourcen umgehen müssen und sie fahren meist mit recht kleinen Booten raus aufs Meer. Im Hafen vo
Mehr hier
Wie Perlen im Nordmeer vor der Küste der Lofoten. Im HG sieht man das norwegische Festland. Panorama aus 6 QF-Aufnahmen
Mehr hier
Ganz im Norden, wenn es nicht mehr weiter geht steht man da und schaut in Richtung Nordpol. Dazwischen liegt nur noch Spitzbergen.
Bergwelt der Lofoten im Abendlicht. Die Berge im HG sind das norwegische Festland. Panorama aus 3 QF-Aufnahmen
Mehr hier
Auf der Fahrt durch das Naturreservat Målselvutløpet hielten wie immer mal wieder an und genossen die Winterstimmung, die an einigen Stellen noch durch die Rufe der Singschwäne bereichert wurde. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Moskenes auf Lofoten. In der Ferne sieht man noch das norwegische Festland.
Mit diesem Bild möchte ich meine kleine Serie über den Rago NP fortsetzen. Da die Lichtbedingungen, wie erwähnt nicht perfekt waren, habe ich mich auf ein paar Detailaufnahmen beschränkt. Hier eine Blick in das Tal der Lakssåga, die sich, vom Wasser des Storskogvatnet, kleinerer Flüßchen sowie einiger Gletscherreste nährt, um sich auf Meeresniveau schließlich in den nahegelegenen Fjord zu schlängeln.
Mehr hier
Mit diesem Bild möchte ich Euch einen meiner Lieblingsplätze in Norwegen vorstellen – den Rago Nationalpark (Rago = samisch = „Schlittengletscher“ (WIKI)) – ein kleiner, feiner, wenig begangener NP, der westlich an die großen Wildnisgebiete Sarek und Padjelanta grenzt. Seit wir vor einigen Jahren eine kurze Zelt Tour in diesem Gebiet unternahmen, hatte ich schon immer den Wunsch zurückzukehren - die Winzigkeit des eigenen Ich und die Einsamkeit zu spüren, die hier besonders deutlich werden. Le
Mehr hier
Das Licht des Nordens fasziniert immer wieder aufs neue.
Bei gutem Wetter kann man von den Lofoten aus ganz bequem das Norwegische Festland sehen. Der Strand von Kallestranda bietet sich hier sehr gut an.
Abend am Kallestranda auf den Lofoten
Jenseits des nördlichen Polarkreises, fast am 70 Breitengrat kann man sich 24 Stunden lang an der Sonnen erfreuen. Wenn sich dann noch Wolken am Himmel zeigen der Horizont aber frei ist dann erlebt man die magischen Farben des Nordens.
Mitternacht in Norwegen
Am liebsten hätte ich ihn eigenhändig da weg getragen ..... aber es ist nicht so schlimm wie es aussieht ...da ganz oben hoch in Norwegen sehen die Straßen kaum mal ein Auto ...ich mag diesen skeptischen Blick. Ich stelle das Bild als ND ein, weil ich denke es ist eines......komplett frei, wild und unbeeinflusst.....nicht angelockt, nicht gewollt, aber sehr gefreut.
Mehr hier
Mitternachtslicht hoch im Norden. Anstelle der Möwe die hier durch das Bild fliegt querte kurze Zeit später ein Seeadler die Szenerie - mein Kamera war natürlich nicht Schußbereit. Panorama aus 4 QF-Aufnahmen
Mehr hier
...haben mein Herz gestohlen ! Die Begegnung mit den Bergfüchsen in Nordnorwegen war einfach unglaublich und hier zeige ich euch das Bild mit der größten Nähe. Und einige andere werden in loser Reihenfolge nachkommen.
Mehr hier
Eiskalt hat es meine Füße erwischt. Wegen des nicht so fotogenen VG musste ich direkt hinein ins kalte Nass. Da war es dann mit der Müdigkeit trotz später/früher Stunde (halb eins Morgens) gleich vorbei.
Ich hoffte das sich die Sonne in einem roten Feuerball an dem wolkenfreien Spalt am Horizont zeigen würde. Leider nicht,sie ging vorher schon wieder auf. Für alle die die gesamte Breite sehen wollen --> Klick
Mehr hier
Die Mitternachtssonne zu genießen stand eigentlich auf dem Plan. Leider wollten das aber die Wolken die sich hereinschoben nicht zulassen. Aber auch so ist die Bucht von Kvalvika auf den Lofoten ein schönes Plätzchen.
Wenn bei uns schon lange die Sterne funkeln zieht man auf den Lofoten erst los um günstigen Fotografierlicht zu haben.
Am Nachmittag als ich mich mit der Location etwas vertraut gemacht habe tummelten sich in der Bucht 5 -6 Orcas. Na klar hatte ich mein Kamera nicht dabei und am Abend waren sie natürlich weg.
Mehr hier
Hallo! Ich bin erst vor Kurzem von einem 2wöchigen Nordnorwegentrip zurückgekommen. Eines der ersten fertigen Bilder zeigt Tungeneset, ein kleiner Rastplatz im Norden der Insel Senja, von dem auf man einen tollen Blick auf die Gebirgskette Okshornan hat. Ich fands dort genial und blieb bis Sonnenuntergang.
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Fotos aus meinem Norwegenurlaub im Oktober 2010 zwischen Å & Tromsø.
Mehr hier
Entstanden in einer nordnorwegischen Sommernacht. Über Proportionen uns über Schärfe (unscharf im Hintergrund) bin ich mir ganz unsicher. Hab auch schon überlegt, die "Insel" auszuschneiden. Würde dann aber nicht mehr als Landschaftsbild gelten, oder?
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats Januar 2008
Bild des Tages [2008-01-21]
Endlich mal wieder perfekte Bedingungen für Nordlichtaufnahmen in Tromsø: Klarer Himmel, Schnee, ein die Landschaft beleuchtender Mond und Nordlicht, das hell genug ist, gegen das helle Licht des Mondes anzukommen...
Nach erfolgreichen Fang eine macht er eine kleine Rast auf dem Weg zur Bruthöhle. Aufgenommen in Nordnorwegen.
Aufgenommen auf der Insel Senja in Nordnorwegen. D2x, 12-24/4 (@12mm), 1/80sec, f11, ISO 100, Polfilter
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter