50 Einträge von 235. Seite 1 von 5.
Das Foto entstand am Nachmittag bei einem Waldgang im finnischen Nadelwald. Es ist nochmal ein ganz anderes Gefühl dem großen Raubtier zu begegnen, ohne in einer Hütte zu sein. Auch wenn es nicht das beste Bärenfoto ist, das Erlebnis dahinter macht es zumindest für mich einzigartig.
Mehr hier
Schon in der ersten Augusthälfte zeigten sich - auf unserer Wanderung am Kevo-Trail (Nordfinnland) - die ersten Heidelbeer- und Bärentraubenblätter im leuchtenden Rot des kommenden Herbstes.
Jungbär zur Zeit der Mitternachtssone auf einer Wiese.
Junger Braunbär auf einer Sommerwiese im Osten Finnlands.
... am Grenzfluss zwischen Schweden und Finnland ... eine wunderbare Erinnerung an unseren Urlaub letztes Jahr
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Wildlife Finnland.
Aufgenommen im finnischen Sumpf.
Zur Abkühlung ein weiteres Foto aus meiner diesjährigen Skandinavien Reise. Ein Kindheitstraum ging dieses Jahr für mich in Erfüllung, als ich zum ersten mal welche am Himmel tanzen sah An alle Schweizer Kollegen: Geniesst das hervorragende BBQ-Wetter heute
Mehr hier
Das Bild entstand in Finnland aus einem Hide. Der Fischadler wartete einige Zeit in einem Baum bis er seinen Anflug begann. Viel Spaß Reiner
Mehr hier
Hallo, anbei ist eine weitere Aufnahme eines jagenden Fischadlers. Hoffe es gefällt. Viele Grüße Reiner
Mehr hier
Hallo, das Bild entstand letzte Woche in Finnland und wurde aus einem Ansitz heraus aufgenommen. Leider spielte das Wetter nicht mit. VG Reiner
Mehr hier
Ein bisschen Abkühlung an diesen Sommertagen - beim Stöbern stieß ich auf dieses Bild von meiner Lappland-Reise im Dezember letzten Jahres. Auch wenn das Highlight natürlich die Nordlichter waren, gefiel mir diese Lichtstimmung mit den extrem weichen Farbtönen auch unglaublich gut und besonders genoss ich die absolute Stille, die dort herrschte.
Mehr hier
. und vor allem zu instabil denkt sich wohl der Braunbär bei diesem Baum. Zu einem Kletterversuch kam es zum Glück nicht. Aufgenommen aus einem Hide in Finnland.
Mehr hier
Junger Braunbär im Sommer auf einer Wiese. Hier wird das Holz getestet. Aufgenommen aus einer Hütte in Finnland.
Mehr hier
Junger Braunbär auf einer Sommerwiese am Waldrand. Aufgenommen aus einem Hide in Finnland.
Fotogener Braunbär in den Sümpfen von Finnland.
Mir hat das Lichtspiel auf einem von Wind getriebenem See in Finnland gefallen....es ist ein Farbbild.
Jahresbeginn am Polarkreis. Man sieht hier schön das es zumindest Mittags (13 Uhr) nicht ganz dunkel ist. Da kann man schon mal im Mittagslicht ein Bildchen riskieren Freu - in 2 Wochen geht es wieder los
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus Finnland. An diesem Tag war der Himmel komplett bedeckt und so konnte man auf diesem zugefrorenen See den Horizont kaum noch ausmachen. Der Kontrast zu den Bäumen am Ufer gefiel mir sehr gut, sodass ich dieses Foto machte. Ich hoffe es gefällt!
Statt Bären gab es in Finnland sehr neugierige Eichhörnchen.
Ich verbrachte die letzte Woche in Lappland mit Wandern und Fotografieren. Das große Ziel waren natürlich Polarlichter und direkt in den ersten beiden Nächten hatten wir auch Glück. Leider sind nicht allzu viele Bilder gut geworden und ich habe viel mit den Einstellungen experimentiert, aber mit diesem Bild war ich dann doch ganz zufrieden. Es war eine äußerst beeindruckende Erfahrung und kam mir fast schon unwirklich vor. Weitere Finnland-Bilder werden auf jeden Fall folgen! Das Bild habe ich e
Mehr hier
Hier in Finnland...ich freu mich drauf
Mehr hier
Letztes Licht an einem finnischen Seeufer. Ich habe es mal anders und sehr kontrastreich bearbeitet....mal sehen, wir ihr das seht
Mehr hier
sind diese Preiselbeeren. Sie enthalten neben Vitamin C auch die Vitamine B1, B2, B3 und Beta-Karotin (Provitamin A). Fotografiert im Kevo-Strict-Nature-Reserve (Nordfinnland), erstmals mit leichterer Fotoausrüstung während einer 6-tägigen Wanderung.
Anfang August sind in den nordfinnischen Fjälls die meisten Rentiermütter nur mit ihrem diesjährigen Kalb unterwegs. Die Kälber folgen ihren Müttern oft noch ganz eng, wie in diesem Fjällbirkenwald im "Kevo Strict Nature Reserve", welches nur auf den wenigen Wegen betreten /erwandert werden kann. Die Rentiere (Rangifer tarandus) sind zu dieser Zeit noch sehr scheu und reagieren misstrauisch auf jede Bewegung.
Mehr hier
Bärenansitz im finnischen Lappland - eigentlich hatte ich gar nicht ernsthaft mit einem Vielfraß gerechnet, denn es soll nur 300 in ganz Finnland geben. Aber gegen Mitternacht taucht er dann doch aus dem Nichts auf und war ebenso schnell wieder verschwunden, so dass nur diese eine verwertbare Aufnahme entstand.
Tarnung ist überlebenswichtig.
Der Auerhahn rannte in Erregung an meinem Hide vorbei (man sieht es an den bewegungsunscharfen Füssen). Mein Glück, dass ich den Apparat richtig eingestellt auf die richtige Stelle gerichtet hatte Finnland, vor 1 Jahr
Mehr hier
Eine sehr unbequeme und kalte Nacht verbrachte ich in diesem Wäldchen nahe der russischen Grenze in einer Ansitzhütte im Format eines erweiterten Sarges (nur Liegen und knapp Sitzen waren möglich). Um mich herum trieb der liebestolle Auerhahn sein Spiel: Meist verdeckt im Fichtendickicht konnte ich nur die Rufe und das Flügelschlagen hören. Gegen Morgen ergab sich dann aber die hier gezeigte Szene ... Finnland Mai 2017
Mehr hier
Bären im Schnee zu fotografieren, stellte sich trotz angemieteten Hides als strapaziöser heraus als angenommen. Das Hide bestand aus einer Bretterbude ohne Heizung (naja: 2 Teelichter als Heizung), und die Fotosession fand in der Nacht statt (vor Einnachten hinein, am nächsten Morgen heraus). Temperaturen um -10°C waren auszuhalten. Zum Glück ergab sich am Abend der Aufnahme diese wunderbare Lichtstimmung, und Meister Petz spazierte bildgerecht in die Szene ... Die Bären, die hier gerade aus dem
Mehr hier
...aber nur ein Vogel: Cinclus cinclus cinclus (Skandinavische Wasseramsel); auch bei klirrender Kälte putzmunter, sofern es noch fliessende Gewässer gibt.
Finnland 2017
Kleine Lawinenabgänge in Finnland ...wie lange mögen sie noch standhalten ? Im eigentlichen Sinne kein Schwarzweißbild, aber es gab keine Farben.
Mehr hier
Kolkrabe bei der Landung. Ich mag diese schönen Vögel sehr!
Dieser Bär liess sich für den Sonnenuntergang direkt vor meiner Ansitzhütte nieder und kaute ein wenig an einem Stück des ausgelegten Lachses. Er schien die Lichtstimmung genauso zu geniessen wie ich. Ob er auch gleich stark gefroren hat?
Ein kleines Verdauung-Päuslein für den Vielfrass - glücklicherweise für mich direkt vor meiner Kamera. Es handelt sich um ein wildlebendes Tier, das mit Futter angelockt wurde. Finnland 2017.
Mehr hier
Ein solcher Frosch im Moor, gut getarnt war im nördlichen Finnland mein Fotomotiv Danke für die Bestätigung - an der glatten Haut sollte man es wohl erkennen, doch so bin ich sicher. VG Anneli
Mehr hier
Danke an Kevin für die Bestimmung dieser finnischen Waldeidechse. Gefunden unterhalb des Polarkreises im östlichen Finnland im Moor an der russischen Grenze. Hier im Moor hatten diese Eidechsen gerade Nachwuchs bekommen, ein Fotograf sah viele Jungtiere auf einem Baumstumpf. Ich kam zum Fotografieren leider zu spät.
Mehr hier
Ob nun der goldglänzende Käfer oder das wunderschöne Sumpfblutauge die größere Schönheit ist, das wird jeder für sich entscheiden. Mir hatten beide gefallen uns so habe ich sie für meinen Vortrag über Karelien wieder aus dem Archiv geholt. Vermutlich ein Schilfkäfer - Donacia marginata
Mehr hier
Eine Vollmondnacht in Südostfinnland (Karelien) - dieser See hat sein Ostufer bereits in Russland.
Ein Bild aus Südfinnland an der russischen Grenze - Karelien - das ich immer gern anschaue. Im November beginnt die Zeit der Vorträge zu den Finnlandreisen und ich suche die Bilder jetzt heraus. Der Laubholz-Zangenbock Ein Bild vom Kopf zur besseren Bestimmung ist im Archiv.
Mehr hier
und Stille begrüßen den Wanderer am Kahlfjäll - auch "schlechtes" Wetter hat seinen Reiz! Gesehen und fotografiert im Muotkatunturi-Wilderness-Area (Nordfinnland).
Mehr hier
Alle Wälder in Karelien waren weiß von diesem herrlichen Sumpfgewächs. Sumpfporst wird es wohl bei uns genannt und hier sah ich es immer nur in kleinen - oft kümmerlichen Pflanzen im Moor. In finnisch Karelien sehen die Wälder und Moorränder weiß aus - diese Pflanze bedeckt in großen Flächen den Waldboden und ist hüfthoch mit großen Blütenständen. Insekten mögen diese Blüten und so konnte ich viele dieser braunen Heidespanner dort finden. Ein Männchen - die gefächerten Fühler zeigen es. Danke
Mehr hier
Dieses Wildwasser donnert zu jeder Jahreszeit nach einem kleinen Wasserfall in Richtung Süden entlang der Grenze zwischen Finnland und Russland - Ruunannjärvi. Der Fluss wird von großen Wildwasserbooten befahren. Die Schaumkronen über den Felsen am Grund sind schon mal einen Meter hoch oder auch mehr. Leider kommt die Größe der Wellen hier nicht so rüber. Da werde ich ein Bild vom Ufer aus einstellen müssen, um diese Wucht zeigen zu können. Fliegenfischer versuchen hier die Wildlachse zu fangen
Mehr hier
Diesen Nachtfalter, fand ich im nördlicheren Teil Finnlands. Nicht sehr groß aber wunderschön in der Färbung. Danke an Daniel für die Bestimmung - also ein tagaktiver Schwarzweißer Flecken-Zünsler. Quelle Wikipedia: Anania funebris ist ein (Klein-) Schmetterling aus der Familie der Crambidae.
Mehr hier
Diese grün und blau schimmernden Insekten gibt es in Finnland mit schwarzen, leuchtendblauen und goldenen Augen oft zu sehen. Einfach wunderschön sehen sie aus. Sind aber sehr scheu und schwer zu fotografieren. Zur Abwechslung meiner täglichen Schmetterlingsrunden fotografiere ich immer wieder mal etwas so winziges um es hier zu zeigen. Fliegenfischer nehmen diese Wesen hier als Vorlage für den Bau der Köderfliege. Diese Köder sollen gut sein um Wildlachse zu fangen. Jaaaa... finnischen Lachs -
Mehr hier
Gerade hatte ich etwas weiter nördlich noch die weißen und dann die roten Blütenstände der finnischen Moltebeeren fotografieren können. Jetzt sind sie nach weniger warmen Sonnentagen hier im mittleren Teil Finnlands schon rot. Bis zur vollständigen Reife brauchen sie aber noch ein paar Wochen. Hier im Moor an der russischen Grenze gibt es - genau wie die großen Sonnentaufelder - auch große Moorflächen mit diesen Moltebeeren. Früher durften Wanderer sie nicht pflücken. Doch bei solchen Mengen
Mehr hier
Zur Abwechslung einmal ein Waldfoto mit einer Ameise - oder ist es sogar eine Königin?. In Finnlands Wäldern gibt es sehr viele Ameisenhügel. Ameisenhügel mit unglaublichem Umfang und einer Höhe bis zu 2,40 Meter fand ich hier in sumpfigen Gebieten. Da sie durch die Felsen und den Sumpf sicher nicht so tief in die Erde reichen können wie in Deutschland, sind sie über der Erde um so größer.
Mehr hier
Hallo, das Bild entstand in Finnland und wurde aus einem Fotoansitz heraus aufgenommen. Die Bären erscheinen am späten Abend und mit etwas Glück im Licht der untergehenden Sonne. Obwohl es bereits Ende Mai war, lag noch Schnee. Hoffe es gefällt. Gruß Reiner
Mehr hier
Nach einem Finnland Trip zu den Bären habe ich einige zufriedenstellende Bild nach Hause gebracht. Auch in lang anhaltenden Tagphasen muss meistens der hohe ISO-Bereich eingesetzt werden. Für Cropfaktor-Kameras immer eine Herausforderung.
50 Einträge von 235. Seite 1 von 5.

Verwandte Schlüsselwörter