Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Diese Mauereidechsenmännchen konnte ich im Frühjahr in einer Schlackenwand auf einer Industriebrache fotografieren. Es war ein sehr interessantes Schauspiel, wie die Echsen da so umher flitzten. Glück Auf, Guido #nofeenocontent
Mehr hier
Unsere einheimische Mauereidechse (Podarcis muralis) muss sich nicht hinter südlichen Eidechsenarten verstecken. Hier ein schön gezeichnetes männliches Tier.
Hallo , Aus den Beobachtungen der Eidechsen aber noch vom letzten Jahr. Grüsse Mario
Mehr hier
Hallo , Folgend noch ein Bild meiner Eidechsenbeobachtungen, ich bin mal vorsichtig, aber könnte wohl auch eine Mauereidechse sein. Grüsse Mario
Mehr hier
Hallo , Habe mich einige Zeit mit der Beobachtung der Mauereidechse ( Zauneidechse wurde von mir revidiert ) befasst. War und ist auch sehr interessant immer mal wieder etwas Abwechslung in das fotografische Tun einzubinden. Folgend ein Bild das aus diesen Beobachtungen entstanden ist.. Grüsse Mario
Mehr hier
saß diese Mauereidechse und sonnte sich.
Diese weibliche Mauereidechse beschäftigte mich gestern an einem Sandsteinfelsen bei Annweiler. Die äußeren Bedingungen war recht gut: Der Fels war warm und die Sonne hatte sich hinter einer milchigen Wolkenschicht versteckt. Allerdings ließ mich die Gute lange auf Knien und Bauch rumrutschen, bis sie sich mir gnädig für ein paar Fotos gab. Grüße aus der Pfalz volker
Mehr hier
Einmal eine ganz andere Kategorie von mir, zwischen all den Eulen und Rehen
Mehr hier
....habe ich diese Mauereidechsen entdeckt. Aufnahme noch aus 2010 vom OLymp. Vielleicht gefällts trotz der etwas hellen Steine? Gruss Michael
Mehr hier
Dieses Männchen posierte eine ganze Weile direkt vor mir und gab sich alle Mühe zu beweisen, das er der Größte ist
Mehr hier
erste vorsichtige Blicke nach dem Winter, einige Tiere waren heute unterwegs aber noch nicht sehr viele...noch ein paar Grad nach oben und dann gehts richtig los...
Hallo, am Wochenende hatte ich die Gelegenheit, Eidechsen (Mauereidechse?) zu fotografieren. Es ist sicherlich kein Traum-Biotop, aber für mich dennoch ein seltenes und wunderschönes Erlebnis: Die Eidechsen leben auf und zwischen den Steinen einer kleinen Brücke, die über einen kleinen Kanal führt. Eigentlich wirkt der Eidechsenlebensraum mehr wie eine bessere Müllhalde, denn der Kanal schwemmt Bretter, Algen, Eimer, alte Schuhe, "Zeug" und was der Mensch sonst noch reinwirft, an. Die
Mehr hier
.... die im Dunkeln sieht man (fast) nicht! Das bekannte Brecht-Zitat habe ich mal versucht, bildlich umzusetzen. Mauereidechse in ihrem Versteck in einer alten Weinbergsmauer.
.... beobachtet diese Mauereidechse das seltsame Treiben des Mannes mit dem "großen Auge".
Mehr hier
Am 21. März stecken die Eidechsen die Köpfe langsam aus ihren Löchern... Gestern während eines Ausflugs an die Mosel fotografiert. LG, Lukas
Mehr hier
Serie mit 5 Bildern
An einer nur ca. 140m langen, isolierten ehemaligen Weinbergsmauer konnte ich über 150 Mauereidechsen zählen. Da man nie mehr als etwa die Hälfte aller wirklich anwesenden Tiere zu Gesicht bekommt, bedeutet es, dass dort etwa 200 bis 300 Tiere leben dürften.
Mehr hier
Und hier mal ein Porträt einer dieser - für mich wirklich beeindruckenden - "Echsen-Persönlichkeiten" beim Blick aus der sicheren Mauerhöhle. So ein Kerl (falls es einer ist und keine Lady) kann immerhin auf bis zu 10 Jahre Lebenserfahrung zurückblicken ....
Mehr hier
Hallo, gestern hatte ich ein faszinierendes Erlebnis: vor einiger Zeit habe ich ein isoliertes Vorkommen der Mauereidechse gefunden. Bei der Hitze waren seinerzeit nur etwa 20 Tiere draußen. Gestern war es kühler, und ich habe mal gezählt: auf der ca. 140m langen Mauer saßen sage und schreibe über 150 Mauereidechsen! An manchen Stellen bis zu 7 auf einem Meter Mauer, und in einem Mauerloch entdeckte ich 4 gleichzeitig. Zum "richtigen" Fotografieren war leider nicht die Zeit, ich war be
Mehr hier
So, hier nun eine weitere Version einer Mauereidechse. Besser oder schlechter als ihr Vorgänger? Na ja, ich wart mal ab...... Gruß Michael http://www.naturszenen.de .
Mehr hier
Ich hoffe ich liege mit der Bestimmung richtig. Diese Eidechse hat sich unter einem Buchsbaumbusch den einzigen Sonnenfleck zum Wärmen ausgesucht. Dies ist eine der wenigen Aufnahmen wo das ganze Tier drauf zu sehen ist. Häufig ist die Darstellung mit Schwanz etwas schwierig. So, dann mal raus mit der Kritik ....... Gruß Michael http://www.naturszenen.de .
Mehr hier
Drauf spekuliert hatte ich nach den Beobachtungen der letzten Tage schon, aber als ich dann wirklich bereits die Eidechsen in der Wintersonne umherhuschen sah, war ich doch etwas überrascht Sie sind noch etwas scheuer als gewohnt, weil natürlich bei 6 bis 7 Grad noch nicht ganz so beweglich, und ich habe wegen des größeren Spielraums zur Offenblende lieber das 135er statt des langen Teles genommen und musste für dieses Portrait bis auf etwa 35cm ran... aber nach einer Dreiviertelstunde hatte die
Mehr hier
Mauereidechse in ihrem "natürlichen", sprich: vom Menschen geschaffenen Lebensraum, den Weinbergsmauern im Rheingau.
Mehr hier
Eine Mauereidechse spielt Verstecken mit dem Fotografen War heute nachmittag schon wieder auf dem Stenzelberg (Siebengebirge), es war herrliches Licht (teilweise musste ich den Weißabgleich bis auf 5000 Kelvin "runterdrehen", und das Bild ist immer noch stark warmfarben) - und das wichtigste: Viele Eidechsen... Geduld brauchte ich aber schon, ich habe es geschafft, mein Objektiv bis etwa 50 cm vor die Echse zu bugsieren, mehr ging nicht ohne weghuschen. Außerdem liegt bzw. kniet es sic
Mehr hier
In den letzten Strahlen sonnt sich eine Eidechse. Zwar ärgere ich mich über den leicht unscharfen Fuß, einzige Alternative wäre aber eine wesentlich höhere Kameraposition gewesen. Das Bild entstand am 12. 10. 2006 in den Cinque Terre (Ligurien).
Mehr hier
KD - Wild und kontrolliert Daten: Kamera Nikon D2H, Optik Sigma Makro 3,5 180mm HSM, 200 ISO, 1/100 sec., f10, Kabelauslöser, Reissack
Mehr hier
Aufnahme im ersten Morgenlicht KD - Wild und kontrolliert Daten: Kamera Nikon D2H, Optik Sigma Makro 3,5 180mm HSM, 320 ISO, 1/10 sec., f14, Kabelauslöser, Reissack, Winkelsucher, Spiegelvorauslösung
Mehr hier
KD - Wild und kontrolliert Daten: Kamera Nikon D2H, Optik Sigma Makro 3,5 180mm HSM, 320 ISO, 1/60 sec., f13, Kabelauslöser, Reissack
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter